Computer Video prüft Camcorder (4/2010): „Abgespeckt!“

Computer Video

Inhalt

Was bekommt der Kunde von Canon, JVC, Panasonic und Sony, wenn vom angelegten Tausender noch was übrig bleiben soll? Die Panasonic HDC-HS60 startet bei rund 650 Euro, da ist noch einiges drin für jede Menge sinnvolles Zubehör und einige Male Essen gehen. Die Canon Legria HF M36 schlägt mit 750 Euro zu Buche, immerhin noch 250 Euro für andere nette Hobbys. JVC Everio GZ-HM550 und Sony HDR-CX305 lassen für knapp 800 Euro den geringsten Spielraum, für die übrigen 200 Euro kann man aber immer noch üppig dinieren - sogar mit vier Leuten.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Camcorder.

  • Canon Legria HF M36

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: beste Horizontalauflösung.
    Minus: Farbrauschen bei Lowlight-Aufnahmen.“

    Legria HF M36
  • JVC Everio GZ-HM550

    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: gute Bild- und Tonqualität;
    Minus: Laser Touch-Bedienfläche ist zu sensibel.“

    Everio GZ-HM550
  • Panasonic HDC-HS60

    ohne Endnote

    „Plus: hervorragende Optik mit OIS und viel Weitwinkel; günstiger Preis.“

    HDC-HS60
  • Sony HDR-CX305

    ohne Endnote

    „Plus: gute Lowlight-Qualität; sehr großer Weitwinkelbereich.“

    HDR-CX305

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder