B39C4K-TC Produktbild
  • Befriedigend 3,5
  • 7 Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 39"
Auflösung: Ultra HD
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 3
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Blaupunkt B39C4K-TC im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 07/2014
    • Seiten: 5

    „ausreichend“ (4,2)

     Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 4

    „ausreichend“ (4,10)

    „... Für Sat-Programme ist ein Receiver erforderlich. Die Anschlussvielfalt ist mit jeweils drei HDMI-Buchsen nicht überwältigend, reicht in den meisten Fällen aber aus. Blaupunkt spart sich auch einen Netzwerkanschluss und alle Internet-Funktionen ... der Blaupunkt ist ... unkorrigierbar bunt und grünstichig. ...“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 14

    Note:2,73

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Kontrastverhältnis; Sehr preiswert.
    Minus: Nicht spieletauglich.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 1

    „befriedigend“ (3,2)

    „Plus: Gute Verarbeitung, stabiler Glasstandfuß, schickes Design, niedriger Stromverbrauch.
    Minus: Allgemein mäßige Bildqualität, schlechter Upscaler, hoher Input-Lag.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 4

    „ausreichend“ (4,10)

    „... Filme von Blu-ray und DVD sehen auf dem Blaupunkt ordentlich aus. Bewegungen laufen flüssig ab, die Schärfe ist gut. Farben und Kontrast zeigen aber ... Schwächen ... Den Spaß am normalen TV-Programm verleidet der Blaupunkt mit seinen verfälschten Farben und dem harten Kontrast. ...“  Mehr Details

    • PC Games

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 4 von 4

    Note:2,73

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Ausstattung (20%): 2,12;
    Eigenschaften (20%): 2,15;
    Leistung (60%): 3,12.  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Selbst unter optimalen Bedingungen sind 150 Millisekunden Ausgabeverzögerung für Spieler komplett ungeeignet. Selbst um ein Symbol auf dem Desktop zu treffen, muss man sehr langsame Mausbewegungen ausführen. Hinzu kommt, dass nur 29 Hertz bei 3.840 x 2.160 Pixeln unterstützt werden. Als Filmabspielgerät für 4K-Material ist der Blaupunkt B39C4K hingegen bestens geeignet ...“  Mehr Details

Kundenmeinungen (3) zu Blaupunkt B39C4K-TC

3 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Blaupunkt B39C-4K-TC

3840 x 2160 Pixel auf 39 Zoll

Das 99-Zentimeter-Display des Blaupunkt B39C4K-TC zeigt 3840 x 2160 Pixel. Bei dieser Größe ist die Ultra-HD-Auflösung nicht wirklich von Vorteil, schließlich sitzt man für gewöhnlich etwas weiter weg vom Bildschirm – zumindest im Wohnzimmer.

Verzögerte Anzeige

Um von der vierfachen Full-HD-Auflösung zu profitieren, müsste man sehr nah an den 39-Zöller rücken. Zudem mangelt es an passenden Inhalten, hier bleibt man vorerst auf Clips aus dem Internet, auf hochauflösende Fotos und auf Videos beschränkt, die von externen Geräten hochskaliert werden. Kurzum: Der Fernseher ist vor allem dann interessant, wenn man einen Monitor für den Einsatz am (entsprechend ausgestatteten) Rechner sucht – und mit dem Inputlag, von dem im Netz berichtet wird, leben kann. Zwar verringert sich der Inputlag, wenn man die elektronische Bildoptimierung abschaltet, doch komplett eliminieren lässt sich das Problem auf diese Weise nicht. Moniert wird außerdem, dass 4k-Signale lediglich mit 30 Hertz zum Display gelangen, was bei schnellen Bewegungen sichtbare Ruckler verursacht. Im Datenblatt selbst wird überhaupt nicht erwähnt, ob der Fernseher HDMI 1.4 mit maximal 30 Hertz oder HDMI 1.5 mit bis zu 50 beziehungsweise 60 Hertz unterstützt.

Ausstattung und Energieeffizienz

Ansonsten ist die Ausstattung eher mager: Zu den drei HDMI-Eingängen und den üblichen analogen Buchsen (Komponente, Composite-Video, VGA, Kopfhörerausgang) gesellen sich ein koaxialer Digitalausgang und eine USB-Schnittstelle. Per USB kann man die Software aktualisieren und Multimedia-Dateien abspielen. Fernsehsender, die das Gerät via DVB-T und DVB-C empfängt, lassen sich nicht auf den USB-Speicher mitschneiden. Abgerundet wird die Anschlussleiste von einem CI-Plus-Slot, während LAN und WLAN für Inhalte aus dem Netz außen vor bleiben. Die eingebauten Lautsprecher werden mit einer Ausgangsleistung von 2 x 9 Watt belastet. Weil LEDs die Bilder zum Leuchten bringen, reicht es für den 39-Zöller trotz Ultra-HD-Display zur Energieeffizienzklasse A. Ohne seinen Standfuß ist das Gerät, das sich mit einer passenden Halterung (200 x 200 Millimeter Lochabstand) an der Wand befestigen lässt, nur 5,1 Zentimeter tief, inklusive Standfuß sind es 20 Zentimeter.

Gut 550 EUR verlangt amazon für den B39C4K-TC. Abzüge gibt es für den Inputlag, der vor allem Spieler stören dürfte. Wer den Fernseher bei normalem Sitzabstand im Wohnzimmer nutzen will, kann auch zu einem Full-HD-Gerät greifen, hier bringt die Ultra-HD-Auflösung nichts.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Blaupunkt B39C4K-TC

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 39"
Auflösung Ultra HD
Bildfrequenz 400 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests & Produktwissen

Blaupunkt B39C4K-TC

Stiftung Warentest Online 7/2014 - Der Blaupunkt B39C4K-TC hat 99 Zentimeter Bilddiagonale und 3 840 x 2 160 Bildpunkte (UHD mit rund 8 Millionen Bildpunkten "4k" statt etwa 2 Millionen bei Full HD). Leuchtdioden (LED) liefern das Licht fürs Bild. Der Empfänger für Antenne und Kabel ist HD-tauglich. Ein Sat-Empfänger fehlt. Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem nur ausreichenden Bild. Optimiert verbessert es sich etwas, doch die Note bleibt. Der Fernseher ist nicht für 3D geeignet. …weiterlesen