• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Geeignet für: Her­ren
Einsatzbereich: City, Trek­king, Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

Bontrager Solstice Helm im Test der Fachmagazine

    • CHIP Online

    • Erschienen: 07/2019
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Stärken: günstig; Passform über Drehrädchen einstellbar; robuste In-Mold-Bauweise (Schale und Schaumstoff verklebt); auch als MIPS-Variante erhältlich.
    Schwächen: mäßige Belüftung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Bontrager Quantum MIPS Helmet black M | 54-60cm 2020 Trekking & City Helme

    Einsatzzweck: MTB, Trekking / Travel; Helmkonstruktion: In - Mold + MIPS; Funktion: Visier / Schirm abnehmbar; ,...

Einschätzung unserer Autoren

Solstice Helm

Budget-Helm für Freizeitradler

Stärken

  1. günstig
  2. In-Mold-Konstruktion
  3. gute Passform
  4. Hersteller-Service bei Unfall

Schwächen

  1. keine sehr gute Belüftung

Der Solstice von Bontrager ist ein echter Budget-Helm, der aber trotzdem ein paar Überraschungen aufweist. Zum einen verfügt er über eine In-Mold-Konstruktion, die sonst eher die teuren Modelle mitbringen - das macht ihn sehr robust und erhöht die Sicherheit. Wenn Sie darüber hinaus noch 30 Euro mehr ausgeben, bekommen Sie den Helm auch mit MIPS. Zum anderen überzeugt die Passform des Helmes, der sich gut an den Kopf anpassen lässt. Besonders hervorhebenswert fanden Tester, dass der Hersteller sehr gute Konditionen im Fall eines Unfalls bietet. Ein insgesamt guter Helm, bei dem allerdings an einer Stelle gespart wurde: Die Belüftung könnte besser sein. Für Gelegenheitsradler jedoch eine besonders günstige Option.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bontrager Solstice Helm

Geeignet für Herren
Gewicht 275 g (S/M)
Einsatzbereich
  • Mountainbike
  • Trekking
  • City
Werkstoff In-Mold
Gütesiegel EN DIN 1078
Kopfumfang
  • 51 cm
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm
Größen S/M (51-58cm), M/L (55-61cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Bontrager Solstice Helm können Sie direkt beim Hersteller unter trekbikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Rückenwind Richtung Horizont

aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) - Die längste der 12 Radtouren ist mit 76 km die Nummer 10. Sie führt kreuz und quer über die ganze Halbinsel Eiderstedt. Durch kleinere Ortschaften radelt man bis zum "Roten Haubarg" im Norden, im Osten Richtung Friedrichstadt oder im Süden bis zum Eidersperrwerk. …weiterlesen

Gut behütet

Fahrrad News 1/2012 - Eine begrüßenswerte Entwicklung, doch eines sollte klar sein: Ein Helm kann seine volle Schutzwirkung nur dann entfalten, wenn er optimal passt, richtig getragen wird und fest genug sitzt. All dies zu erreichen, ist für den Laien gar nicht so einfach - die erste Lektion ist also, einen Fahrradhelm im Fachhandel zu erwerben, denn hier ist die Anpassung meist inklusive. Abgesehen davon, dass man sich Tipps zum richtigen Helmtyp holen kann - und einfach mal ausprobieren kann, was am besten aussieht. …weiterlesen

Gut geschützt

aktiv Radfahren 5/2010 - Der breit einsetzbare Specialized Tactic wartet mit einem ausgeprägten Styrol-Kern auf, der aber von sehr vielen Öffnungen durchbrochen ist. Zusammen mit dem „Luftmaul“ an der Stirn und tiefen Kanälen ergibt sich eine auffällig gute Belüftung. Der Helm ist hochwertig verarbeitet, gut gepolstert und lässt sich sehr gut einstellen. Sieben verschiedene Designs und drei Größen bieten eine sehr große Auswahl. Wie die meisten Catlike-Helme ist der Shield 2 ein echter Sportler. …weiterlesen

Der passende Schutz

bikesport E-MTB 7-8/2009 - Passt hervorragend. Sehr schön Neues aus Spanien von Spiuk. Der Daggon sitzt wie eine Kralle auf dem Kopf und sieht wirklich unheimlich lässig aus. Dank der Carbonstreben erzeugt die Konstruktion maximale Belüftung. Wem dadurch die Fliegengefahr zu hoch ist, der kann sich ein optionales Fliegengitter als Pad einbauen. Da die Schale etwas hoch sitzt, waren wir mit der Passform des Daggon nicht ganz einverstanden. Zu fest sollte man dann die Hinterkopfhalterung nicht zuschieben. …weiterlesen

Sicherheit

aktiv Radfahren 3/2009 - Neben dem Licht am Rad ein sehr wichtiges und zudem beruhigendes Instrument für mehr Sicherheit beim Radfahren. Besonders gut gelöst ist die Reflektor-Thematik von Abus, Cratoni, Lazer und Procraft. Mehrfachnutzen durch mehrere Prüfnormen Es gibt viele Radfahrer, die neben dem liebsten Hobby noch als Bergsteiger/Kletterer aktiv sind, dem Kanusport frönen, mit Rollschuhen/ Inlineskates unterwegs sind oder noch weitere Hobbys ausüben. …weiterlesen

Helm auf ...

bikesport E-MTB 5/2008 - Zur Passform gibt es nicht viel zu sagen: einfach nur super. Unspektakulärer Helm mit hervorragenden Eigenschaften. Seit knapp sechs Monaten ist die tschechische Firma Razier nun auf dem deutschen Markt vertreten. Der Fuego kann sich zwar nicht mit unseren Spitzenmodellen messen, gibt aber immerhin eine solide Performance ab. Als Kinderkrankheit möchten wir die Tendenz, dass der Helm bei der Anpassung nach oben wandert, verzeichnen. …weiterlesen

Im Windschatten der schönsten Seen

aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) - Zurecht, wie wir meinen. Besonders reizvoll empfinden wir die kulturell attraktive Sterntour, bei der wir den Ossiacher See und den Faaker See umrunden und anschließend für je einen Tag an der Drau und der Gail entlangradeln. Unsere wichtigsten Stationen auf der insgesamt 237 Kilometer langen Tour sind ein Besuch der barocken Stiftskirche des ehemaligen Benediktinerstifts Ossiach, der Burgruine Landskron und der Familienattraktion Affenberg. …weiterlesen

Königswege in die Piratenbucht

bikesport E-MTB 1-2/2013 (Januar/Februar) - La Palma-Neulinge haben mit einem Guide mit Sicherheit mehr Spaß. Das Vulkangestein fordert Mensch und Maschine: Pannenschutz und Erste-Hilfe-Set sind deshalb obligatorisch, Protektoren mit einpacken. Die Kanareninsel liegt auf Höhe der Sahara. Deshalb gilt auch im Winter: Sonnenschutz ist Pflicht. Wegen den wechselnden Wetterverhältnissen in den Bergen sollte aber auch eine Regenjacke nie fehlen. …weiterlesen