Audioline TEL 36 Clip im Test

(Schnurgebundenes Telefon)
TEL 36 Clip Produktbild
  • keine Tests
29 Meinungen
Produktdaten:
Analog: Ja
IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

TEL 36 Clip

Das Batterien-Problem...

Grundsätzlich bietet das Audioline TEL 36 Clip überraschend viele Funktionen für sein Geld (25 Euro, Amazon). Das schnurgebundene Tischtelefon ist mit einem sehr gut ablesbaren Display ausgestattet, besitzt eine übersichtliche Menüführung, eine Frechsprechfunktion und ein integriertes Telefonbuch mit bis zu 32 Speicherplätzen. Ferner ist es möglich, Kontakte aus der Anruferliste direkt zurückzurufen, und ein Zähler informiert über die neuen und die insgesamt eingegangenen Anrufe. Nicht zuletzt erfreut die LED-Anzeige für die optische Anrufsignalisierung.

Gut für ältere Menschen geeignet

Daher wird das TEL 36 Clip auch immer wieder für ältere Menschen empfohlen, obwohl es wirklich nicht wie ein Seniorentelefon aussieht. Denn mit dem gut kontrastierten Display, den großen und deutlich separiert stehenden Tasten sowie der optischen Anrufsignalisierung bietet es eigentlich alle wichtigen Merkmale dieser Geräteklasse. Allenfalls eine Notruftaste mag man missen, doch benötigen die nun wirklich nur Menschen, die bereits schwerwiegende körperliche Gebrechen haben. Für nicht mehr ganz so gut sehende oder hörende Menschen ist das TEL 36 Clip aber sicherlich eine Überlegung wert.

Viele Kernfunktionen ohne Batterien nicht nutzbar

Trotzdem erfährt das Telefon auch eine Menge Kritik. Und das hängt damit zusammen, dass für wichtige Kernfunktionalitäten Batterien benötigt werden. Ob man das Display nutzen möchte oder die Freisprechfunktion: Ohne vier eingelegte Batterien geht hier nichts. Das gilt auch für das Hinterlegen eines Telefonbuches. Und genau das ist sicherlich der größte Haken: Nutzerberichten zufolge sollen die Batterien nämlich nicht sehr lange halten, der Nutzer bekomme schwächer werdende Zellen aber nur selten mit. Das Telefonbuch wiederum sei strikt auf die Energieversorgung angewiesen.

Das Telefonbuch wird regelmäßig gelöscht...

Oder anders ausgedrückt: Sowie die Batterien leer sind, ist auch das Telefonbuch weg. Es gibt also nicht einmal einen schlichten Flashsspeicher, der die Nummern vorrätig hält. Da die Batterien nur recht kurz (Zeiträume zwischen zwei und vier Monaten werden genannt) halten, soll man ständig damit beschäftigt sein, die Rufnummern wieder erneut einzuprogrammieren. Das ist sicherlich ein schwerwiegender Nachteil, der so manchen Nutzer offenkundig zur Weißglut treibt. Wer hier zugreift, sollte also regelmäßig die Batterien tauschen – oder das Telefonbuch gleich gar nicht erst nutzen.

zu Audioline TEL 36 Clip

  • Audioline TEL 36 clip Freisprech-Telefon mit Clip-Funktion

    TEL 36 Clip - Telefon mit Schnur mit Anruferkennung - Schwarz, Silber

Kundenmeinungen (29) zu Audioline TEL 36 Clip

29 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
10
4 Sterne
5
3 Sterne
4
2 Sterne
3
1 Stern
7
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Audioline TEL 36 Clip

3G-Tischtelefon fehlt
Typ
Anrufbeantworter fehlt
Technik
Konnektivität
Schnurlos fehlt
Schnurgebunden vorhanden
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN fehlt
IP fehlt
Telefonie
Telefonbuchspeicher 32 Einträge
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 591592

Weitere Tests & Produktwissen