Brompton M6RD (Modell 2016) Test

(Klapp-/Falt-Rad)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Klapp-/Falt-Rad
  • Gewicht: 13,1 kg
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Brompton M6RD (Modell 2016)

    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • 7 Produkte im Test
    • Mehr Details

    Das Brompton M6RD reiht sich auch unter den vielen negativen Falträdern im Testfeld ein, jedoch gab es auch Lob von den Testern. So konnte das Rad mit dem geringsten Eigengewicht, dem besten Faltmechanismus und dem besten Fahrverhalten hervorstechen. Nichtsdestotrotz war die Bremsleistung „mangelhaft“. Bei der Nassprüfung konnte die Vorder- und Hinterradbremse die Normvorgabe nicht einhalten. Auch die Schadstoffprüfung war alles andere als erfreulich. Zu viele erhöhte Werte von PAK, DPHP und Dioktylzinn führten zu einem „ungenügenden“ Ergenis der Inhaltsstoffprüfung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Brompton M6RD (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Klapp-/Falt-Rad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,1 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

... gute Kontakte RennRad 9-10/2009 - Gerade als Anfänger kann es nötig sein, dass Sie das Lenkerband auch mehrfach wieder aufnehmen und neu wickeln müssen. Lassen Sie sich aber dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Auch hier ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die zweite Kontaktstelle zwischen Fahrer und Rad sind die Clickpedale. Hier kommt es auf eine optimale Kraftübertragung an. Ohne die richtige Einstellung verlieren Sie zu viel Energie, und die Ausfahrt raubt Ihnen mehr als nötig die Reserven. …weiterlesen