• keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Analog: Nein
IP: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Swiss Voice CP2502

Nicht hübsch, aber sehr gut bedienbar

Stärken

  1. großes Farbdisplay erleichtert Bedienung
  2. vier Tasten können frei mit Funktionen belegt werden
  3. klar voneinander separierte Einzeltasten
  4. bequemes Umschalten zwischen "Leitungen"

Schwächen

  1. wenig ansprechendes Design
  2. nur zwei SIP-Leitungen

Das CP2502 soll die alltägliche Bedienung des Bürotelefons einfacher gestalten. Dabei nimmt es Anleihen bei den Tischtelefonen für Senioren: Es kommt ein großformatiges Farbdisplay zum Einsatz, die Tasten sind groß, deutlich voneinander separiert und können dank spürbarer Hervorhebung auch blind bedient werden. Praktisch sind zudem vier frei definierbare Tasten, denen jeweils eine individuelle Funktion zugeordnet werden kann, die dann im Display direkt darüber angezeigt wird. Als Business-Telefon bietet das Gerät zudem die HD-Telefonie via SIP-Account, wobei leider nur zwei Konten gleichzeitig verwaltet werden können. Zwei Spezialtasten erlauben aber das bequeme Umschalten zwischen beiden "Leitungen" und zeigen jeweils den Status an (BLF). Auch der Anschluss eines Headsets ist möglich.

zu Swissvoice CP2502

  • Swissvoice CP2502

    Bürotelefon, SIP - Protokoll 2 SIP - Konten 2, 8 'TFT - Farbdisplay Funktionstasten : Direkwahlnummern Vollduplex - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Swissvoice CP2502

3G-Tischtelefon fehlt
Typ
Anrufbeantworter fehlt
Technik
Konnektivität
Schnurlos fehlt
Schnurgebunden vorhanden
Netztechnik
Analog fehlt
ISDN fehlt
IP vorhanden
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
HD-Telefonie vorhanden
Telefonbuchspeicher 500 Einträge
Funktionen
Farbdisplay vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Swiss Voice CP2502 können Sie direkt beim Hersteller unter swissvoice.net finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Such, Bello, such“ - Mit Anrufbeantworter

Stiftung Warentest (test) 3/2004 - Wer ganz sicher sein will, verzichtet auf Dect-Telefone. Das Beste im Test Ein Telefon, das fast alles kann. Sehr komfortabel und mit großer Steuertaste. Je nachdem, welche Seite man niederdrückt, werden damit unterschiedliche Funktionen angesteuert. Das ist praktisch, setzt aber einiges Fingerspitzengefühl voraus. Das Menü ist klar strukturiert und selbsterklärend – insgesamt die beste Handhabung im Test. Die Übertragungsqualität ist rundum gut. …weiterlesen

„DECT total“ - Schnurlostelefone ohne AB (Luxus-Modelle ab 140 Euro)

connect 1/2004 - Trotzdem: Der Testsieg in der Luxusklasse geht eindeutig nach München. TIPTEL EASYDECT 5500 AUSGEFALLENES DESIGN UND BE-SONDERE FUNKTIONEN STEHEN EINEM MAUEN KLANG GEGENÜBER. Obwohl das Tiptel (179 Euro) mit separater Ladeschale daherkommt, sollte man die Basis nicht im Schrank platzieren, denn die beherbergt ein kleines Infrarot-Auge, das plötzliche Temperaturschwankungen im Raum – etwa von der Körperwärme eines Einbrechers – erkennt und selbstständig einen Notruf aufbaut. …weiterlesen

DECT-Duo

connect 6/2012 - Ebenso wie die lediglich fünf zur Verfügung stehenden Klingeltöne, die dafür aber auch an der Basis ertönen. Die 100 Einträge im Telefonbuch, die sich zwischen den Mobilteilen kopieren lassen, sind dagegen im Einsteigerbereich ganz ordentlich. Dass man Einträge dabei nicht nach Nachname und Vorname gliedern kann und sich nur eine Telefonnummer pro Name anlegen lässt, ist gängig in diesem Preisbereich. …weiterlesen

HD fürs Business

Business & IT 4/2011 - Der Codec bei HD-Telefonie produziert aus der Sprache einen Datenstrom mit 64 kbit/s, bisherige Schnurlostelefone kamen mit 32 kbit/s aus. Deshalb musste das DECT-Forum, ein Zusammenschluss der wichtigsten DECT-Hersteller, auch die Funkschnittstelle aufbohren. Zudem hat das DECT-Forum mit CATiq einen Standard entwickelt, der bestimmte Anforderungen an Hardware und Akustik stellt. Geräte, die das CATiq-Siegel tragen wollen, müssen sich zertifizieren lassen. …weiterlesen