C Technologies C-Pen 3.5 2 Tests

(USB-Scanner)

Ø Gut (2,5)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,2

(40)

Ø Teilnote 2,8

Produktdaten:
Typ: Mobi­ler Scan­ner, Hands­can­ner
Mehr Daten zum Produkt

C Technologies C-Pen 3.5 im Test der Fachmagazine

    • Macwelt

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 1

    „gut“ (2,2)

    „Texte aus Büchern oder Zeitschriften kann der C Pen 3.5 per USB oder Bluetooth einlesen und am Mac in jedem Texteditor direkt einfügen. Setzt man den Stift auf das Papier, aktiviert ein Kontakt den Scanner. Ein Schalter am Stift aktiviert den Zeilenumbruch. Ist die deutsche Sprache eingestellt, werden Umlaute anstandslos erkannt. ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Seiten: 1

    „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    „Man muss schon ein notorisch-mobiler Texterfasser sein, um sich für den C-Pen zu erwärmen. Für 150 Euro bekommt man auch hervorragende Flachbettscanner.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (40) zu C Technologies C-Pen 3.5

40 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
18
4 Sterne
8
3 Sterne
5
2 Sterne
3
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu C Technologies C-Pen 3.5

Typ
  • Handscanner
  • Mobiler Scanner
Schnittstellen USB
Kompatible Betriebssysteme
  • Mac
  • Windows

Weiterführende Informationen zum Thema C Technologies CPen 3.5 können Sie direkt beim Hersteller unter cpen.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

C-Pen 3.5

Macwelt 3/2012 - Setzt man den Stift auf das Papier, aktiviert ein Kontakt den Scanner. Ein Schalter am Stift aktiviert den Zeilenumbruch. Ist die deutsche Sprache eingestellt, werden Umlaute anstandslos erkannt. Per Bluetooth-Verbindung muss man den Text langsam einlesen. …weiterlesen

DMS kompakt

FACTS 9/2007 - Der Duplex-Papiereinzug kann neben Visitenkarten auch Dokumentenstapel aus gemischten Papierformaten verarbeiten. Für eine schnellen und reibungslosen Workflow besitzt der Scan-Front 220P eine automatische Erkennung des Vorlagenformats, eine Schräglagenkorrektur sowie das automatische Überspringen von leeren Vorlagenseiten. Zudem überwacht ein Ultraschall-Sensor den gesamten Scanvorgang und verhindert den Einzug von Doppelblättern. …weiterlesen