Befriedigend (2,8)
8 Tests
Gut (1,7)
911 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fea­tu­res: WLAN, Steck­dose
Auf­stel­lung: Steck­dose
WLAN-​Stan­dard: 802.11g, 802.11b, 802.11n
Mehr Daten zum Produkt

AVM FRITZ!Powerline 546E im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,46)

    Platz 2 von 3

    Übertragungsgeschwindigkeit (64%): „Bringt Verbesserungen, 5 GHz fehlt aber“ (4,34);
    Sicherheit (10%): „Sicher, auch das WLAN“ (1,00);
    Installation (22%): „Einfach, per Browser (‚fritz.powerline‘)“ (2,36);
    Alltagstauglichkeit (4%): „Gut, geringer Stromverbrauch“ (1,60).

  • „befriedigend“ (3,46)

    Platz 2 von 3

    „Der Fritz Powerline Adapter 546E (auch als 540E ohne eingebaute Steckdose erhältlich) funkt nur auf 2,4 Gigahertz. In den Tests baute er zuverlässig WLAN-Netze mit 60 bis 80 Mbps in verschiedenen Räumen auf. Für den Alltag reicht das zwar, aber Spieler dürften sich an den langen Ping-Zeiten stören ...“

  • „gut“

    4 Produkte im Test

    „... Er hängt sich in 500-Mbit-Powerline-Netze und ist dabei auch kompatibel zu den Adaptern von Devolo oder zu anderen Homeplug-AV-Geräten. Zudem dient er als 11n-WLAN-Repeater auf 2,4 GHz, bietet zwei 100-Mbit-Ethernet-Buchsen und enthält eine Schaltsteckdose, die sich über die in neueren Fritzboxen integrierte Smart-Home-Funktion steuern lässt. ...“

  • Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    4 Produkte im Test

    „Pro: großer Funktionsumfang; Anbindung per Powerline, WLAN oder Ethernet; Smart-Home-Funktion durch schaltbare Steckdose; in Verbindung mit anderen AVM-Produkten einfache Einrichtung.
    Contra: Powerline-Verbindung bisweilen instabil; integrierte Schaltsteckdose nicht per DECT-ULE ansprechbar.“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Als Powerline-WLAN-Basis ist der Adapter zum Erweitern des Heimnetzes nützlich. Für den Aufpreis gegenüber anderen Modellen ... bekommt man zusätzlich die Smart-Home-Funktion.“

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

  • „gut“ (2,44)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    Schnelligkeit: 2,41;
    Störanfälligkeit: 3,42;
    Sicherheit: 1,00;
    Ausstattung: 2,40;
    Bedienung: 2,70.

  • „gut“ (2,44)

    Platz 1 von 6

    „Das AVM-Set übermittelte Daten flotter als die Konkurrenz – über die Stromleitung und per WLAN. Betrieb auf Nachbar-WLAN-Kanälen ließ die Datenrate aber stark einbrechen. Eine Aufwertung gab's für die Fernsteuer- und Messfunktion der Steckdose.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AVM FRITZ!Powerline 546E

zu AVM FRITZPowerline 546E

  • AVM Fritz! Powerline 546e (20002573) von Händler ⭐⭐⭐⭐⭐
  • AVM FRITZ Powerline 546E Balkonkraftwerk Solar Stromzähler Solaranlage Powerlan
  • AVM Fritz! Powerline 546e WLAN Set (20002743) vom Händler ⭐⭐⭐⭐⭐
  • AVM FRITZ!Powerline 546E (500 MBit/s, WLAN-Access Point, Fast-Ethernet-LAN, scha

Kundenmeinungen (911) zu AVM FRITZ!Powerline 546E

4,3 Sterne

911 Meinungen (1 ohne Wertung) in 4 Quellen

5 Sterne
596 (65%)
4 Sterne
134 (15%)
3 Sterne
81 (9%)
2 Sterne
36 (4%)
1 Stern
65 (7%)

4,3 Sterne

896 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

7 Meinungen anzeigen

5,0 Sterne

5 Meinungen bei eBay lesen

1,0 Stern

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Hardy28

    Viel zu kurze Lebensdauer der AVM FRITZ!Powerline 546E

    • Vorteile: leicht zu installieren
    • Nachteile: setzt plötzlich grundlos aus
    Das erste Gerät war bereits nach 18 Monaten defekt. Dank Garantie erhielt ich zwar einen Ersatzadapter. Dieser hat ebenfalls bereits nach rund 25 Monaten seinen Dienst quittiert. Natürlich keine Garantie mehr.
    Antworten
  • von Mike1966

    Schrott, Schrott und nochmal Schrott!

