Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­art: Manu­ell
Antrieb: Direkt
Typ: DJ-​Plat­ten­spie­ler
Digi­ta­li­sie­rung: Nein
78 U/min: Ja
Pho­no­vor­stufe: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Audio-Technica AT-LP140XP im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    Stärken: überzeugender Klang; starker Motor; guter Druckpunkt an den Tasten; sauberer Pitch.
    Schwächen: kratzende Nadelbeleuchtung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Audiotechnica AT-LP140XP

  • Audio-Technica AT-LP140XP Silver
  • Audio-Technica AT-LP140XP Black
  • Audio-Technica AT-LP140XP Profi-Plattenspieler mit Direktantrieb silber
  • Audio-Technica AT-LP140XP Professionelle Plattenspieler mit Direktantrieb,
  • Audio-Technica AT-LP140XP Profi-Plattenspieler mit Direktantrieb silber
  • Audio-Technica AT-LP140XP Professionelle Plattenspieler mit Direktantrieb,
  • Audio-Technica AT-LP140XP Profi-Plattenspieler mit Direktantrieb silber
  • Audio Technica AT-LP140XP Silver DJ-Plattenspieler
  • Audio-Technica - AT-LP140XP-SV
  • Audio Technica AT LP140XP Plattenspieler, silber
  • Audio-Technica AT-LP140XP Professionelle Plattenspieler mit Direktantrieb,

Einschätzung unserer Autoren

Audiotechnica AT-LP140XP

Sinn­volle Funk­tio­nen, rela­tiv kräf­ti­ger Motor

Stärken
  1. klingt solide
  2. guter Funktionsumfang
  3. Motor hat ausreichend Kraft
  4. insgesamt sauber und wertig verarbeitet
Schwächen
  1. kratzende Mechanik bei Nadelbeleuchtung
  2. ohne internen Vorverstärker

Als DJ-Plattenspieler für Ein- und Aufsteiger macht der AT-LP140XP eine gute Figur: Zwar bietet der High-Torgue-Motor mit Direktantrieb nicht das Drehmoment eines hochpreisigen Modells, trotzdem beschleunigt und bremst er in weniger als einer Viertel Umdrehung auf 33 RPM. Auch fürs Scratchen eignet er sich laut „Amazona.de“, an Kraft fehlt es also nicht. An der sauberen Verarbeitung findet der Tester ebenso Gefallen – sieht man von der Feder für die Nadelbeleuchtung einmal ab, die beim Eindrücken mechanische Geräusche verursacht. Abzüge gibt es für den Verzicht auf einen internen Vorverstärker. Im Hörtest schlägt sich der Dreher gut, lässt aber Luft nach oben. Mit einem besseren Tonabnehmer als dem mitgelieferten AT-XP3 können Sie noch etwas mehr herauskitzeln.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Audio-Technica AT-LP140XP

Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Direkt
Typ DJ-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung fehlt
78 U/min vorhanden
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB fehlt
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Phonovorstufe fehlt
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Verstellbare Füße vorhanden
Abdeckhaube vorhanden
Digitalisierungssoftware fehlt
Tonabnehmersystem mitgeliefert vorhanden
Kassettendeck fehlt
Auto-Stopp fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 45,2 cm
Tiefe 35,2 cm
Höhe 15,86 cm
Gewicht 10 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AT-LP140XP-BK, AT-LP140XP-SV

Weiterführende Informationen zum Thema Audiotechnica AT-LP140XP können Sie direkt beim Hersteller unter audio-technica.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Oldies frisch aufgelegt

PC Magazin 1/2012 - Dazu gibt es Mess-Schablonen und Testschallplatten - eine etwas fummelige Angelegenheit, die Sie im Falle eines Wechsels des Systems oder Tonarms einem geübten Hifi-Fachhändler überlassen sollten. Zudem gibt es auch noch den "vertikalen Spurfehlwinkel". Dieser entsteht, wenn das Tonabnehmersystem vom Tonarm nicht parallel zur Platte geführt wird, sondern in einer Schräglage. Das lässt sich leicht selbst durch seitliches Betrachten des Tonarms auf der laufenden Scheibe kontrollieren. …weiterlesen