Blizzak W810 Produktbild

Ø Ausreichend (4,1)

Tests (2)

Ø Teilnote 4,1

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Saison: Win­ter­rei­fen
Breite: 205 mm
Reifenquerschnitt: 65%
Durchmesser: 16 Zoll
Speed-Index: T (bis 190 km/h)
Mehr Daten zum Produkt

Bridgestone Blizzak W810 im Test der Fachmagazine

    • Konsument

    • Ausgabe: 11/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • 31 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „weniger zufriedenstellend“ (28%)

    Getestet wurde: Blizzak W810; 205/65 R16 107/105T

    Trockene Fahrbahn (15%): „weniger zufriedenstellend“;
    Nasse Fahrbahn (30%): „weniger zufriedenstellend“;
    Schnee (20%): „durchschnittlich“;
    Eis (10%): „durchschnittlich“;
    Geräusch (5%): „weniger zufriedenstellend“;
    Kraftstoffverbrauch (10%): „gut“;
    Verschleiß (10%): „durchschnittlich“.  Mehr Details

    • ADAC Online

    • Erschienen: 09/2019
    • 15 Produkte im Test

    „ausreichend“ (4,1)

    Getestet wurde: Blizzak W810; 205/65 R16 107/105T

    Trocken (15%): „ausreichend“ (4,1);
    Nass (30%): „ausreichend“ (4,0);
    Schnee (20%): „befriedigend“ (2,6);
    Eis (10%): „befriedigend“ (2,8);
    Geräusch/Komfort (5%): „ausreichend“ (3,7);
    Kraftstoffverbrauch (10%): „gut“ (2,0);
    Verschleiß (10%): „befriedigend“ (3,0). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Bridgestone Blizzak W810

  • Bridgestone Winterreifen 205/65 R16 107T Bridgestone Blizzak W810 Autoreifen

    ProdukthinweiseBitte lesen Sie vor der Bestellung die Reifengrö& # 223e der montierten Reifen an Ihrem Fahrzeug ab ,...

  • Bridgestone Blizzak W810 205/65 R16 107T

    Bridgestone Blizzak W810 205 / 65 R16 107T

  • Bridgestone Blizzak W810 205/65R16C 107/105T

    Der BLIZZAK W810 M + S von BRIDGESTONE in 205 / 65R16C 107 / 105T TL ist ein Transporter - Winterreifen.

  • Bridgestone Blizzak W810 (M+S) 205/65 R16 107/105T Winterreifen

    Der Blizzak W810 ist ein Transporter - Winterreifen von Bridgestone in der Breite 205, Höhe 65 für 16 Zoll - Felgen. ,...

  • Bridgestone Blizzak W810 3PMSF M+S 205/65 R16C 107/105T Winterreifen

    Kraftstoffeffizienz: E, Nasshaftungsklasse: C, Rollgeraeuschklasse: 2, externes Rollgeräusch: 75 (Art # 161821)

  • Bridgestone Blizzak W810 205/65 R16 107T Winterreifen ID334933

    Bridgestone Blizzak W810 205 / 65 R16 107T Winterreifen ID334933

Kundenmeinung (1) zu Bridgestone Blizzak W810

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Blizzak W810

Ein Blizzak für den Blizzard

Stärken

  1. solide auf Schnee

Schwächen

  1. Handling und Bremsen bei Nässe
  2. Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn

Immerhin gute bis befriedigende Leistungen auf Schnee haben die Tester des ADAC im Herbst 2019 dem Blizzak W810 von Bridgestone bescheinigt. Das gelang nicht vielen Winterpneus für die Fahrzeugtypen Kleintransporter und Van. Auch bei ihm mangelt es jedoch an einer gleichbleibenden, ausgewogenen Stärke bei unterschiedlichen Straßenbedingungen. Sowohl auf trockener als auch auf nasser Piste haben sich beim Fahrverhalten, beim Handling, aber auch beim Bremsen teils gravierende Schächen gezeigt. Bei Winterreifen für diese Fahrzeugtypen gibt es leider keine wirklich herausragenden Modelle, die uneingeschränkt empfehlenswert wären.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bridgestone Blizzak W810