    • Vorteile: leicht zu installieren
    • Nachteile: setzt plötzlich grundlos aus
    Lasst einfach die Finger weg von dem Schrott, immer wieder Verbindungsabbrüche. Erst läuft es mal Stunden, dann läuft es wieder gar nicht. Einfach zu unzuverlässig. Auch der Kundenservice von AVM lässt zu wünschen übrig!
    Antworten
  • von Fritzboxer

    Laufende Aussetzer WLAN

    • Vorteile: leicht zu installieren
    • Nachteile: setzt plötzlich grundlos aus, verliert nach einer gewissen Zeit den Kontakt zu den anderen Adaptern
    Als alter AVM Nutzer wollte ich natürlich auch mein DLAN über AVM Hardware betreiben.
    Ich habe bis dahin ein DLAN mit Devolo Geräten ohne weitere Probleme betrieben.
    Es erfolgte der Austausch mit einem 520E und einem 546E, ich wollte den WLAN Repeater einsparen.
    Es kam aber ganz anders. Sowie ein größerer Datenstrom über das 546E floss, Entertain HD Stream, brach das WLAN zusammen. Zwischendurch stellte dann das 546E den Betrieb komplett ein, nach dem booten funktionierte es dann wieder - bis zum nächsten k.o..
    Der AVM Support wußte so wirklich nicht was man tun könnte, also wurde das 546E ausgetauscht.
    Irgendwann reichte es mir. Ich habe das 546E zum Elektronikmarkt zurückgetragen und das 546E gegen das Devolo dlan 500 wireless umgetauscht.
    Nun funktioniert Alles bestens.
    Auch das "neue" 546E zeigte exakt die gleichen Macken
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Durch­wach­sene Firm­ware

Das Unternehmen AVM aus Berlin ist bei seinen Geräten für eine einfache Benutzerführung, die Netzwerkprofis weniger begeistert, weitläufig bekannt. Einsteiger wissen gerade bei der Fritz!Box die Einfachheit der Konfiguration zu schätzen. Die hohe Funktionalität der AVM-Geräte beruht dann auf einer ausgereiften Firmware, die offensichtlich bei dem Powerline-Adapter 546E noch recht durchwachsen ausfällt. Andere Hersteller kämpfen wohl mit ähnlichen Problemen bei der Kombination von Stromnetzwerk und WLAN.

Ausstattung

Die Ausstattungsmerkmale des Powerline-Adapters 546E entsprechen dem üblichen Standard. Den 500 MBit-Standard kann man bei diesem Adapter jedoch abhaken und vergessen, da nur die 500E und 520E Adapter über ein Gigabit-Ethernet verfügen können. Das hier vorgestellte Modell bietet stattdessen zwei Fast Ethernet mit je 100 MBit/s an und der WLAN-Bereich arbeitet mit theoretischen 300 MBit/s. Die gefilterte und durchgeschleifte Steckdose ist abschaltbar und kann aber auch den Stromverbrauch der angeschlossenen Geräte messen und protokollieren. Ab Werk sind die Adapter von AVM mit einem 128 Bit langem Schlüssel für Fremdzugriffe gesperrt. Bei der Inbetriebnahme, die per Knopfdruck erfolgen soll, muss man jedoch darauf achten, eventuell einen neuen Schlüssel zu vergeben, damit die Kommunikation mit dem Router überhaupt stattfinden kann.

Bedienung und Performance

Die Konfiguration erfolgt mit einem einfach strukturierten Web-Interface, in dem man alle nötigen Einstellungen vornehmen kann. Man sollte jedoch tunlichst vermeiden, dem Powerline-Gerät einen anderen Namen zu verleihen, da dann der Zugriff auf die Einstellungen nur noch sporadisch möglich wird. Die Reichweite im WLAN ist recht begrenzt und zeigt wieder eine alte Krankheit der AVM-Adapter, die zwar bei guter Netzstärke eine sehr gute Datentransferrate erreichen können, aber über Distanzen voll einknicken. Viele Käufer berichten auf amazon auch von Verbindungsabbrüchen, die sich nicht auf Anhieb beheben lassen, da der Adapter nicht mehr erkannt wird – das kennt man schon von den Accesspoints, die ähnliche Launen an den Tag legen konnten.

Unterm Strich

Vielleicht sollten Kaufinteressierte noch ein wenig abwarten, bis die Firmware des Powerline-Adapters 546E verbessert wurde. Andernfalls muss man mit technischen Überraschungen rechnen, wenn man bei amazon rund 120 EUR für den Adapter hingeblättert hat.

von Christian

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Powerline (Netzwerke über Stromnetz)

Datenblatt zu AVM FRITZ!Powerline 546E

Features
  • Steckdose
  • WLAN
Aufstellung Steckdose
WLAN-Standard
  • 802.11n
  • 802.11b
  • 802.11g
Features Integrierte Steckdose
Schnittstellen 2x Ethernet

Weiterführende Informationen zum Thema AVM FRITZPowerline 546E können Sie direkt beim Hersteller unter avm.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: