Audiolab 8300MB im Test

(Verstärker)
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: End­stufe
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 1
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Audiolab 8300MB

    • image hifi

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die reduzierte, smarte Kombination macht Spaß, sofern man wie ich einen Transistorklang mag, der auch nach Transistor klingt. Die 8300 MBs sind zu Höherem berufen. So durchlässig verhalten sie sich gegenüber dem Musiksignal, so souverän kontrollieren sie den Lautsprecher, so unerschöpflich – aber im Klang unauffällig, frei vom Kraftmeierei – sind ihre Leistungsreserven. ...“  Mehr Details

    • lowbeats.de

    • Erschienen: 04/2017

    „überragend“ (4,5 von 5 Sternen)

     Mehr Details

zu Audiolab 8300MB

  • Audiolab audiolab 6000A - Schwarz

    audiolab 6000A Nach außen hin ähnelt der 6000A stark dem 8300A mit seinen Drehreglern und dem großen, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Audiolab 8300MB

Technik & Leistung
Typ Endstufe
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 1
Leistung/Kanal 350 Watt an 4 Ohm
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang fehlt
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 15 cm
Tiefe 37,9 cm
Höhe 21,6 cm
Gewicht 9,5 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Direkt nach vorn!

HiFi Test 2/2013 (März/April) - Labor Im Messlabor überzeugen die beiden 50er-Musikbausteine durch ihre exzellenten Messwerte, an denen wir keinerlei Kritik üben können. Der Vollverstärker A-50 bietet eine stabile Leistung von zweimal 77 Watt an acht und zweimal 127 Watt an vier Ohm. Genügend Antriebsleistung also für die allermeisten Regal- und Standlautsprecher am Markt. Die übrigen Messwerte in Form von Klirrfaktoren, Rauschverhalten und Übersprechen sind ebenfalls ohne Fehl und Tadel. …weiterlesen