• Gut 2,5
  • 4 Tests
  • 17 Meinungen
Gut (2,1)
4 Tests
Befriedigend (2,9)
17 Meinungen
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Canon Legria HF M36 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (66 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 4 von 11

    „Plus: gute Schärfe; manuelle Verschlusszeiten; interne Konvertierung in SD-Qualität.
    Minus: LCD zeigt deutlich Fingerabdrücke; Rauschen im Ton, kein Sucher.“

  • 1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Unser Testsieger in der Oberklasse geht mit kleinen Schwächen souverän um und kann vor allem mit hoher Detailauflösung und ausgewogener Darstellung punkten.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Plus: beste Horizontalauflösung.
    Minus: Farbrauschen bei Lowlight-Aufnahmen.“

Kundenmeinungen (17) zu Canon Legria HF M36

3,1 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (41%)
4 Sterne
3 (18%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
7 (41%)

3,1 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Legria HF M36

3-​D-​Ansicht für ver­ein­fachte Sze­nen­su­che

Ziel der Canon-Spezialisten war es, einen Full-HD-Camcorder zu entwickeln, der eine intuitive Bedienung per Fingertipp mit einer kinderleichten Navigation im umfangreichen Filmmaterial kombiniert. So ist der neue Legria HF M36 mit einem 2,7 Zoll großen LCD-Touchscreen und der 3D-Flip-Funktion entstanden, die die Szenensuche am Gerät so einfach wie nie zuvor macht.

Herkömmlich werden Videos auf dem Aufzeichnungsmedium linear, also von der ältesten zu neuesten Aufnahme, sortiert. Mit der 3D-Flip-Ansicht-Funktion kann man die Dateien auf Wunsch horizontal nach dem Aufnahmedatum und vertikal nach der Uhrzeit einordnen. Wenn man nach links beziehungsweise nach rechts blättert, findet man den richtigen Tag. In diesem Fenster wird danach von oben nach unten nach einem konkreten Clip gesucht. Mit einer Fingerberührung kann man über den Touchscreen den Aufnahmemodus wählen, Blitzeinstellungen ändern oder Belichtungskorrektur durchführen.

Der Legria HF M36 ist außerdem mit den neuen Eye-Fi-Speicherkarten kompatibel. Diese verfügen über einen eigenen Wi-Fi-Empfänger und ermöglichen eine kabellose Datenübertragung vom Camcorder ins Internet oder auf den PC.

Neue Technologien treffen beim Legria HF M36 auf innovative Lösungen der Canon-Ingenieure, die für eine benutzerfreundliche Handhabung und erweiterte Kommunikationsmöglichkeiten sorgen. Mit diesem Camcorder werden vermutlich Hobbyfilmer zufrieden sein, die keine Zeit für manuelle Einstellungen und eine lange Szenensuche verlieren möchten. Bei Amazon ist dieses Modell für rund 670 Euro erhältlich.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon Legria HF M36

Features Gesichtserkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Interner Speicher 8 GB
Aufzeichnung
Videoformate AVCHD
Ton-Codecs Dolby Digital 2ch
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4356B001, 4356B001AA

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Legria HF M36 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aufstiegskampf

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 - Nur wirkte das Bild etwas zu hell, weshalb manches Detail überstrahlte. Autofokus und Stabi agierten souverän. Sprache konservierte er etwas verhalten, verkniff sich aber fast jegliche Eigengeräusche, rauschte jedoch hörbar. CANON LEGRIA HF M 31/HF M 36 Vorsicht, Falle: Mit der M-Serie sorgt Canon für Verwirrung. Denn nicht die M 36 ist die besser ausgestattete Kamera, sondern die M 31: Ihr interner Speicher fasst 32 GB (M 36: 8 GB), und sie bringt einen Mikrofoneingang mit. …weiterlesen