Braun Photo Technik Champion 4K Test

(Action-Cam)
  • Ausreichend (3,7)
  • 5 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • 4K (UHD): Ja
  • Display: Ja
  • Wasserdicht bis: 60 m (mit wasserdichtem Gehäuse)
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Braun Photo Technik Champion 4K

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: Mit 139 Euro ist die Champion 4K ein echtes Schnäppchen. Umfangreiches Zubehör rundet den guten Gesamteindruck ab.
    Minus: Mit nur 800 mAh ist der Akku nicht besonders kraftvoll. 4K-Auflösung nur mit 25 Bildern pro Sekunde.“

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Braun kann natürlich von der Bildqualität und Bedienung nicht mit einer Kamera für über 400 Euro mithalten. Diese Ansprüche darf man nicht haben. An der Bildqualität gibt es nur wenig zu meckern, auch wenn 25 fps im 4k-Modus zu wenig für ein ruckelfreies Video sind. ... Für einen Einsatz in Action fehlt der Cam leider ein Bildstabilisator, sodass die Filme schnell unruhig werden ...“

    • SNOW

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... wenn man ein Einsteigermodell sucht, das einfach zu bedienen ist und vernünftige Bilder dreht, geht man mit der Champion 4k kein großes Risiko ein.“

    • c't

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Als größten Haken muss man die fehlenden PAL-Bildwiederholfrequenzen in Full-HD und den fest verbauten Akku nennen. Und die Bildqualität verdient trotz UHD-Auflösung allenfalls mittelmäßige Noten.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 11/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (45 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „In diesem Testfeld kann die Actioncam nicht wirklich mithalten. Dennoch ist sie eine günstige Alternative für Einsteiger, die meist im Freien filmen und das Videomaterial nicht mit dem von anderen Kameras mischen. Bedienung und Lieferumfang sind ordentlich – allerdings fehlt all das, was den Komfort steigert.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Braun Photo Technik Champion 4K

  • BRAUN Champion 4K II ACTION CAM

    BRAUN Champion 4K II • CMOS: 16MP (SONY179) • Display: 2“ LCD • Auflösung Photo: 16 / 12 / 8 / 5 / 2 MP • Standard - ,...

  • Olympus TG-Tracker Actionkamera (stoßfest, wasserdicht bis 30m,

    Olympus TG - Tracker Action Cam schwarz

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Champion 4K

Champion 4K

Für wen eignet sich das Produkt?

Zu den Modellen, die mit 4K-Videoaufnahme werben, das Ultra-HD-Format sehr wahrscheinlich aber lediglich durch Interpolation erreichen, gehört die Action-Cam Braun Champion 4K. Gleichwohl dürfte es die zierliche und mit nur 62 Gramm ausgesprochen leichte Kamera zu einer brauchbaren Leistung der Einsteiger- bis Mittelklasse bringen. Der Hersteller gibt allerhand Rüstzeug für eine ergonomische Handhabung bei beliebigen Outdoor-Aktivitäten mit, und die Konstruktion ist ausreichend robust, um Tauchgänge in 10 Metern Wassertiefe ohne zusätzliches Gehäuse zu verkraften.

Stärken und Schwächen

Der Hersteller baut einen Sony-Bildsensor mit der Stärke von 8,0 Megapixeln ein, der eine 4K-Schärfe von 3.840 x 2.160 Pixeln mutmaßlich nur mit Rechnerunterstützung erreicht. Entsprechend den Angaben des Produktdatenblatts beschränkt sich die Frequenz der Bildwiederholung bei Videoaufnahmen im UHD-Format auf die mindestens notwendigen 25 fps. Erst ab einer 2,7K-Auflösung steigt die Rate auf bessere 30 fps, erreicht 60 fps bei Full-HD-Schärfe und schließlich den unspektakulären Wert von 90 fps bei 720p. Die technische Ausstattung ermöglicht Aufnahmen im moderaten 130-Grad-Breitbildformat. Darüber hinaus stehen unterschiedliche Einstellungen der Bild- und Videoaufnahme wie Zeitraffer und Zeitlupe, Loop- und Momentaufnahmen zur Verfügung. Zeitintervalle zwischen aufeinanderfolgenden Auslosungen sind dabei flexibel wählbar. Alle Aufnahmeoptionen sind über ein 2 Zoll großes Display an der Kamera einstellbar. Im laufenden Betrieb können Smartphone oder Tablet über eine WLAN-Verbindung mit 20 Metern Reichweite die Steuerung übernehmen. Im Lieferumfang inbegriffen sind Halterungen für die Befestigung an der Outdoor-Ausrüstung und an diversen Sportgeräten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der deutsche Hersteller Braun hat seine Action-Cam in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 auf den Markt gebracht und der Handel bietet das Gerät für Beträge um die 100 Euro an. Das Modell ist sicher keine Konkurrenz für die Vertreter der Premiumklasse, dürfte sich aber in Einsteigerhänden problemlos bewähren und erste Einblicke in die Welt der Video- und Fotografie mit Action-Cams gewähren.

Datenblatt zu Braun Photo Technik Champion 4K

4K (UHD) vorhanden
Abmessungen / B x T x H 59,4 x 42,5 x 21,8 mm
Aufzeichnungsformat MPEG-4
Ausstattung WLAN
Bildsensor CMOS
Bildstabilisator Kein Bildstabilisator
Display vorhanden
Displaygröße 2"
Foto-Auflösung 16 MP MP
Funktionen Zeitraffer, Zeitlupe, Loop-Funktion
Gewicht 62 g
Sensor-Auflösung 8 MP MP
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Wasserdicht bis 60 m (mit wasserdichtem Gehäuse)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Unkaputtbar FOTOHITS 6/2017 - Sie lässt sich etwa am Handgelenk tragen und verfügt über die rudimentärsten Bedienelemente. Die fest verbauten Objektive sind oft sehr weitwinklig, um ein möglichst großes Sichtfeld - bis hin zur 360-Grad-Aufnahme - abzudecken und arbeiten meist mit festem Fokus, der möglichst alles scharfstellt. Anstatt zu zoomen, lässt sich bei manchen Modellen der Bildausschnitt auf dem Sensor verkleinern. Andernfalls kann man nur in der Nachbearbeitung am Rechner noch einen anderen Ausschnitt wählen. …weiterlesen


Die Action-Profis VIDEOAKTIV 1/2017 - Wir entschieden uns für die Champion 4K, die 10 Euro günstiger ist als das technisch verwandte Modell Champion III, das auch ohne Schutzgehäuse abtauchen darf. Als einzige Actioncam im Testfeld beherrscht diese Actioncam 4K nur mit 25 Vollbildern statt 30 Vollbildern. Hierzulande ist das unproblematisch, da 25 Vollbilder besser zur Netzfrequenz passen. Nur bedauerlich, dass die Champion 4K in Full-HD leider nur mit 60 statt 50 Vollbildern arbeitet. …weiterlesen