Comp 7.2 Active Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Audium Comp 7.2 Active im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 92 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    4 Produkte im Test

    „Lautsprecher sind keine Musikinstrumente, aber faszinierende Mitspieler – hier ist so ein Luxus-Erlebnis. Wunderbar sind alle Werte: das Finish, das Design und natürlich der Klang. Ein erstaunliches Panorama streckt sich da vor unserem inneren Auge. Gerade Opernstimmen habe ich selten mit solchem Druck, solcher Brillanz erlebt. Das ist genau mein Lautsprecher. Die Heldentat einer kleinen Schmiede in Berlin.“

Einschätzung unserer Autoren

Comp 7.2 Active

Kom­plett­sys­tem für anspruchs­volle Ohren

Stärken
  1. kein Verstärker nötig
  2. einfache Klanganpassung
  3. kraftvolle Bässe
Schwächen
  1. hoher Preis
  2. nur ein Audio-Eingang

Statt auf eine zusätzliche Hi-Fi-Anlage angewiesen zu sein, lassen sich die Lautsprecher Audium Comp 7.2 Active eigenständig verwenden. Das separate Netzteil genügt, weil der Verstärker in den Lautsprechern verbaut ist. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, über den sehr minimalistischen Bildschirm und ein kleines Stellrad Einstellungen vorzunehmen. Von der Position im Raum bis hin zu einzelnen Klangprofilen lässt sich einiges auswählen. Das kann nicht mit einer aktiven Raumeinmessung verglichen werden, gelingt dafür aber ganz ohne zusätzliche Audio-Technik. Da beide Lautsprecher auf einer schweren Grundplatte mit Spikes ruhen, kommt der nach unten gerichtete Basslautsprecher besonders gut zur Geltung. Vielleicht hätte noch ein zweiter oder dritter Audio-Eingang verbaut werden können, um etwa den Fernseher oder einen kleinen Netzwerkstreamer stets angeschlossen zu lassen. Selbst für ein komplettes Audio-System, das ohne Verstärker recht kompakt bleibt, sind fast 4.000 Euro nicht gerade wenig. Wollen Sie Ihre hochauflösende digitale Musiksammlung möglichst detailgetreu wiedergeben, kann die Anschaffung sich für anspruchsvolle Hörer jedoch lohnen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Audium Comp 7.2 Active

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Aktiv
Bauweise Bassreflex
Wege 2
Gewicht 17 kg
Konnektivität Analog (Cinch)
Abmessungen
Breite 21,5 cm
Tiefe 29 cm
Höhe 92 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Einer für Alles

Klang + Ton - Ohne Versteifungen bleiben die 20 Liter der Mittelhochtonabteilung, die 110 Liter des Subwoofers werden kreuzweise beruhigt. Frequenzweiche Als erstes entwickelten wir die Weiche für die Topbox, denn sie sollte ja laut Vorgabe nicht nur mit dem Bass spielen. Stets ist unser Vorgehen dabei gleich, wir messen die Chassis in der Box. Ein heftiger Haken bei 650 Hz wird dem Frequenzgang des SP-20A durch die vorspringende Kante hinzugefügt. …weiterlesen

Canale Grande

Klang + Ton - Messwerte Bis auf eine kleinere Unregelmäßigkeit bei 600 Hertz verläuft der Frequenzgang recht linear, mit prägnanten Höhen und sanftem Abfall zu tiefen Tönen hin. Dieser Abfall hat nichts mit mangelhafter Basswiedergabe zu tun. Er sagt uns lediglich, dass der Lautsprecher mit dem Rücken zur Wand aufgestellt werden sollte. Dabei wird der Grundton- und obere Bassbereich etwas angehoben, so dass von zu dünnem Klang keine Rede sein kann. …weiterlesen

So verbessern Sie die Basswiedergabe

Home Cinema - Dass in einem „nackten“ Betonkeller eine 5.1-Anlage völlig anders klingt als in einem mit Teppichen, Vorhängen und Möbeln bestückten Raum, ist sicher nachvollziehbar. Schallreflexionen an Wänden, Decke und Fußboden haben einen ebenso großen Anteil am Gesamtklang wie der Direktschall vom Lautsprecher selbst und sollten unbedingt auf ein akzeptables Maß reduziert werden. …weiterlesen

Der große Subwoofer-Ratgeber

Heimkino - Und auch die Ausstattung kann sich sehen lassen, denn neben Hoch- und Niederpegeleingängen, lassen sich Lautstärke- und Phasenjustage des immerhin 25 Kilo schweren 10Q auch über die zum Lieferumfang gehörende Fernbedienung justieren, wobei dem Besitzer jede Änderung auf dem kleinen Display im oberen Teil der Front anzeigt wird. Perfekter Bass in großen Heimkinos (ab 35m2) In größeren Wohnräumen ergeben sich in der Realität völlig andere Voraussetzungen als in kleineren Zimmern. …weiterlesen

Magazin

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Schall-Wand An anspruchsvolle Musikfreunde mit begrenztem Raumangebot wendet sich Dali mit der neuen Kompaktbox Mentor LCR. Sie ist für die Aufhängung an der Wand vorgesehen und macht sich äußerst schlank, ist aber nichtsdestotrotz mit den edlen Treibern der Mentor-Serie bestückt. Das Kalotten-Folien-Gespann kommt allerdings nicht wie üblich mit gemeinsamer Frontplatte, damit die Folie für optimales Abstrahlverhalten bei waagerechter Anbringung der Box gedreht werden kann – clever! …weiterlesen

Hoch, schlank, gut

Stiftung Warentest - Auch Heco Victa 700 (425 Euro) ist besser und kostet weniger als die Hälfte der Celan 500 aus demselben Haus. Ähnlich gut klingen Elac FS 207.2 (1 380 Euro), Infinity Beta 40 (740 Euro) und Quadral Argentum 07.1 (610 Euro). Klingt gut ausgewogen bei etwas scharfem Klangcharakter. Die Box hat Schwächen in der Standfestigkeit. Hoch- und Tieftöner separat ansteuerbar. Erhältlich in den Holzdekoren Buche, Esche, Nussbaum, Kirsche, in Schwarz und Silber. …weiterlesen

Tipps und Tricks

AUDIO - Lehnen Sie diesen an eine Wand seitlich vom Hörplatz. Anschließend verschieben Sie den Spiegel so lange vor und zurück, bis Sie vom Hörplatz aus den Lautsprecher dieser Raumseite sehen. Dort gehört idealerweise ein Regal hin. Mit der anderen Seitenwand verfahren Sie genauso. Teppich auslegen Übermäßige Reflexionen vom Fußboden mildern Sie am besten mit einem Teppich. Dies betrifft nicht nur Fliesen-Fußböden und Parkett oder Laminat, sondern auch Auslegware. …weiterlesen

Der Klang zum Bild

video - Die Signalübertragung funktioniert über Digital Audiolink Schnittstellen, welche Loewe bereits seit einigen Jahren in den neuen TV-Serien und Lautsprecherkomponenten verbaut. Ein Standard-LAN-Kabel reicht aus, um die 5.1-Signale vom TV zum Sub und von dort aus weiter an die Boxen zu schicken. Voraussetzung ist also ein Fernseher mit integriertem 5.1 Audio-Decoder Der große Vorteil: Das Loewe Surround-System kommt dann ohne zusätzlichen (und meist kostenaufwendigen) AV-Receiver aus. …weiterlesen

Individualist

Heimkino - Vergleichsweise günstig für "echte" Sonus-Faber-Lautsprecher, denn bei der Chameleon-Serie hat Sonus Faber weder bei der Verarbeitungsqualität noch beim hohen Anspruch an die Klangqualität Abstriche gemacht. Alle Gehäuse der Serie stechen durch ihr leichte Trapezform aus der Masse anderer Lautsprecher heraus, das sieht prima aus und hat dank der nichtparallelen Vorder- und Rückseite sogar akustische Vorteile, denn stehende Wellen im Gehäuseinneren werden so deutlich unterdrückt. …weiterlesen