Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 14,6 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 9
Mehr Daten zum Produkt

Bulls Bushtail (Modell 2019) im Test der Fachmagazine

    • Velomotion.de

    • Erschienen: 01/2019

    Note:1,0

    Getestet wurde: Bushtail 27,5 (Modell 2019)

     Mehr Details

zu Bulls Bushtail (Modell 2019)

  • Bulls Bushtail 27,5 Mountainbike 2016, Farbe:Schwarz, Rahmenhöhe:51 cm

    Bereifung: Schwalbe Rapid Rob Bereifung Bremsen: Tektro HDM - 290 Disc Brakes Bremshebel: Tektro HD - ,...

Einschätzung unserer Autoren

Bushtail (Modell 2019)

Ordentlich gefertigter Preishit für leichte Trailabenteuer

Stärken

  1. ordentliche Parts
  2. saubere Verarbeitung
  3. Züge im Rahmen verlegt

Schwächen

  1. etwas schwer

Ist ein spritziges Touren- oder Fitness-MTB gesucht, erhalten Sie den passenden Unterbau bei Bulls schon für ein paar Hunderter. Mit seinen Parts und einem Gewicht nahe der 15-Kilo-Marke fährt das Bushtail nicht an der Pole, den Rückstand holt es teilweise aber mit einer sehr reinlichen Erscheinung und smarten Details wieder auf. Etwas schade ist nur, dass das 2019er-Modell keinen Remote-Lockout mehr mitbringt. Die Dämpfung kann also nur direkt an der Gabel blockiert werden. Auch die Schwalbe-Bereifung fiel dem Rotstift zum Opfer und wurde durch den Supero Edge ersetzt, was preislich allerdings keinen großen Unterschied macht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bulls Bushtail (Modell 2019)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Hinterbaufederung fehlt
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail

Weitere Tests & Produktwissen

Wunderbar variabel

aktiv Radfahren 1-2/2014 - Die Übersetzungsbandbreite ist top, ebenso die gute Dosierbarkeit der Scheibenbremsen. Das X90 rollt stoisch geradeaus, meidet aber gerne den Anstieg durch die hecklastige Sitzposition. Giant Revolt 1 Das neue Revolt mag auf den ersten Blick nicht in diesen Test passen, doch als Crossrad kommt es eher aus der Querfeldein-Ecke. Hier überzeugt es durch einen extrem schön und aufwendig gemachten Rahmen, der zahlreiche frische Details an und in sich trägt. …weiterlesen

Wer braucht schon Straßen

World of MTB 2/2012 - Er entdeckte eine Line, die mit einer leichten Wölbung begann und dann fast vertikal wurde. "Ich weiß vom Street Riding, dass ich sehr viel Geschwindigkeit brauche, um eine so steile Wand zu fahren", erklärte Jeff, während er sein Bike auf den Rand des riesigen Kessels schob. "Es ist ein Risiko, aber ich bin optimistischer als bei dem Gap." Jeff fuhr runter und trat dreimal ordentlich in die Pedale, bevor er in die Wand fuhr. …weiterlesen

Anschließen, abschließen, sicher abstellen

aktiv Radfahren 6/2009 - Da im Hinterrad die teuerste Technik sitzt, führen sie das Zweitschloss ums Sitzrohr und von innen um die Felge. Wir haben dafür ein ummanteltes Stahlseil (mit geösten Enden) verwendet, das einige Hersteller anbieten, mit dem Sie auch das Vorderrad fixieren können. …weiterlesen

Menschenrechtsverletzung oder Notwendigkeit?

bikesport E-MTB 1-2/2008 - November. Für ihre Razzien hatten sie in insgesamt fünf Regionen Italiens gezielt die Wohnungen vor allem von Mountainbikern im Visier, aber auch von zwei Ärzten. Den Hausdurchsuchungen vorausgegangen waren mehrmonatige geheime Ermittlungen, in deren Rahmen auch Telefongespräche abgehört und Personen überwacht wurden und sich Beamte inkognito bei größeren MTB-Events aufhielten. Ein anonymer Hinweis soll die Sache ins Rollen gebracht haben. …weiterlesen

Traumbilanz

Ride 2/2012 - Zumal der nächste Hammerschlag gleich folgt. Hinter dem kleinen See liegt das Bike bereits wieder auf unseren Schultern. Von diesem Gegenanstieg hat im Internet niemand berichtet - oder wir haben es grosszügig überlesen. Das Gelände hier ist so steil, dass wir mit unseren Bikeschuhen kaum noch Halt finden. Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen. Mit diesem Aufstieg kommen 250 Höhenmeter auf der Aufwandseite dazu und die Erfolgsrechnung kippt kurzfristig in einen Aufwandüberschuss. …weiterlesen

Rädchen wechsle dich

MountainBIKE 11/2016 - Noch wesentlicher: Pivot bietet dem Fahrer die Möglichkeit, entweder 29"oder 27,5-Plus-Laufradsätze zu montieren. Letztere mit bis zu 3,0" breiten Schlappen. Ein Bike, alle Möglichkeiten? Wir konzentrierten uns auf den Vergleich 27,5 Plus zu 29". Ein Umbau der Ausfall enden, wie es Rotwild und Simplon anbieten, ist nicht möglich. Dafür kann über eine austauschbare untere Lagerschale am Steuersatz die Geometrie auf die persönlichen Vorlieben angepasst werden. …weiterlesen