Allgemeine Daten
Saison Winterreifen

Weiterführende Informationen zum Thema Bridgestone Blizzak W810 können Sie direkt beim Hersteller unter bridgestone.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Profis auf Schnee

promobil 11/2014 - Aber auch in der Traktions messung liegen die beiden vorn. Knapp dahinter folgen Conti, Semperit und Nokian, die allesamt mit überdurch schnittlichen Leistungen auf Schnee überzeugen. Nur der Syron Everest kommt mit der weißen Pracht nicht wirklich zurecht. Seine langen Brems wege, die schwache Seitenfüh rung und die geringen Gripre serven bei durchdrehenden Rädern auf Schnee fühlen sich eher nach Allwetterreifen an. Doch Winterversuche sind nicht alles. …weiterlesen

Breit ist besser

auto-ILLUSTRIERTE 8/2010 - Die geplante Massnahme 205 soll dabei das Umrüsten von Fahrzeugrädern einschränken, sodass nur noch die vom Fahrzeughersteller freigegebenen Rad-/Reifendimensionen zulässig sind. Der ATVSL (Auto+Tuning Verband Schweiz/Liechtenstein) lehnt diese Einschränkung im Bereich Räder ganz klar ab. Breitreifen haben erwiesenermassen bei trockener und nasser Fahrbahn einen erheblich kürzeren Bremsweg. …weiterlesen

Reifen geplatzt

Stiftung Warentest (test) 3/2011 - Felgen. Reifen mit größerem Durchmesser brauchen auch entsprechend größere Felgen. Die Freigabe des Autoherstellers für die meist auch breiteren Rad-Reifen-Kombinationen ist wichtig, weil der Reifen bei beladenem Fahrzeug nicht am Kotflügelrand schleifen darf, zum Beispiel beim Einlenken in Kurven. Prüfstellen Bei der Hauptuntersuchung greifen die Sachverständigen auf eine Liste der für das Fahrzeug freigegebenen Reifengrößen zurück. …weiterlesen

„Eine Frage der Haftung“ - Winter- und Ganzjahresreifen für Kleinwagen

Stiftung Warentest (test) 11/2006 - Es gibt handelsübli- spiel Steine oder Scherben, sollten aus den Profilrillen entfernt werden und die Position am Fahrzeug (vorn rechts usw.) markiert werden. Wenn die gemessene Profiltiefe bei Sommerreifen weniger als drei und bei Winterreifen weniger als vier Millimeter beträgt, lohnt sich die Einlagerung nicht mehr. Vor der nächsten Saison sind dann neue Pneus fällig. j Vage Vorschrift Eine „geeignete“ Bereifung entsprechend den Wetterverhältnissen ist inzwischen vorgeschrieben. …weiterlesen

Im Wendekreis der Schneeflocken

Konsument 10/2016 - Und so manches Ergebnis ist auch mit Haus verstand schwer zu erklären. Der Bridge stone, ein Ganzjahresreifen, der von einem Winterreifen abgeleitet ist, war auf Schnee ein Totalausfall, während der Michelin, laut Werbebotschaft ein Sommerreifen mit Wintereigenschaften, auch auf Schnee ein "durchschnittlich" schaffte. Ganz grob kann man sagen, Ganzjahresreifen fahren sich im Sommer auf trockener Fahrbahn ähnlich schlecht wie Winterreifen. …weiterlesen

Nächste Runde

Stiftung Warentest (test) 3/2005 - Unabhängig von der Profiltiefe verschlechtert sich die Griffigkeit eines Reifens aber auch durch die Alterung des Gummis im Laufe der Jahre. Etwa ab sechs bis maximal zehn Jahren verspröden Autoreifen so weit, dass ein Austausch nötig ist. Das Alter eines Reifens ist auf der Flanke eingeprägt. Die vierstellige Zahl am Ende der DOT-Kennzeichnung nennt die Woche und das Jahr der Herstellung. 0405 zum Beispiel bedeutet: Der Reifen wurde in der letzten Januarwoche 2005 produziert. …weiterlesen