ohne Note
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Mit­tel­mo­tor
Mehr Daten zum Produkt

Brose Mittelmotor im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Die Kraft ist da, das Rad läuft klasse. Bei der Motorperformance ist noch Luft nach oben drin.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Ebenso geschmeidig, wie der Antrieb einsetzt, drosselt er auch seine Leistung, wenn es über die Unterstützungsgrenze von 25 km/h geht. ... Mit den erreichten 1.068 Höhenmetern (Akku 460 Wh) liegt man auf Augenhöhe mit den führenden Mitbewerbern und punktet durch das individuelle Design.“

    • Erschienen: Juli 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Geheimtipp“

    „... Vier Unterstützungsmodi wird es geben. Alle bringen abgestuft aber unvergleichlich souverän und durchzugsstark Druck auf das Hinterrad. Eine reaktionsschnelle Schubunterbrechung beim Schalten macht Highspeed-Gangwechsel möglich – sogar bei massivem Pedaldruck! Anfahren am Berg? Lässig! ... Auf der auch mit heftigen Steigungen gespickten Teststrecke ... zeigte der Motor viel Kraft ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von ElektroRad in Ausgabe 3/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das System, eingebaut in einem Trekkingrad, beschleunigte tatsächlich sehr sanft und akustisch kaum vernehmbar. Auffallend war auch, wie unmerklich der Motor nach Erreichen der Geschwindigkeitsgrenze abriegelte. Zusammen mit dem bekannt leisen Riemenantrieb steht dem geräuscharmen E-Bike-Fahren damit kaum noch etwas im Weg. ...“

Datenblatt zu Brose Mittelmotor

Motorleistung 250 W
Gewicht 3,4 kg
Reichweite 200 km
Typ Mittelmotor

Weiterführende Informationen zum Thema Brose Mittelmotor können Sie direkt beim Hersteller unter brose.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Brose E-Bike Antriebssystem

World of MTB - Brose ist Weltmarktführer für Elektroantriebe im Automobilbereich mit weltweit 23.000 Mitarbeitern in 23 Ländern. Kernprodukte stellen dabei Türsysteme, Sitzsysteme, Kühler- und Lüftermodule sowie Sensorik dar. Die Entwicklung des E-Bike-Antriebs startete 2010, wobei im Juli 2014 die Serienproduktion anlief. Der Unterschied zu vielen anderen ist, dass Brose seinen Kunden individuelle Antriebslösungen anbietet und somit E-Bikes entstehen, die die Bedürfnisse der Zielgruppe erfüllen. …weiterlesen

Kraft-Paket

ElektroRad - Richtig Fahrt nahm das Aggregat erst kürzlich auf. Anfang Mai, bei einer Bike-Messe am Gardasee, stellte die Bike-Schmiede Rotwild zwei Mountainbikes mit Brose-Mittelmotor vor. Ihr Clou: Der Akku ist komplett integriert ins Unterrohr, sein Gehäuse ist also tragendes Teil des Rahmens! Das soll Vorteile beim Gewicht bringen, zu dem auch der Motor beiträgt: Im Vergleich zum Bosch bringt der Brose mit 3,2 Kilogramm rund 600 Gramm weniger auf die Waage (u. …weiterlesen

Bosch-Kokurrenz: Continental E-Bike-System

RADtouren - Untersucht wurde ein Fahrrad-Elektromotor, der ohne abschließende Note blieb. …weiterlesen