Gut (2,3)
6 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Leis­tung (RMS): 90 W
LAN / Ether­net: Nein
Blue­tooth: Ja
Akku­be­trieb: Nein
Mul­ti­room: Ja
Sprachas­sis­tent: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Belkin Soundform Elite im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Note:2,3

    „Plus: satter Bass, integrierter 10-Watt-Qi-Lader.
    Minus: unangenehme Signaltöne, kein AirPlay.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „...Für ein Gerät von der Größe einer Kaffeedose ist der Sound überraschend satt. Der nach vorne abstrahlende Vollbereichslautsprecher mit 3,5 Zentimeter Durchmesser wird durch zwei seitliche platzierte Subwoofer ... unterstützt. Die Doppelkonstellation sorgt für volle Bässe ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Klangqualität“

    „... Die Steuerung per Sprachbefehl klappt einwandfrei und der smarte Lautsprecher reagiert zügig auf die Befehle. Sobald das Smartphone auf dem Ladepad platziert wird, startet der Ladevorgang automatisch ... Die Musik wird in hervorragender Klangqualität wiedergegeben, untermalt von einem sehr intensiven Bass, den man einem Lautsprecher in dieser Größenordnung niemals zutrauen würde. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,70)

    Vorteile: satte Bässe; vernünftiger Klang; reaktionsschnelle Sprachsteuerung; Powerbank-Funktion; viele abspielbare Quellen.
    Nachteile: wenige Anschlüsse; begrenzte Steuerungsmöglichkeiten; umständliche Bedienung und Inbetriebnahme; Höhen und Mitten könnten besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: sehr gut verarbeitet; praktische Ladeschale; zuverlässige Spracherkennung; einfache Einrichtung; gute Bässe.
    Minus: Klangqualitätsverluste bei hohe Lautstärke; zurückhaltende Mitten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen

    Pro: Kompaktes Design; cleveres drahtloses Ladesystem; starker Bass.
    Contra: Zu teuer; fehlende Details in den Mitten - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Belkin Soundform Elite

  • Belkin Produkte
  • Belkin SoundForm Elite Hi-Fi Smart Speaker +
  • Belkin SoundForm Elite Hi-Fi Smart Speaker +
  • Belkin SOUNDFORM ELITE Hi-Fi Smart Speaker mit drahtlosem Ladegerät schwarz
  • Belkin SOUNDFORM ELITE Hi-Fi Smart Speaker & wireless charge w
  • Soundform Elite (Bluetooth)
  • Belkin SoundForm
  • Belkin SOUNDFORM ELITE - Smarter Lautsprecher
  • Belkin SoundForm Elite HI-FI SMSPEAKER Lautsprecher Kabellos (G1S0001VF-BLK)
  • Belkin SoundForm Elite - Smart-Lautsprecher - Wi-Fi, Bluetooth - weiß

Kundenmeinung (1) zu Belkin Soundform Elite

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Soundform Elite

Leicht über­teu­ert

Stärken
  1. kräftiges Klangbild
  2. komfortable Einrichtung via Google Home-App
  3. Google Assistant reagiert zuverlässig
  4. kabellose Ladestation fürs Smartphone
Schwächen
  1. Bässe zu dominant
  2. Touchtasten ohne Beleuchtung
  3. kein AirPlay
  4. keine Audioanschlüsse

Der Belkin Soundform Elite hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits geht die Installation via Google Home-App leicht von der Hand, der Assistant erkennt Sprachbefehle auch bei höherer Lautstärke sicher und die kabellose Ladeoption fürs Smartphone ist praktisch. Doch gleichzeitig hapert es an anderen Stellen. Das Magazin "Computerbild" etwa beschreibt den Sound in einem Test als zu basslastig und dumpf, unabhängig von der konkreten Equalizer-Einstellung. Auch die Touchtasten am Gehäuse sind suboptimal, da sie keine Beleuchtung besitzen und damit schwer zu treffen sind. Ebenfalls mager: Musik spielt die Box via Bluetooth, Deezer, Spotify, Youtube Music oder Chromecast, nicht aber via Airplay. Und zu guter Letzt hat Belkin auch jegliche Audioanschlüsse gestrichen. Fazit deshalb unterm Strich: Für den Preis gibt es womöglich bessere Alternativen, unter anderem hier.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Belkin Soundform Elite

Technik
System Mono-System
Leistung (RMS) 90 W
Anschlüsse
AUX-Eingang fehlt
Kopfhörer fehlt
USB fehlt
LAN / Ethernet fehlt
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Streaming-Standards
Bluetooth vorhanden
aptX fehlt
aptX HD fehlt
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
DLNA fehlt
MusicCast fehlt
AllPlay fehlt
Play-Fi fehlt
FlareConnect fehlt
Sonos fehlt
Extras
Akkubetrieb fehlt
USB-Wiedergabe fehlt
WLAN-Dualband vorhanden
Multiroom vorhanden
Sprachassistent vorhanden
Kompatibel mit Google Assistant
Maße & Gewicht
Breite 16,2 cm
Tiefe 16,2 cm
Höhe 16,85 cm
Gewicht 1,25 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: G1S0001VF-BLK, G1S0001VF-WHT
Weitere Produktinformationen: Kabelloses Laden (für iPhone, Samsung- und Google-Smartphones).

Weitere Tests & Produktwissen

Mädchen für alles

SFT-Magazin 1/2018 - Auch im Mittel- und Hochtonbereich gelingt dem G3 ein wohlklingender Mix, alle Bereiche der Tonleiter greifen hier harmonisch ineinander. Lediglich etwas befreiter und luftiger könnte die Akustik in ihrer Gesamtheit noch ausfallen. Eufy präsentiert mit dem Genie eine zehn Euro günstigere Alternative zum Echo Dot. Interessant wird das Gadget durch die Tatsache, dass die Untermarke von Anker dabei ebenfalls auf Amazon Alexa setzt. …weiterlesen

Kompromiss-Kandidaten

Konsument 1/2017 - Zudem kam es vor, dass sich die Geräte unaufgefordert mit freien, öffentlichen Netzwerken in der Umgebung verbanden und die Musikwiedergabe stoppten. Als Alternative bieten viele Geräte einen analogen Eingang, über den Musikquellen angeschlossen werden können. Das löst natürlich die angeführten Probleme, ist bei einem WLAN-Lautsprecher aber nicht Sinn der Sache. Ganz kabellos sind die Funklautsprecher übrigens nicht. Alle brauchen zumindest ein Stromkabel. …weiterlesen

2 große Kleine

stereoplay 10/2016 - Im ersten Moment ist das etwas irritierend, weil unerwartet. In der Regel werden die stolzen Besitzer die Stream 1 per Fernbedienung oder Cabasse-Stream-App steuern. Die App, die auch Sonos- und andere UPnP-Geräte steuert, ist jedoch leider nicht so ganz intuitiv und eingängig geraten. Man muss sich ein wenig mit der Bedienung auseinandersetzen. …weiterlesen

Das Phantom

Computer Bild 8/2016 - Ob's der französische Klangspezialist Devialet mit seinem Phantom besser kann, zeigt der Test. So klein die Lautsprecher der Franzosen auch sein mögen, so stattlich sind ihre Preise: Der 750 Watt starke Phantom kostet satte 1690 Euro, der Silver Phantom mit 3000 Watt sogar 1990 Euro. Die ansonsten baugleichen Lautsprecher in annähernd Schuhkartongröße empfangen Musik per Bluetooth*, WLAN*, LAN oder via optischen Digitaleingang. …weiterlesen

Kabellose Freiheit

SFT-Magazin 9/2015 - Dieser harmoniert nun besser mit der breiten Bühne aus Mitten und feinen Höhen. Multiroom ist seit einiger Zeit ein immer wiederkeh rendes Thema, wenn es um kabelloses Audiostrea ming geht. Ein Kandidat, der dabei sowohl ins Heim netzwerk eingebunden als auch unterwegs zum Einsatz kommen kann, ist der H4 aus LGs Music flow-Reihe. So kommuniziert der Speaker zu Hause per Musicflow-App mit anderen LG-Multiroom-Komponenten, während unterwegs die Bluetooth-Funktion greift. …weiterlesen

Easy listening

Android Magazin 4/2015 - Insofern ist das System nicht gänzlich drahtlos. Welcher Speaker welchen Stereo-Kanal wiedergibt wird in der Hersteller-App festgelegt. Das Portfolio von Raumfeld umfasst neben den Stereo Cubes auch größere Lautsprecher - mit mehreren Boxen-Paaren lassen sich über die App des Herstellers mehrere Räume selektiv beschallen. Äußerlich kommen die Cubes mit einer Verbindung von schwarzem Kunststoff und rauem Aluminium im Retro-Look daher, Qualitätszweifel ergeben sich keine. …weiterlesen

Überall HiFi

stereoplay 4/2015 - Die Entscheidung contra HiRes und pro flinken Netzwerkbetrieb hat sich schon einmal bewährt: bei Sonos. Betrachtet man die verwendeten Breitband-Chassis in den kleinen Boxen, ist dies auch in technischer Hinsicht angemessen. Neben drei Vollbereichslautsprechern (HEOS 3, 5 und 7) schickt Denon einen Netzwerk-Vollverstärker (AMP), eine DAC-Vorstufe (LINK) und eine WLAN-Erweiterung (EX-TEND) ins Rennen. …weiterlesen

OK Google, mach Musik!

connect 3/2018 - Das sind aber letztlich Kleinigkeiten. Der Punkt, an dem sich tatsächlich die Spreu vom Weizen trennt, ist die Akustik. Hier sind der JBL-Speaker mit seinem kräftigen Stereo-Sound und mit leichten Abstrichen das Sony-Produkt der Konkurrenz weit voraus, wobei man angesichts der Abmessungen vor allem von den Bässen nicht zu viel erwarten darf. Der Google Home folgt mit deutlichem Respektabstand. Dass der Zolo Mojo in Sachen Klangqualität nicht ganz mithalten kann, war zu erwarten. …weiterlesen

Klangzylinder zum Mitnehmen

MAC LIFE 3/2016 - In der neuen Generation wird er gleich durch zwei Modelle ersetzt, den neuen Libratone Zipp und den etwas schlankeren und kleineren Zipp mini. Beide kommen wieder mit der charakteristischen Lederschlaufe zum Herumtragen oder irgendwo Hinhängen. Beim größeren Zipp ist sie drehbar und kann nach unten geklappt werden, beim Mini ist sie fest positioniert und steht etwas vom Gehäuse ab, ist aber auch so immer griffbereit und genau so praktisch wie beim großen Modell. …weiterlesen