A-rival BioniQ 700 im Test

(Tablet PC bis 7")
BioniQ 700 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
17 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 7"
Arbeitsspeicher: 0,5 GB
Betriebssystem: Android
Mehr Daten zum Produkt

Test zu A-rival BioniQ 700

    • connect Freestyle

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr günstiger Preis; Android-Version 4.0; HDMI-Anschluss für Fernseher oder Beamer vorhanden.
    Minus: Internetzugang nur per WLAN; kein UMTS-Netz nutzbar; keine Fotokamera, nur Frontkamera zum Chatten; geringe Display-Auflösung; schwacher Arbeitsspeicher.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (17) zu A-rival BioniQ 700

17 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
8
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Baros BioniQ 700

Budgetmodell fürs E-Mail lesen

Die Tablet-Marke a-rival ist für ihr ungewöhnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt geworden. Zwar sind die Geräte nahezu durchweg der Einsteigerklasse zuzuordnen, doch muss die Ausstattung angesichts des extrem niedrigen Preises als durchaus attraktiv bewertet werden. Dies gilt auch für das Modell BioniQ 700 PAD-FDM700. Schließlich ist das Tablet für gerademal 65 Euro (Amazon) im Handel erhältlich. Das ist selbst für die Budgetklasse außergewöhnlich wenig Geld – normal sind rund 100 Euro.

Dual-Core-CPU mit 512 Megabyte Arbeitsspeicher

Angesichts dessen verbietet sich fast jede Kritik. Denn dass man mit dem Gerät keine großen Leistungssprünge schafft, sollte sich von selbst verstehen. Die Frage ist schlicht, wie niedrig man seine eigenen Ansprüche ansetzen mag. Denn mit seinen beiden CPU-Kernen á 1,1 GHz Taktrate und lediglich 512 Megabyte Arbeitsspeicher liefert der Tablet-PC genügend Leistung für einfache Apps und die Verwendung als E-Mail- oder E-Zeitungslesegerät, doch schon das Multitasking muss bei diesem geringen RAM zwangsweise zu Denksekunden und Rucklern führen – von anspruchsvolleren Games einmal ganz abgesehen.

Niedrig auflösendes Display

Auch die Auflösung des Displays reicht mit mageren 800 x 480 Pixeln vielleicht für das Lesen von Texten, doch bei Grafiken und hübsch animierten Apps ist die geringe Pixeldichte schlichtweg kaum zu ignorieren. Auch handelt es sich um ein einfaches TFT-Display, nicht um ein modernes IPS-Panel. Die Blickwinkel und Kontrastwerte fallen also entsprechend mau aus. Doch erneut muss man sich fragen: Reicht mir das nicht zum Stöbern im Internet und das Lesen von E-Mails aus? Billiger bekommt man diese Möglichkeit nirgends.

Keinerlei Sonderausstattung - von HDMI einmal abgesehen

Natürlich fällt auch die restliche Ausstattung vergleichsweise mager aus. So gibt es zwar eine HDMI-Schnittstelle, doch ansonsten beschränkt sich die Ausrüstung auf 4 Gigabyte internen Speicher und WLAN nach 802.11 b/g. Es wird also nicht einmal der n-Standard unterstützt! Und auch Multimedia-Eigenschaften vermisst man fast vollständig: Weder GPS noch hoch auflösende Kameras sind an Bord. Und der Akku fasst lediglich magere 2.800 mAh. Entsprechend kurzatmig ist das Gerät mit 3,5 bis 4,0 Stunden Betriebszeit. Wer hier zugreift, sollte sich im Klaren sein, dass das Gerät wirklich nur als mobiles Lesegerät taugt. Die Android-App-Welt wird einem damit großteils verschlossen bleiben – alleine schon aufgrund des veralteten Android 4.0.4 als Betriebssystem.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu A-rival BioniQ 700

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Speicherkapazität 4 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,1 GHz

Weiterführende Informationen zum Thema Baros BioniQ 700 können Sie direkt beim Hersteller unter a-rival.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gut & günstig

connect Freestyle 3/2013 - Ein weiterer Pluspunkt sind die eingebauten Kameras: Mit 5 Megapixeln plus Autofokus lassen sich gute Bilder schießen, und an der Vorderseite ist eine 0,3-Megapixel-Kamera für den Videochat integriert. Außerdem trumpft das Gerät mit starker Ausdauer auf: über sieben Stunden Akkuleistung. A-rival Tablet-PC Bioniq 700 Das A-rival Tablet-PC Bioniq 700 kostet nur 99 Euro, der Straßenpreis hat die 80-Euro-Grenze bereits unterschritten. …weiterlesen