Befriedigend

2,6

Note aus

Erste Meinung verfassen

Bauhaus / Gardol GAM E 43 Li im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (58%)

    Platz 5 von 11

    Mähen (50%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „durchschnittlich“;
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“;
    Gesundheit und Umwelt (10%): „gut“;
    Sicherheit (5%): „sehr gut“.

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 5 von 11

    „Durchschnitt. Großer Mäher mit einer ordentlichen Leistung bei trockenem Gras. Bei feuchtem Gras verstopft das Gerät sehr schnell. Griffe und Schalter unkomfortabel. Niedrigster Verlust an Akkukapazität nach dem Haltbarkeitstest.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Bauhaus / Gardol GAM E 43 Li

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Black Decker BEMW481BH Elektro-Rasenmäher

Passende Bestenlisten: Rasenmäher

Datenblatt zu Bauhaus / Gardol GAM E 43 Li

Mähen
Max. Flächenempfehlung 500 m²
Schnittbreite 43 cm
Min. Schnitthöhe 25 mm
Max. Schnitthöhe 75 mm
Schnitthöhenverstellung Zentralinfo
Einstellbare Höhenstufen 6
Fangkorbvolumen 58 l
Schalldruckpegel 84,4 dB(A)
Antrieb
Antriebsart Akku
Akku
Akkuspannung 40 V
Akkukapazität 4 Ah
Akkuleistung 160 Wh
Akkuart Li-Ion
Akkuladezeit 1,5 h
Komfortausstattung
Fangkorb-Füllstandsanzeige vorhanden
Klappbarer Holm vorhanden
Verstellbare Griffhöhe vorhanden
Tragegriff vorhanden
Sicherheitsausstattung
Zweihand-Sicherheitsschalter vorhanden
Maße & Gewicht
Gewicht 18,8 kg
Weitere Daten
Fangbox vorhanden

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Freiheit mit Grenzen

Konsument - Fünf der Geräte im Test, nämlich Viking, Bosch, Ryobi, Bauhaus und Wolf-Garten mähten trockenen Rasen gut. Der Al-Ko war als Einziger sogar sehr gut unterwegs. Hohes Gras lag den meisten Modellen dagegen weniger. Hier konnten nur vier Geräte punkten, darunter die drei am besten bewerteten. Geradezu kläglich fielen die Ergebnisse auf feuchtem Rasen aus. Nasse Halme bekam lediglich das Modell von Bosch gut in den Griff. …weiterlesen

Akku siegt, Kabel spart

Stiftung Warentest - Für viele Gartenbesitzer ist ein gepflegter Rasen ihr größter Stolz. Doch welcher Rasenmäher ist dafür am besten geeignet? Ob es ein Benziner, ein Elektromäher oder ein Akkugerät sein soll: Viele Antworten geben bereits die Gegebenheiten vor Ort. So spielen Größe, Lage und Beschaffenheit des Grundstücks eine große Rolle. Nach diesen Voraussetzungen sollte sich die Wahl der Schnittbreite oder auch der möglichen Schnitthöhen richten. Weitere Ausstattungsmerkmale bedienen auch die Bedürfnisse des Besitzers. Ein Akkumäher ist zum Beispiel teurer in der Anschaffung als ein Elektro-Modell, dafür jedoch flexibler einsetzbar. Für Bedienkomfort sorgen eine zentrale Schnitthöhenverstellung sowie klappbare und höhenverstellbare Holme.Im Vergleich der Stiftung Warentest zeigt sich, dass die Akkumodelle mit den kabelgebundenen Rasenmähern leistungstechnisch mithalten und mitunter mittelgroße Flächen besser mähen können. Ein Pluspunkt der Elektrorasenmäher bleiben jedoch die deutlich geringeren Anschaffungskosten.Testumfeld:Die Stiftung Warentest hat 15 Rasenmäher mit einer Schnittbreite von 33 bis 42 Zentimeter geprüft. Neun Geräte waren mit einem Akku-Antrieb ausgestattet und die restlichen sechs Modelle mit einem Netzanschluss. Die Qualitätsurteile reichten von „Gut“ bis „Mangelhaft“. Als Testkriterien dienten Mähen, Handhabung, Haltbarkeit, Sicherheit sowie Gesundheit und Umwelteigenschaften .Mängel an den Produkten konnten sich durch Abwertungen auf das Qualitätsurteil auswirken. So wurde bei ausreichender Haltbarkeit die Gesamtnote um eine halbe Note abgewertet; bei „Mangelhaft“ konnte die Endnote nicht besser sein. Hinsichtlich der Sicherheit wirkte sich eine ausreichende Note ebenfalls abwertend auf das Endergebnis aus. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf