Oslo Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Akku­ka­pa­zi­tät: 3450 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Oslo

Mes­sa­ging-​Smart­phone mit platz­spa­ren­der Tasta­tur

Der kanadische Hersteller BlackBerry (ehemals RIM) ist durch eine harte Zeit gegangen. Vom einst führenden Smartphone-Anbieter ist man mittlerweile zu einem Nischenanbieter für all jene geworden, die den Wert der Sicherheitsarchitektur von BlackBerrys Kommunikationsservern zu schätzen wissen. Doch die breite Masse konnte zuletzt mit den Geräten wenig anfangen. Dafür hat BlackBerry den Touchscreen-Trend zu lang verschlafen und kein schlüssiges Konzept vorgelegt, bei dem die typische BlackBerry-Tastatur mit involviert wäre.

Wieder die Fronttastatur - aber im ungewohnten Format

Seit Kurzem experimentiert man nun mit zahlreichen neuen Ausprägungen dieser Kombination aus Touchscreen und Tastatur. Der Passport war eine solche Idee. Als Business-Smartphone fand dieses Modell denn auch größeren Anklang, was nun zum Nachfolger unter dem Codenamen Oslo führt. Der Clou des Gerätes: Es verfügt zwar über die zum Tippen langer Texte extrem vorteilhafte Volltastatur, diese ist aber minimalisiert ausgeführt. Das heißt, sie besteht wirklich nur aus drei Zeilen mit den Buchstaben, einer Backspace-Taste und einer Enter-Taste.

Display wie beim Vorgänger...

Es gibt weder eine Zahlenreihe noch einen Nummernblock oder Pfeiltasten. All dieser Ballast wurde über Bord geworfen. Sondertasten und -funktionen werden innerhalb des Bildschirms als Displaytasten dargestellt – kontextabhängig. Auf diese Weise kann das Display beim Oslo besonders groß ausfallen, fast wie bei einem klassischen Touchscreen-Handy. Da es die gleiche Auflösung von 1.440 x 1.440 Pixeln bietet wie der Vorgänger, kann man wohl davon ausgehen, dass auch die Displaygröße in etwa wieder bei 4,5 Zoll liegen wird. Insgesamt ist das Handy dann so groß wie ein 5-Zöller.

... und auch der Rest der Hardware?

Weitere bereits bekannt Informationen sind laut dem Internetmagazin „GSMArena“ ein nicht ganz taufrischer Snapdragon-800-Chipsatz mit vier CPU-Kernen, eine 13-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und ein Akku mit ordentlichen 3.450 mAh Nennladung. Lange durchhalten dürfte dieser BlackBerry also in jedem Fall. Indes unterscheidet sich das nicht ansatzweise von den Merkmalen des Vorgängers – insofern sollte man diese Informationen mit großer Vorsicht genießen. Es wird ja wohl irgendeinen Unterschied geben müssen...

Datenblatt zu BlackBerry Oslo

Akkukapazität

3.500 mAh

Der Akku bie­tet nur eine unter­durch­schnitt­li­che Kapa­zi­tät. Aktu­elle Smart­pho­nes bie­ten im Mit­tel 4.300 mAh.

Aktualität

Vor 6 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem BlackBerry OS
Ausgeliefert mit Version BlackBerry OS 10
Chipsatz
Prozessor-Typ Quad Core
Verbindungen
GPS vorhanden
Akku
Akkukapazität 3450 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung
  • QWERTZ-Tastatur
  • Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: