Gut (2,2)
7 Tests
ohne Note
26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
Hel­lig­keit: 2000 ANSI Lumen
Licht­quelle: Lampe
Betriebs­ge­räusch: 27 dB
Tech­no­lo­gie: DLP
Mehr Daten zum Produkt

BenQ W1100 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    „Wer ein helles, detailreiches Bild für Präsentationen oder den Fußballabend im Freien brauchtm wird mit diesem BenQ-Modell glücklich - seine Domäne sind die suboptimalen Veranstaltungsorte. Fürs klassische Heimkino gibt es bessere, allerdings auch deutlich teurere Geräte.“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „... Bereits bei der Wiedergabe von DVDs kann der BenQ mit satten Kontrasten, lebhaften Farben und präziser Schärfe punkten. Hier zeigt sich die Optik von ihrer besten Seite, denn Abbildungen sind bis in die Ecken hinein detailliert zu erkennen. Schön, dass sein Betriebsgeräusch sich selbst im höheren Lampenmodus im angemessenen Rahmen bewegt und im Ecobetrieb kaum auffallend ist. ...“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... ist zwar kein idealer Projektor für den Festeinbau im Heimkino. Sein Metier ist jedoch die ambulante Vorführung: Überall, wo es gilt, in widriger, also eher heller Umgebung noch ein gut erkennbares Bild mit voller HD-Auflösung zu präsentieren, schlägt seine Stunde. ... Negativ fallen in der Praxis nur die schlecht gestaltete Fernbedienung und das wenig durchdachte Menü auf. ...“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (1,3); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „... Der W1100 von BenQ ist ein starker Allroundprojektor, der mobil ist und scharfe, detaillierte und kontraststarke Bilder liefert. Seine Helligkeitsreserven erlauben den Betrieb auch bei weniger heimkinotauglicher Umgebung, und durch seine komplette Ausstattung mit Lautsprechern ist er eben auch ein idealer Reisebegleiter für den Nachwuchs des Hauses ...“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Der BenQ W1100 ist ein anschlussfreudiger DLP-Projektor mit einer sehr guten Bildqualität. Nachteile sind die mangelnde Flexibilität bei der Aufstellung sowie das hörbare Betriebsgeräusch.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen, „Oberklasse“

    „Die Wiedergabe von Blu-rays und HDTV-Material stellt den W1100 vor keinerlei Probleme: Er akzeptiert 1080p/24-Material klaglos, und durch seine pixelgenaue Darstellung gelingen ihm absolut scharfe und präzise Bilder – gerade hier liegt der Vorteil gegenüber dem W1000, der in Sachen Schärfe ein etwas unausgewogenes Objektiv hatte. Die hohe Helligkeit und die plastisch-lebhaften Farben bringen animierte Filme ... leuchtend auf die Leinwand und lassen den nicht ganz perfekten Schwarzwert fast vergessen. ...“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Erstaunlich, welche Bildqualität man heute für einen Einstiegspreis von knapp über 1.000 Euro bekommt. Der W1100 von BenQ ist ein starker Allroundprojektor, der mobil ist und scharfe, detaillierte und kontraststarke Bilder liefert. Seine Helligkeitsreserven erlauben den Betrieb auch bei weniger heimkinotauglicher Umgebung ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu BenQ W1100

Kundenmeinungen (26) zu BenQ W1100

3,1 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (31%)
4 Sterne
6 (23%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
5 (19%)
1 Stern
7 (27%)

3,1 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BenQ W 1100

22 Dezi­bel im Eco-​Modus

Wer den neuen DLP-Projektor BenQ W1100 im Eco-Modus nutzt, erreicht zwar nicht die vollen 2000 ANSI-Lumen Lichtleistung, dafür ist das Gerät mit 22 Dezibel angenehm leise. Außerdem darf man sich auf ein optimiertes Farbrad und auf ein verbessertes optisches System freuen.

Die versprochenen 2000 ANSI-Lumen liefert der Beamer im Normal-Modus, hier entwickelt er ein Betriebsgeräusch von 27 Dezibel. In Sachen Wiedergabequalität setzt BenQ nicht nur auf die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, sondern obendrein auf ein 12-Linsen-Element im optischen System, das auf eine „deutliche Schärfeverbesserung“ hoffen lässt. Gleichzeitig sorgen eine 10-bit-Farbverarbeitung (sRGB-Farbraum) und das optimierte 6-Segment-Farbrad, das im Gegensatz zum W1000+ nicht mit dreifacher, sondern mit vierfacher Geschwindigkeit rotiert, für natürliche, unverfälschte Ergebnisse. Wer die Bilder, die es laut Hersteller auf ein Kontrastverhältnis von 4500:1 bringen, manuell anpassen will, greift auf die erweiterten Farbeinstellungen zurück. Die Audio-Sektion wurde ebenfalls überarbeitet: Mit an Bord sind zwei Lautsprecher, die mit einer Ausgangsleistung von jeweils zehn Watt belastet werden. BenQ setzt auf eine Audio-Technologie namens „SRS WOW HD“, die satte Bässe und einen räumlichen Klang liefern soll – natürlich in Relation zum begrenzten Volumen. Für externe Zuspieler stehen zwei HDMI-Buchsen mit HDCP-Unterstützung, Komponente, Composite-Video, S-Video, VGA und passende Audio-Eingänge bereit. Diverse Features runden die Ausstattung ab, darunter ein 1,5-facher Zoom, ein PIP-Modus (Picture in Picture), eine vertikale Keystone-Korrektur von +/- 40 Grad und eine Offline-Cooling-Funktion, die den Lüfter selbst dann weiterlaufen lässt, wenn die Stromversorgung gekappt wurde. Im Betrieb soll das knapp 34 Zentimeter breite und 3,6 Kilogramm schwere Gerät maximal 290 Watt, im Standby maximal ein Watt Leistung aufnehmen.

Der W1100 bietet diverse Neuerungen, vielversprechend sind vor allem der flüsterleise Betrieb, das verbesserte optische System und das schnellere Farbrad. Die Tests der Fachmagazine werden zeigen, wie sich der Full-HD-Beamer im täglichen Einsatz schlägt. Für den Newcomer nennt BenQ eine UVP von 1299 Euro, bei amazon ist das Modell mit knapp 1000 Euro gelistet.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu BenQ W1100

Bild
Native Auflösung 1080p (1920x1080)
HD-Fähigkeit Full HD
Helligkeit 2000 ANSI Lumen
Bildverhältnis 16:9
Kontrastverhältnis 4500:1
Technologie DLP
Lichtquelle Lampe
Lebensdauer Leuchtmittel 2500 h
Allgemeines
Betriebsgeräusch 27 dB
Abmessungen / B x T x H 339 x 260 x 139 mm
Gewicht 3600 g
Weitere Daten
1080p vorhanden
Anschlüsse HDMI, VGA, Komponente, Composite
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9H.J4G77.37E

Weiterführende Informationen zum Thema BenQ W 1100 können Sie direkt beim Hersteller unter benq.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: