SL820 Produktbild
  • Sehr gut 1,2
  • 1 Test
12 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 2,8"
Beleuch­tete Tas­ten: Ja
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Bea-fon SL820 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    1,2; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Das Bea-fon SL820 vereint die Vorzüge des Touchscreens mit dem Komfort einer unmittelbar zugänglichen Telefontastatur. Dabei ist es mit allen drahtlosen Schnittstellen versorgt, die eine einfache Anbindung ans Netzwerk und Internet ermöglichen.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Beafon Smartphone

Kundenmeinungen (12) zu Bea-fon SL820

3,6 Sterne

12 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (42%)
4 Sterne
1 (8%)
3 Sterne
4 (33%)
2 Sterne
1 (8%)
1 Stern
1 (8%)

3,6 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bea-fon SL820

Hybrid-​Gerät mit Vor­zü­gen, aber auch Schwä­chen

Stärken
  1. praktischer, kleiner Touchscreen
  2. rückseitiger Notruf-Knopf
  3. gut bedienbare physische Tastatur
  4. WhatsApp vorinstalliert
Schwächen
  1. Kameras nur zweckmäßig
  2. veraltete Funk-Schnittstellen
  3. Passworteingaben umständlicherweise via Tastatur

Bei diesem Handy handelt es sich um ein Hybrid-Gerät: Es besitzt eine physische Tastatur eines einfachen Handys sowie den Touchscreen, Funkschnittstellen (WLAN, Bluetooth UMTS) und die Software eines Smartphones. Das hat den Vorteil, dass man auch ohne technische Kenntnisse moderne Kommunikationswege wie WhatsApp oder E-Mail unterwegs nutzen kann. Um als echtes Smartphone durchgehen zu können, ist das SL820 jedoch zu schwach ausgestattet. Die Kameras sind schwach, der Chipsatz ausschließlich für die abgespeckte Android-4-Version ausgerichtet und die Funkmodule sind schwach. Dank Notruftaste, diverser Kurzwahloptionen und einer extrem vereinfachten Bedienung ist dieses Modell ein gutes Handy für ältere Menschen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Einfache Handys

Datenblatt zu Bea-fon SL820

Pixeldichte des Displays 143 ppi
SMS-Taste fehlt
Sturzerkennung fehlt
Tastensperre fehlt
Telefonie
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 1400 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,8"
Farbdisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 5 MP
Blitzlicht vorhanden
Zusätzliche Frontkamera vorhanden
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 135 mm
Breite 58,5 mm
Tiefe 12 mm
Gewicht 115 g

Weitere Tests & Produktwissen

Plant die Deutsche Telekom einen Neustart von DVB-H?

Eigentlich schien das Thema Handy-TV in Deutschland bereits mehr oder weniger begraben, nachdem das Pilotprojekt des Betreiberkonsortiums Mobile 3.0 kläglich gescheitert war. Daran änderte auch eine anderslautende Willensbekundung der öffentlichen Landesmedienanstalten zu Beginn dieses Jahres nur wenig. Doch nun kommt wieder neuer Schwung in das Thema: Einem Bericht des Online-Magazins teltarif.de zufolge plane die Deutschen Telekom einen neuen Anlauf.

Smarte Taste

Tablet und Smartphone - Die Tasten lassen sich gut unterscheiden, weil sie entsprechend erhaben geformt sind. Die Druckpunkte sind exakt und eindeutig zu erspüren und auch mit kleinen Händen lässt sich das Bea-fon einhändig bedienen. Das Konzept ist so einfach wie wirksam; die Tasten unter dem Display sind hauptsächlich den Telefonfunktionen zugedacht; sie sind immer bereit und benötigen keinen Strom, was der Gesamtlaufzeit des Bea-fon zugutekommt. …weiterlesen

Handys gut und günstig

PCgo - So kostet das J132 auch keine 50 Euro, doch überzeugt es weder durch sein be- scheidenes Äußeres, noch durch seine inneren Werte. Ein UKW-Radio ist zwar an Bord, dafür aber kein Headset. Wer auf der Suche nach einem günstigen Gerät von Sony Ericsson ist, sollte deswegen besser zu Auslaufmodellen greifen. Preislich attraktiv ist beispielsweise das W395. Das Musikhandy ist schick, handlich und klingt auch noch gut. …weiterlesen

Taschen-Paparazzi

connect - Leichte Abweichungen bei Weißabgleich und Farbtreue sind mit bloßem Auge kaum auszumachen. Ein leichtes Bildrauschen ist aber zu erkennen, dadurch wirken die Aufnahmen etwas unscharf. Wie beim BenQ-Siemens S88 lässt sich bei schlechten Lichtverhältnissen die Empfindlichkeit auf 400 ISO umschalten, dann verschlechtert sich das Bildrauschen jedoch nochmals deutlich. Alles in allem ist die Qualität der Aufnahmen aber gelungen, zumal der Dynamik-Umfang erfreulich hoch ist. …weiterlesen

BlackBerry Media Sync - Synchronisierung im iTunes

Kunden von BlackBerrys können künftig ihre Musikmedien mit dem iTunes auf dem heimischen Rechner synchronisieren. Die Software Media Sync erlaubt den Abgleich der Daten auf den Handymodellen BlackBerry Pearl , Curve , 8800 und Bold. Die Synchronisierung funktioniert sogar mit DRM-freien Songs, allerdings können diese nicht zwischen den Geräten ausgetauscht werden. Nachteilig ist, dass die Software bislang nur für Windows verfügbar ist, Mac-Kunden mit OS X müssen sich noch etwas gedulden.

Altes Smartphone neu genutzt

E-MEDIA - Wer ein Baby oder kleines Kind zu Hause hat und z. B. bei Besuch, etwas lauteren Arbeiten oder während dem Filmschauen nicht überhören möchte, falls der oder die Kleine aufwacht und weint, kann den "WiFi Baby Monitor" als Ersatz für ein Babyfon nutzen. Ab einem einstellbaren Lautstärkepegel überträgt die App im Heimnetzwerk Geräusche und Bilder vom Sender (dem alten Smartphone) zum Empfänger (dem aktuellen Mobiltelefon). NETZWERK-MEDIAPLAYER XBMC. …weiterlesen

Synchrone Datenhaltung

connect - Von dort wandern sie "over the air" aufs Handy. Nachteil: Das ist keine Synchronisation, jede Änderung erfordert einen neuen Import oder manuelle Nacharbeit. Mit "Google Apps Sync for Microsoft Outlook" (einfach in Google eingeben) bietet Google ein Gratis-Tool an, das den Abgleich mit Outlook-Versionen zwischen 2003 und 2013 in beiden Richtungen erledigt. Es ist allerdings noch in Entwicklung und arbeitet nicht immer zuverlässig. …weiterlesen