• Gut 1,7
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Zulässiges Körpergewicht: 150 kg
Typ: Stan­dard-​Ergo­me­ter
Displayanzeige: Watt, Kalo­rien, Herz­fre­quenz, Geschwin­dig­keit, Distanz, Zeit
Mehr Daten zum Produkt

AsVIVA H21 Pro im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (89,8%)

    Platz 5 von 6

    „Plus: leichtgängiger Transport, ‚gute‘ Handhabung.
    Minus: kaum spezielle Trainingsprogramme.“

Einschätzung unserer Autoren

H21 Pro

Einstieg in die virtuelle Trainingswelt

Stärken

  1. mit Bluetooth zur Anbindung der Kinomap-App
  2. Brustgurt im Lieferumfang (Polar)

Schwächen

  1. mäßige Hersteller-App laut Kundenbewertungen
  2. Umsetzung der Trainingsprogramme im Detail etwas dürftig für den Preis

Highlight des optisch ausgesprochen schlanken H21 Pro von AsVIVA ist die Bluetooth-Schnittstelle, über die sich auch virtuelle Strecken ins Spiel bringen lassen, zum Beispiel über die Kinomap-App in Verbindung mit einem Smartgerät. Wie sich der Streckensimulator im Zusammenspiel mit dem H21 Pro schlägt, lässt sich anhand der Nutzerbewertungen allerdings (noch) nicht beurteilen. Die Trainingsprogramme aus der Konsole decken den Standard am Markt ab, anspruchsvolle Nutzer werden sich im Detail aber nicht ganz bedient sehen. Denn was der Hersteller mit „Watt-Kontroll-Programm“ meint, ist nicht so komfortabel wie bei anderen Geräten. Zwar kann die aktuelle Trittleistung permanent angezeigt werden. Auch ein Watt-Zielwert lässt sich eingeben. Automatisch ausgesteuert wird der Widerstand bei Änderungen der Trittfrequenz aber nicht, um diesen Wert konstant zu halten. Das gleiche gilt auch beim Training per Zielpuls. In diesem Punkt bringt auch die iConsole+-App keine Vorteile. Vorteilhaft dürfte für viele wiederum sein, dass ein telemetrischer Brustgurt zugunsten einer genaueren Erfassung der Herzfrequenz dabei ist. Randnotiz: Klickpedale sind nicht montierbar, ebenso wenig lässt sich der Sattel austauschen.

Datenblatt zu AsVIVA H21 Pro

Zulässiges Körpergewicht 150 kg
Schwungmasse 20 kg
Ausstattung
  • Horizontal verstellbarer Sattel
  • Höhenverstellbarer Sattel
  • Flaschenhalter
  • Tablet-Halterung
  • Fußschnallen / Pedale
  • Transportrollen
Anzahl Trainingsprogramme 12
Typ Standard-Ergometer
Leistungssteuerung Drehzahlabhängig
Pulsmessung
  • Handsensoren
  • Brustgurt
Bremssystem Permanentmagnet-Bremse
Belastungsregelung Computergesteuert
Anzahl Belastungsstufen 16
Leistungsaufnahme (W) / Wattschritte 10-350 / k. A.
Displayanzeige
  • Zeit
  • Distanz
  • Geschwindigkeit
  • Herzfrequenz
  • Kalorien
  • Watt
Trainingsprogramme
  • Vordefinierte Belastungsprofile
  • Intervalltraining
  • Wattgesteuert
  • Pulsgesteuert
  • Manuell
  • Individuell (User-Programm)
  • App-gesteuert
Abmessungen (L x B x H) 113 x 51 x 133,5 cm
Klappmaße -
Kompatible Brustgurte im Lieferumfang
Multimedia-Funktionen
  • USB-Anschluss
  • Bluetooth

Weiterführende Informationen zum Thema AsVIVA H21 Pro können Sie direkt beim Hersteller unter asviva.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Warm-up

RennRad 6/2011 - Wie Profis sich auf ihre extremen Belastungen vorbereiten, können Sie auf den Bildern links sehen. Bei einem Prolog einer Rundfahrt sind die Profis für gewöhnlich länger mit dem Aufwärmen als mit dem Rennen selbst beschäftigt. Hobbysportler können ganz bequem die ersten Kilometer der Trainingsfahrt nutzen, um den Körper allmählich in Schwung zu bringen. Legen Sie einen kleinen Gang auf, fahren Sie gemütlich los und steigern Sie allmählich die Trittfrequenz. …weiterlesen