Gut (2,5)
2 Tests
Gut (1,7)
5.916 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Akku­s­taub­sau­ger: Ja
Beu­tel­los: Ja
Geeig­net für All­er­gi­ker: Ja
Geeig­net für Tier­haare: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Bosch BBH7SIL Athlet im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (60%)

    Platz 3 von 10

    „Gute Leistung bei der Faseraufnahme von Teppich und Polstern; auf Hartboden eher mäßig. Braucht mit sechs Stunden sehr lange, bis der Akku wieder voll ist. Akku kann nur durch eine Fachwerkstätte ausgewechselt werden. Nicht als Kleinsauger nutzbar.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 3 von 10

    „Bummelakku. Sehr gute Ergebnisse bei der Faseraufnahme aus Teppich und Polstern. Saugt auch sonst auf Teppich gut, auf Hartboden eher mäßig. Längste Ladezeit: Erst nach fast sechs Stunden ist der Akku wieder voll. Der Akku lässt sich nur von einem Fachbetrieb wechseln. Nicht als Kleinsauger nutzbar.“

zu Bosch BBH7SIL Athlet

  • Bosch Athlet Ultimate ProSilence 32.4 V BBH7SIL, Akku-Staubsauger kabellos,
  • BOSCH Akku-Handstaubsauger Athlet Ultimate ProSilence 32.4 V BBH7SIL,
  • BBH7SIL
  • BOSCH BBH7SIL Athlet Akkusauger mit Stiel
  • BOSCH BBH7SIL Athlet Akkusauger mit Stiel
  • Bosch Akkusauger BBH7SIL Lithium Ionen Akku, 21,6 Volt
  • Bosch Haushalt BBH7SIL Akku-Handstaubsauger 32.4V Beutellos
  • Bosch Haushalt BBH7SIL Akku-Handstaubsauger 32.4V Beutellos
  • BOSCH Akku-Handstaubsauger Athlet Ultimate ProSilence 32.4 V BBH7SIL, grau
  • BOSCH Akku-Handstaubsauger Athlet Ultimate ProSilence 32.4 V BBH7SIL,
  • Bosch Athlet Ultimate ProSilence 32.4 V BBH7SIL, Akku-Staubsauger kabellos,

Kundenmeinungen (5.916) zu Bosch BBH7SIL Athlet

4,3 Sterne

5.916 Meinungen in 1 Quelle

4,3 Sterne

5.916 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BBH7SIL Athlet

Guter Sau­ger für Tep­pich­bö­den

Stärken
  1. hohe Schmutzaufnahme auf textilen Böden
  2. lange Akkulaufzeit
  3. steht frei im Raum
Schwächen
  1. lange Aufladedauer
  2. kein abnehmbares Handteil
  3. hohes Gewicht

Mit dem Akkusauger BBH7SIL Athlet von Bosch erhalten Sie ein Gerät mit starker Leistung, die vor allem auf Teppichböden punktet. Das fand Stiftung Warentest heraus, die dem Gerät die Gesamtnote „Gut“ verpasste. Erfreulich sind etwa die mit 60 Minuten sehr hohe Ausdauer der Batterie. Leider benötigt sie recht lange zum Aufladen: Im Test waren es mehr als fünf Stunden. Für die Lagerung stellen Sie den Sauger einfach auf – er bleibt frei im Raum stehen. Minuspunkte gibt es allerdings auch: So wiegt dieser Bosch Athlet 4,5 Kilogramm. Das ist rund doppelt so schwer wie die Leichtgewichte unter den Akkusaugern. Ein abnehmbares Handteil würde die Arbeit buchstäblich erleichtern, es fehlt jedoch. Als Bodensauger für große Flächen und hohes Schmutzaufkommen ist das Gerät dennoch zu empfehlen. Der Preis liegt bei rund 400 Euro.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bosch BBH7SIL Athlet

