Caberg Century 1 Test

ohne Endnote

1  Test

0  Meinungen

ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Jethelm
  • Werk­stoff Ther­mo­plaste
  • Ver­schluss Rat­schen­ver­schluss
  • Mehr Daten zum Produkt

Caberg Century im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    12 Produkte im Test

    „Der prima sitzende Caberg überzeugt mit sehr großem Sichtfeld, bedienungsfreundlichem Verschluss, gut sitzendem Kinnriemen und komfortablen Polstern. Für Brillenträger ist er nicht geeignet, die Montage eines Schirms ist nicht möglich. Im Nacken ziemlich hoch ausgeschnitten, außerdem liegt ein Teil der Ohrmuscheln ungeschützt im Fahrtwind. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Caberg Century

Einschätzung unserer Redaktion

Relikt mit moder­ner Aus­stat­tung

Visiere gehören heute beinahe schon zum gültigen Standard eines Jethelms. Nicht nur Brillenträger profitieren davon, auch schützen sie gegen Zugluft und Insekten. Der Caberg Century gehört insoweit zu den Relikten: Der visierlose Jethelm kann nur pur gefahren werden - und handelte sich prompt die Kritik eines Fachmagazins ein.

Hoch ausgeschnittener Nackenbereich

Der Motorradfahrer war in Heft 9/2012 nämlich der Ansicht, dass der an sich „prima sitzende“ Caberg nichts für Brillenträger sei, da er nicht für die Montage eines Schirms vorbereitet sei. Abstriche müsse der Pilot außerdem beim Ohren- und Nackenschutz machen: Während ein Teil der Ohrmuscheln „ungeschützt im Fahrtwind“ liege, sei der Nacken „ziemlich hoch ausgeschnitten“. Der Hersteller hingegen spricht in diesem Zusammenhang von einem „antiturbulenten Nackenschutz“. Auf die Waage bringt der Jethelm rund 1.080 Gramm, die sich beim Fahren als überflüssige Pfunde recht oft in Erinnerung rufen dürften.

Großes Sichtfeld

Im Übrigen aber überzeugt er auf dem Prüfstand der Motorradfahrer-Redakteure mit einer Reihe von Vorzügen bei der Sicht, der Handhabung und im Tragekomfort. Das Sichtfeld sei ausgesprochen groß, die Ratsche mit Steckschloss punkte mit guter Bedienung, der Kinnriemem im Übrigen mit guten Sitz; und auch die Polsterung hinterlässt einen komfortablen Eindruck. Insgesamt liegt er auf einem recht hohen Verarbeitungsniveau und die Optik bedient eine Helmcharakteristik, wie sie der Fahrer mit Retro-Ambitionen bevorzugt, der sich „optisch zum urwüchsigen, nackten, plastikfreien Kraftrad“ bekennt, so die Motorradfahrer-Erkenntnisse in Heft 9/2012.

Edles Interieur mit Nappa

Eine Besonderheit des Caberg ist das Interieur. Zum Teil besteht es aus gelochtem Nappaleder und die Wangenpolster sind herausnehmbar. Natürlich hat er auch die Schlagdämpfungsprüfung nach ECE-R 22.05 mit Erfolg bestanden, Details hierüber sind allerdings nicht zu erfahren. Umso klarer die Ansage zur übrigen Ausstattung: Ausgeliefert wird er mit einer Brille mit kratzfesten und beschlagfreien Gläsern, eine Brillenschlaufe auf der Helmhinterseite rundet das Zubehörprogramm ab. Der Italiener hinterlässt einen recht ordentlichen Eindruck, und mit seinen moderaten 228 EUR (Amazon) liefert er ein weiteres Kaufargument.

von Sonja

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2012.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Motorradhelme

Datenblatt zu Caberg Century

Allgemeines
Typ Jethelm
Werkstoff Thermoplaste
Ausstattung & Eigenschaften
Verschluss Ratschenverschluss
Weitere Daten
Erhältliche Größen
  • XS
  • S
  • M
  • L
  • XL

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf