Cannondale Synapse Disc Adventure (Modell 2016) Test

(Herren-Crossbike)
  • Gut (2,4)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Crossrad
  • Gewicht: 9,5 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Cannondale Synapse Disc Adventure (Modell 2016)

    • RennRad

    • Ausgabe: 1-2/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

    „... Die Sitzposition ist eher aufrecht, dafür sorgt am Testrad neben dem langen Steuerrohr auch der recht kurze Vorbau. Der Rahmen ist ausreichend steif. Dank der eher kompakten Geometrie ist das Disc Adventure auch bergab und in engen Kurven recht agil. ... Die metallenen Schutzbleche sitzen bombenfest, die hydraulischen Sram-Disc-Bremsen verzögern auch bei Nässe gut und zeigten auch im Dauereinsatz keine Schwächen. ...“

    • TOUR

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Mehr Details

    Note:2,5

    „Bequemer Cruiser mit moderner Technik im Retro-Look. Starke Bremsen, kleine Übersetzung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Cannondale Synapse Disc Adventure (Modell 2016)

  • Cannondale Fahrradhelm CAAD schwarz/gr'n - Gr''e S/M (52-58 cm)

    Der Cannondale - Helm CAAD ist das perfekte Accessoire f'r Ihr schickes CAAD - Rennrad. Er bietet optimalen Schutz, ,...

Datenblatt zu Cannondale Synapse Disc Adventure (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Crossrad
Geeignet für Herren
Gewicht 9,5 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Sram Rival
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 48 / 51 / 54 / 56 / 58 / 61 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Eine Sache der Tagesform bike 5/2009 - Neben dem Biken ist er leidenschaftlicher Bergsteiger, bis auf 6895 Meter ist er schon hinaufgestiegen in Nepal. Das sei eine echte Grenzerfahrung, sinniert er, und „viel schwerer als das Biken.“ So ein paar dunkle Höhenmeter sind ein Klacks. Hermann folgt konzentriert dem kleinen Stück Pfad, das seine Lampe erhellt. Noch 19 Stunden zu fahren. Durch das schlafende Zillertal führt die zweite Nachtetappe zum Schlegeisspeicher auf 1780 Metern Höhe. …weiterlesen