Befriedigend (3,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Klapp-​/Falt-​Rad
Gewicht: 14,7 kg
Fel­gen­größe: 20 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Beixo Compact (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • 2,5 von 5 Punkten

    Platz 4 von 6

    „Das Beixo fasziniert durch seinen Kardanantrieb, schwächelt aber beim Faltkonzept und Gewicht.“

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Beixo Compact (Modell 2015)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
Basismerkmale
Typ Klapp-/Falt-Rad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,7 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 100 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 20 Zoll
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weitere Tests & Produktwissen

Schnell wie der Wind

RUNNER'S WORLD - Wenn sich Top-Athleten auf ihre Maschinen schwingen, landen sie auf den schnellsten Rädern der Welt - auf individuellen Sekundenjägern, die ganz genau auf die Bedürfnisse der Fahrer abgestimmt sind. Wir haben für Sie das Material der Pros unter die Lupe genommen und die Serien-Versionen getestet.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich insgesamt drei Fahrräder, die jedoch keine Endnoten erhielten. Es wurden Einschätzungen zum jeweiligen Profil (Sitzposition, Charakter und Fahrerprofil) der Fahrräder abgegeben. …weiterlesen

Glücksbringer

World of MTB - Auch wenn der Hinterbau immer noch zu den breiteren zählt, zeigt die "Verjüngung" Wirkung und keiner der Tester touchierte wie in der Vergangenheit. Das Thunderbolt sorgte in den letzten Wochen schon für ordentliche Furore, schließlich ist der große Bruder, das 799 MSL mit elektronischer XTR Di2 Schaltung, mit 11.000 Euro das teuerste Serienbike. Dass es auch etwas günstiger geht, beweisen die Kanadier mit dem Modell 770 MSL, das über den gleichen Rahmen verfügt. …weiterlesen

Bikes für unter einer Mille - 1000

World of MTB - Zwar ist diese luftgefedert und auf das Körpergewicht leicht einstellbar, aber schnelle Schläge, welche stark an den Lenker weitergegeben werden, machen der Gabel zu schaffen. Außerdem ist die Zugstufe nicht einstellbar und für diesen Einsatz rasch überfordert. Ideal Boommax Das Bike Zwei Punkte stechen beim Boommax hervor: Der griechische Hersteller bleibt um gut zehn Prozent unter der Preisobergrenze von 1.000 Euro. …weiterlesen

Softies auf der Überholspur

bikesport E-MTB - Potenzmittel: Die 12-mm-Schnellspann-Steckachse nach dem X12-Standard versteift den Hinterbau Auf den ersten Blick wirkt das wuchtige Serious sehr stabil. In Sachen Verarbeitung ist allerdings noch viel Potenzial vorhanden. Die Fahrwerksabstimmung ist einfach – es muss lediglich eine Positiv-Luftkammer befüllt werden. Die Federgabel lässt sich dank U-Turn stufenweise bis auf 80 Millimeter absenken. Dies ist bei der sehr aufrechten Sitzposition auch unbedingt notwendig. …weiterlesen

Stierkampf im Böhmerwald

bikesport E-MTB - Der Stier »Lieber tot als bescheiden« gilt als das spanische Lebensmotto und trifft auch den Charakter des Orbea Oiz Carbon. Kraftvoll, extravagant, elegant und alles andere als bescheiden wirkt der Kohlefaser-Rahmen. Sein Formenreichtum schmeichelt nicht nur dem Auge und der streichelnden Hand, er hat auch Funktion. Der voluminöse Bereich des Steuer-, Ober-, Unterrohrknotens wirkt wie der muskulöse Nacken eines preisgekrönten Stiers, hier herrscht Steifigkeit pur vor. …weiterlesen

Rothaus-Cube

bikesport E-MTB - »Das ist cool, hat mich aber schon überrascht«, bekennt Brandau. Erst einmal wird sie aber dieses Jahr ihre Meisterprüfung als Kälteanlagenbauerin zu Ende bringen. Deshalb verzichtete sie auch auf die BDR-Trainingslager auf Mallorca und Zypern. Training gibt es während der Woche meist nur am Abend, nach der Arbeit auf Montage. Ob aus ihr noch eine echte Cross-Country-Fahrerin wird? »Ich bin offen, ich habe nur Bedenken wegen der Fahrtechnik. …weiterlesen

Carbon pur!

Radfahren - Lowriderösen an Carbon- gabel: Recht selten, aber praktisch sind Lowrider-Montageösen an der Gabel. Für längere Radreisen oder den großen Einkauf kann so ein Lowrider angebaut werden. Innenlagerexzenter: Um die Kette zu spannen, wird beim Circle ein Exzenter im Tretlagerbereich gedreht. Eine Aluminiumhülse schützt dabei die Kohlefaser des Rahmens. Carbonfreundlicher Klemmbereich: Um auch Carbonstützen sicher zu klemmen, bedient sich Circle eines technischen Kniffs mit versetzten Klemmschlitzen. …weiterlesen

Gold für Bronze

Radfahren - Es verkörpert wie kein anderes Bike entspanntes Fahren und Freude an der Geschwindigkeit. Die erstmals verwendete Haifischflossenform im Oberrohr ist nicht nur optisch reizvoll, sondern auch windschnittig. Sie untermauert Giants Vorreiterrolle als innovativer Rahmenproduzent. Kanten und Sicken als Designelemente Das Rad lebt von seiner lebendigen und filigranen Optik, Kraft, Agiliät und Schnelligkeit. …weiterlesen

Nahverkehr aus dem Kofferraum

Auto Bild - Vom geparkten Auto direkt ans Ziel - wir haben fünf coole Gefährte für die letzte Etappe ausprobiert.Testumfeld:Im Praxischeck waren fünf platzsparende Fortbewegungsmittel für die Stadt. Darunter waren ein Elektro-Skateboard, -Roller und -Kickboard sowie ein Faltrad und ein Solowheel. Die Produkte erhielten keine abschließende Benotung. Zusätzlich wurden drei weitere Mobilitäts-Alternativen für die City vorgestellt. …weiterlesen

Verlieben ins Liegen

Radfahren - Skeptisch ist eigentlich nur, wer es nicht kennt. Wer aber schon einmal ein Liegerad gefahren ist, versteht, warum die Räder aktuell sehr erfolgreich sind. Mit acht Liegedreirädern haben wir einen großen Marktüberblick und reichlich Argumente für zukünftige Liebhaber.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich acht Liegedreiräder, die mit 2 x „überragend“, 5 x „sehr gut“ und 1 x „befriedigend“ bewertet wurden. …weiterlesen