Ø Gut (2,2)

Tests (4)

Ø Teilnote 1,8

(30)

Ø Teilnote 2,7

Produktdaten:
Typ: Ein­zugs­scan­ner, Doku­men­tens­can­ner
Mehr Daten zum Produkt

Canon imageFormula P-150M im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Konfigurierbarkeit: „gut“;
    Softwareausstattung: „zufriedenstellend“;
    Geschwindigkeit: „gut“;
    Scanqualität Text / Foto: „gut“ / „zufriedenstellend“;
    OCR-Qualität: „gut“;
    Mobilität: „schlecht“.  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Seiten: 1

    „gut“ (1,8)

    „Der Canon P-150M ist ein sehr komfortabler und kleiner Dokumentenscanner für unterwegs. Dank echtem Duplex-Scan und dem guten mitgelieferten Programmpaket ist er für Mac-Benutzer das Referenzgerät aller mobiler Scanner.“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: Nr. 2 (Juni-August 2011)
    • Erschienen: 05/2011
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Konfigurierbarkeit / Mobilität: „gut“ / „schlecht“;
    Softwareausstattung / Geschwindigkeit: „zufriedenstellend“ / „gut“;
    Qualität Text / Foto / OCR: „gut“ / „zufriedenstellend“ / „schlecht“.  Mehr Details

    • Mac Praxis

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 06/2010

    „gut“

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Vor allem für Außendienstmitarbeiter ist der Imageformula P-150M ein nützliches Gerät. Günstig ist es aber nicht.“  Mehr Details

zu Canon imageFormula P-150M

  • Canon imageFORMULA P-150M Mobiler Mac A4-Duplex-

    Zeitersparnis durch beidseitiges Scannen in einem Durchgang Bis zu 20 Seiten können mit der automatischen Zufuhr in ,...

  • thumbsUp! Digitaler Film-Scanner zum Einscannen von Dias

    thumbsUp! Digitaler Film - Scanner zum Einscannen von Dias

Kundenmeinungen (30) zu Canon imageFormula P-150M

30 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
21
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

imageFormula P-150M

Mac-Version des mobilen Einzugsscanners

Nach der Windows-Variante bringt Canon jetzt nun auch eine spezielle Mac-Version des mobilen Einzugsscanners Imageformula P150 in den Handel, die an dem Zusatzbuchstaben „M“ im Produktnamen identifiziert werden kann. Die für Mac-Rechner notwendige CaptureOnTouch- Software ist in das Gerät integriert, so dass der Scanner sofort zur Verfügung steht.

Technisch wiederum unterscheidet sich der Imageformula P-150M nicht von der Windows-Version, weswegen sich sicherlich auch die für diesen vom Fachmagazin „c't“ ermittelten Werte für die Scangeschwindigkeit übertragen lassen. Sie sind, so das Testfazit, angesichts der Abmessungen des mobilen Scanners erstaunlich hoch. So benötigte der Scanner nur 1'30 Minuten für die Digitalisierung eines zehnseitigen, auf beiden Seiten mit farbigem Text-/Grafik bedruckten Dokuments in einer OCR-tauglichen Auflösung von 300 dpi. Bei S/W-Scans verdoppelt sich sogar die Geschwindigkeit.

Wer demnach auch an seinen mobilen Scanner hohe Anforderungen stellt, liegt beim Imagformula P-150M goldrichtig. Preislich dürfte sich das bei Amazon noch nicht gelistete Gerät kaum von der lieferbaren Windows-Version unterscheiden, die für knapp über 300 Euro (Amazon) zu haben ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon imageFormula P-150M

Typ
  • Dokumentenscanner
  • Einzugsscanner
Schnittstellen USB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4632B003

Weiterführende Informationen zum Thema Canon imageFormula P-150M können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Canon P-150M

Macwelt 3/2011 - Der Scannertreiber ist selbsterklärend und man kann sogar zehn vordef inier te Scanjobs einrichten, von denen man eines per Knopfdr uck am Scanner starten kann. Die Scanjobs erscheinen bequem zugänglich in der Liste, die man über die Menüleiste aufrufen kann. Der P-150M besitzt zwei Scanzeilen, so kann er in einem Rutsch die Vorder- und Rückseite eines Dokuments einlesen. In den Voreinstellungen des Treibers lässt sich zudem wählen, ob er leere Seiten auslassen soll. …weiterlesen