• Gut 2,2
  • 2 Tests
  • 75 Meinungen
Befriedigend (2,7)
2 Tests
Gut (1,6)
75 Meinungen
Displaygröße: 24"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Paneltechnologie: VA
Mehr Daten zum Produkt

BenQ BL2410PT im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (60 von 100 Punkten)

    „Preistipp“

    Platz 3 von 4

    „Plus: Ergonomie: Bildschirm passt Helligkeit an; Preis: Günstigster 24-Zoll-Monitor im Test.
    Minus: Bildqualität: Erst nach Kalibrierung gut; OSD: Langsames Bildschirm-Menü.“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der BenQ BL2410PT wird grundsätzlich als professionelles Büro-Gerät beworben. Tatsächlich bietet das Gerät viele Eigenschaften, die diese Zielgruppe ansprechen. So verfügt das Gerät über ein klassisches und eher schlichtes Design, das auf dem Schreibtisch einen gediegenen und professionellen Eindruck hinterlässt. ... Das 24 Zoll große Display arbeitet mit einem modernen AMVA-Panel und kann dadurch mit einem wirklich guten und kontrastreichen Bild überzeugen. ...“

Kundenmeinungen (75) zu BenQ BL2410PT

4,4 Sterne

75 Meinungen in 1 Quelle

4,4 Sterne

75 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BenQ BL 2410PT

Nahezu per­fekt für den Busi­ness-​Ein­satz

Es gibt kaum einen Bereich, in dem der BL2410PT nicht zu punkten weiß. Der Monitor von BenQ bietet eine hochwertige Bildschirmqualität, lässt sich flexibel auf den Blickwinkel des Betrachters einstellen und versteht sich außerdem darauf, im Umgang mit Energie sehr sparsam zu sein. Hätte man einen Wunsch frei, müsste BenQ lediglich das Seitenverhältnis beziehungsweise die Auflösung leicht verändern.

16:9

Denn leider hat der Hersteller darauf verzichtet, dem Monitor eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten zu spendieren, was dem für Office-Anwendungen idealen Seitenverhältnis von 16:10 entspräche – dieser Meinung sind jedenfalls immer noch viele Kunden, die tagtäglich mehrere Stunden ihren Bildschirm für Office-Anwendungen benutzen und der Übermacht des 16:9-Formats entsprechend skeptisch gegenüberstehen. Denn 16:10 bedeutet gleichzeitig ein Zugewinn an Bild- und damit Arbeitsfläche in der Höhe, der sich im Office-Betrieb bemerkbar macht.

Glanzpunkte

Doch abgesehen davon, weiß der BenQ nur Glanzpunkte zu setzen. Wie bereits in etlichen Vorläufermodellen kommt auch diesmal das bewährte VA-Panel von BenQ zum Zuge, dessen hohe Bildqualität unumstritten ist. Die Bildschirmtechnologie liefert einen sehr hohen nativen, also echten Kontrast (laut BenQ 5.000:1, in Tests wurden 4.000:1 schon bestätigt), außerdem ist der Schwarzwert sehr gut. Die Bildwiedergabe ist daher von einer hohen Detailschärfe geprägt, selbst bei dunklen Bildbereichen. Außerdem bleiben Farbe, Kontrast und Helligkeit bei Einblickwinkeln von der Seite oder unten/oben nahezu unverändert. Das Display ist ferner entspiegelt, um störende und die Augen belastende Reflektionen zu verhindern, und der flexible Standfuß sorgt für die im Businessbereich notwendige gute Ergonomie – der Bildschirm kann um satte 15 Zentimeter in der Höhe verstellt, geschwenkt sowie um 90 Grad gedreht werden.

Sparsam

Die Leistungsaufnahme liegt im Normalbetrieb bei – für ein VA-Panel ungewöhnlich niedrigen – 23 Watt, doch der BenQ gibt sich damit nicht zufrieden. So optimiert er etwa den Stromverbrauch, je nachdem, welche Anwendungen gerade auf ihm laufen – für ein WORD-Dokument wird schließlich weniger Strom benötigt. Ein Umgebungslichtsensor wiederum stimmt die Helligkeit auf die aktuellen Lichtverhältnisse ab und ein weitere Sensor reagiert die Ab-/Anwesenheit des Benutzers und versetzt den Bildschirm gegebenenfalls in einen Schlafzustand. Der tatsächliche Stromverbrauch wird in der Praxis also deutlich niedriger sein. Lobenswert ist außerdem, dass BenQ bis zu 85 Prozent recycelte Materialien für das Gehäuse verwendet.

Fazit

Keine Frage: Der BenQ sticht aus der Masse heraus und hat es dementsprechend verdient, näher in den Blick genommen sowie als potenzieller Kandidat für den Business-Einsatz gehandelt zu werden. Insbesondere für den Fall, dass am Arbeitsplatz auch Multimedia-Anwendungen eine große Rolle spielen, lohnt sich die Investition, da das hochwertige Panel eine sehr gute Bildwiedergabe in Aussicht stellt. Die Kombination aus hoher Bildqualität, Ergonomie und Sparsamkeit schlägt allerdings mit rund rund 260 EUR (Amazon) zu Buche.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BenQ BL2410PT

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 24"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie VAinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 4 ms
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Grafikanschlüsse
DisplayPort vorhanden
DVI vorhanden
VGA vorhanden
Weitere Anschlüsse
USB-Hub vorhanden
Ergonomie & Abmessungen
VESA-Bohrung vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9H.L9JLB.QBE

Weiterführende Informationen zum Thema BenQ BL2410 PT können Sie direkt beim Hersteller unter benq.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips Brilliance 271P4QPJKEBAsus VG-27AHFujifilm B24T-7 LED proGreenLG Flatron 29 EA 93Asus 90LMGG001Q022B1CAcer T232HLDell Ultrasharp U2913WMAOC i2360PhuViewSonic VG2437mc-LEDAcer H226HQL