Britax Römer Kidfix SL Test

(Isofix-Kindersitz)
  • Gut (1,8)
  • 2 Tests
137 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
  • Nur Isofix: Ja
  • Vorwärts: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Britax Römer Kidfix SL

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 22 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (1,8)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung (40%): „sehr gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (1,8)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Britax Römer KidfixSL

  • Britax Römer Kidfix SL Black Series, Autositz Gruppe 2/3 (15 - 36 kg),

    Made in Germany Hohe Rückenlehne für Seitenaufprallschutz und richtige Gurtführung Gepolsterter Bezug und ergonomisch ,...

  • Britax Römer Kidfix SL Kindersitz

    Der Kidfix SL von Britax Römer ist durch seine flexiblen Einbauoptionen für alle Fahrzeugtypen geeignet. ,...

  • Britax Römer Kidfix SL, Autositz Gruppe 2/3 (15 - 36 kg), Kollektion 2019,

    Der KIDFIX SL ist ein Kindersitz mit hoher Rückenlehne und flexiblen Einbauoptionen für die Verwendung in allen ,...

  • Britax Römer Kindersitz Kidfix SL SICT Black Series Flame Red - rot

    Gruppe 2 - 3, Gewicht: 15 bis 36 kg, Alter: ab ca. 4 bis 12 Jahre Der Kidfix SL SICT verbindet fortschrittlichen Einbau ,...

  • Britax Römer Kidfix SL, Autositz Gruppe 2/3 (15 - 36 kg), Kollektion 2019,

    Der KIDFIX SL ist ein Kindersitz mit hoher Rückenlehne und flexiblen Einbauoptionen für die Verwendung in allen ,...

  • BRITAX RÖMER Auto-Kindersitz Kidfix SL, Moonlight Blue, blau

    Der Kidfix SL von Römer ist ein Sitz der Klasse II / III und wurde speziell für Kinder mit einem Gewicht von ca. ,...

  • Britax Römer Kidfix SL, Autositz Gruppe 2/3 (15 - 36 kg), Kollektion 2019,

    Römer Kindersitz Kidfix SL - cosmos black - Modell 2016 Gruppe II / III    15 - 36 kg (ca. ,...

  • Britax Römer Kidfix SL Black Series, Autositz Gruppe 2/3 (15 - 36 kg),

    Britax Römer präsentiert mit dem Kidfix SL Black Series einen weiteren neuen Sitz der Kidfix Reihe. Der Kindersitz wird ,...

Kundenmeinungen (137) zu Britax Römer Kidfix SL

137 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
99
4 Sterne
21
3 Sterne
7
2 Sterne
4
1 Stern
7

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Leichtgewicht mit flexiblen Einbauoptionen in alle Fahrzeugtypen

Stärken

  1. verbesserte Seitenstabilität durch flexible Isofix-Gurte
  2. gutes Platzangebot im Sitz und im Beinbereich
  3. sehr geringe Schadstoffkonzentration
  4. Sitzbezug verträgt die Maschinenwäsche

Schwächen

  1. etwas aufrechte Sitzposition auf Reisen
  2. Armpolsterung könnte ausgeprägter sein
  3. seitliche Plastikhörnchen können störend wirken

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Schöne Sache: Die weichen Spanngurte dienen der Schnellbefestigung und stehen anstelle von Isofix-Armen zur Verfügung. Die Verbindung mit der Karosserie ist dadurch weniger solide, dafür aber flexibler. Der Stand ist dadurch leicht wackelig, aber dennoch sicher und er wirkt wie von strammen Gummibändern stabilisiert.

Komfort

Polster

Neben der spärlichen Armpolsterung ist die Sitzpolsterung wie von Römer gewohnt komfortabel. Trotz der seitlichen Plastikhörnchen bietet der Sitz Kindern bis zum Ende der Kindersitzpflicht ein weiches Sesselchen.

Verstellfunktion

Das Rückenteil ermöglicht keine Liegeeinstellung und dadurch fällt die Sitzposition der Kleinen etwas steif aus. Daher lässt er in der Sitzkategorie Ergonomie einiges an Punkten liegen.

Platzangebot

Römer legt viel Wert auf reichlich Platzangebot im Sitz und für die Beine. Sicherlich: Dieser Extra-Komfort will gut bezahlt sein, doch er dankt diese Aufmerksamkeit mit ausdauernder Reisetauglichkeit und einer stoischen Unerschütterlichkeit in den Ergonomiewerten, die bemerkenswert sind.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Hier sind die Nutzer sich uneins: Die einen schätzen die weichen Isofit-Gurte, die den Einbau vereinfachen und den Sitz zusätzlich stabilisieren; die anderen erkennen, dass für die Verankerung im Grunde nur schlecht zu treffende Isofix-Ösen in der Fuge zwischen Rücksitz und Lehne zuständig sind.

Anschnallen

Warum der Sitz für das Anschnallen nur gute Qualitätsurteile erzielt, lässt sich mit der korrekten Gurtführung über die Schulter und quer über das Becken begründen. Dabei ist kaum etwas falsch zu machen. Und ältere Kinder können das Anschnallen sogar selbst übernehmen.

Reinigung

Dass ein Römersitz mit waschbaren Bezügen versehen ist, mag Fans der Marke als wenig sensationell erscheinen. Doch auch die weiteren Details der Reinigung überzeugen. Der Bezug ist leicht zu entfernen und verträgt sogar die Maschinenwäsche.

Materialqualität

Verarbeitung

Die Materialqualität erfüllt höchste Erwartungen. Und auch in der Schadstoffbilanz überzeugt er: hervorragende Ergebnisse bei allen untersuchten Inhaltsstoffen.

Der Britax Römer Kidfix SL wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Britax Römer KidfixSL

Garantiert den fehlerfreien Einbau

Der Stiftung Warentest und dem ADAC waren die Kindersitze des Marktführers Britax Römer bereits Bestnoten wert, und nunmehr scheint es einen Kandidaten für weitere Ehrungen zu geben: Den Gruppe-II-III-Kindersitz Kidfix SL für das Kindergarten- und Schulalter und eine von drei Erweiterungen der Kidfix-Produktreihe. Er macht sich die Sicherheitsvorteile der Kidfix-Baureihe zunutze, verwendet aber das Soft Latch Isofit getaufte Befestigungssystem nach amerikanischem Vorbild. Heißt: Der Sitz erhält seine solide Karosserieverbindung mittels Befestigungsarmen und flexibler Gurtbänder. Im deutschen Handel soll er frühestens ab Dezember 2013 erhältlich sein.

Einbau-Erleichterung durch Soft-Latch Isofit

Dahinter verbirgt sich allerdings keine Montagehürde gegenüber den Schwesternmodellen, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Nein, vielmehr lässt das Konzept auf eine Garantiefunktion für den richtigen Einbau hoffen, wie er insbesondere vom ADAC bei Kindersitzen seit Jahren postuliert wird. Durch Einbaufehler verliert ein Sitz unter Umständen seine Schutzwirkung, weshalb immer mehr Hersteller mit akustischen Rückmeldesystemen oder Farbcodes arbeiten. Beim Kidfix SL muss jeder Isofit-Rastarm einzeln mit den Isofix-Punkten des Fahrzeugs verbunden werden. Anschließend reicht ein Ziehen am Gurt auf der Sitz-Vorderseite aus, um den richtigen Einbau zu garantieren. So betrachtet stellt Soft-Latch Isofit eine Einbau-Erleichterung bereit.

Isofit sichert auch leeren Sitz im Auto

Ansonsten vertrauen die Kidfix-Neuzugänge auf identische Komponenten – etwa V-förmigen Rückenlehnen für die Anpassung an jedes Kindesalter und dem Römer-typischen Fokus auf Seitenaufprallschutz. Wie alle Kidfix-Kindersitze gewährleisten auch beim SL tiefe Seitenwangen ein hohes Schutzpotenzial im Falle eines Seitencrashs, optimiert durch eine höhenverstellbare Kopfstütze und die mehrfach verstellbare Sitzposition. Isofit bezeichnet im Übrigen eine hauseigene Technologie von Römer, wonach ein Kindersitz auch leer im Fahrzeug transportiert werden kann. Herkömmliche Kindersitze mit Gurtbefestigung können – ohne Kind im Sitz und nicht angeschnallt – vielfach zum regelrechten Geschoss bei scharfen Bremsmanövern mutieren.

Datenblatt zu Britax Römer Kidfix SL

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe II-III (15 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix
vorhanden
Sitzrichtung
Vorwärts vorhanden
Anschnallen
Autogurt vorhanden
Verstellbarkeit
Sitz
Mitwachsend
vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Ausstattung
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Schultergurtführung
vorhanden
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Britax Römer Kidfix SL Stiftung Warentest Online 10/2015 - Gegenstand des Testberichts war ein Autokindersitz, der das Urteil „gut“ erhielt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie und Schadstoffe. …weiterlesen