Staubsauger
Akkustaubsauger vorhanden
Stielstaubsauger vorhanden
Akkuladezeit 360 min
Akkulaufzeit 60 min
Akkuspannung 32,4 V
Saugstufen (Akkugeräte) 3
Wechselbarer Akku fehlt
Anzeige Restlaufzeit Akku vorhanden
Gewicht 3700 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Staubkapazität 0,9 l
Geeignet für Allergiker vorhanden
Geeignet für Tierhaare vorhanden
Zusätzlicher Saugschlauch fehlt
Düsen
Elektrobürste vorhanden
Fugendüse vorhanden
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Die 50 wichtigsten Produkte der IFA

Audio Video Foto Bild - Mit der bequemen Steuerung für Extraprogramme könnte der Hisense punkten. HISENSE KGNF310A Mit einem Touch-Bedienfeld auf der Kühlschrankfront lassen sich diverse Funktionen, etwa der Urlaubs- oder Abendessen-Einfrier-Modus, steuern. Darüber hinaus glänzt die Kühl- und Gefrierkombi mit einem Fassungsvermögen von rund 300 Litern, schicker Edelstahlhülle und No-Frost-Technik. Die Smartphone-App verrät Ihnen, wo auch immer Sie sind, ob die Wäsche nun porentief rein ist. …weiterlesen

Staubfrei ohne Stress

Guter Rat - Hier überzeugten fast Gewicht und das Umrüsten der Düsen bewertet. Miele lag dabei mit der Note 1,5 vorn. Am schlechtesten schnitt der Dirt Devil mit einer 3,2 ab, die mit 30 Prozent in die Gesamtnote eingeht. alle Geräte. Spitzenreiter ist der Miele-Sauger, der 99,9 Prozent des Teststaubs schluckte. Dass eine solche Leistung nicht selbstverständlich ist, zeigt der Panasonic, der glatt die Hälfte des aufgesaugten Feinstaubs wieder in der Luft verteilte. …weiterlesen

Saugroboter: „Teurer Spaß“

Stiftung Warentest - Entwischt das Gerät aus einem Raum, in dem es mit seiner Ladestation eingesetzt wurde, kann es ebenfalls die Orientierung verlieren. Auch hier muss man ihm mit Magnetstreifen Grenzen setzen. Der RC 3000 von Kärcher nutzt zum Navigieren überwiegend eine sensible Stoßsensorik. Vor dem Absturz anTreppen schützen ihn optische Fühler. Raumpfleger mit Pflegedefiziten An Grenzen anderer Art stoßen beide Raumpfleger: Entlang von Wänden lassen sie einen Schmutzrand liegen. …weiterlesen

Ohne Saft und Kraft

Stiftung Warentest - Vollmundige Werbung unterstützt den Trend. "Leistungsstark wie ein herkömmlicher 2 000 W Staubsauger" - so preist zum Beispiel Philips den "Power Pro Uno" an. Wir haben ihn geprüft: Sein test-Qualitätsurteil lautet mangelhaft. Bieten kabelgebundene Handsauger eine Alternative? Zum Vergleich ließen wir den Miele Swing H1 Ecoline Plus und AEG 305+ Vampyrette mit Standarddüsen für Hartund Teppichboden im Test mitlaufen. …weiterlesen

Kämpfer gegen Krümel & Co.

Reisemobil International - Das verschafft ihnen in der Handhabung einen Vorteil - ist ein Kabel beim Staubsaugen doch häufig im Weg oder bleibt irgendwo hängen. Allerdings muss der Nutzer rechtzeitig daran denken, den Akku zu laden. Sonst schweigt sich der Staubsauger beim nächsten Einsatz womöglich aus. Lediglich der Dometic-Sauger bietet die Möglichkeit, ihn sowohl an einer 230- als auch an einer 12-Volt-Steckdose zu laden. Alle anderen Geräte benötigen einen Landstromanschluss. …weiterlesen

„Es gibt noch viel zu tun“ - Standard

Stiftung Warentest - Denn der stärkste Motor richtet nur Unheil an, wenn Gehäuse, Staubbeutel und Filter nicht „dicht halten“. Viele Hersteller, darunter Miele, Bosch, Siemens und auch Lux, setzen zur Optimierung des Staubrückhaltevermögens erfolgreich auf die teuren Hepa-Filter (High Efficiency Particulate Air Filter). Fakir beweist aber, dass da auch mit einem Mikrovlies-Filter ein„Sehr gut“ zu erreichen ist. …weiterlesen