• Befriedigend 2,7
  • 10 Tests
  • 38 Meinungen
Gut (2,4)
10 Tests
Befriedigend (2,9)
38 Meinungen
Displaygröße: 10,1"
Displayauflösung: 1024 x 600 (16:9 / WSVGA)
Arbeitsspeicher (RAM): 1024 MB
Mehr Daten zum Produkt

Asus Eee PC 1015P im Test der Fachmagazine

  • Note:1,86

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Eee PC 1015PN

    „Plus: Mattes LCD; Dank Ion spieletauglich.
    Minus: LCD: Geringe Pixeldichte.“

  • „befriedigend“ (3,09)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 5 von 8 | Getestet wurde: Eee PC 1015PN

    „Plus: Heller Bildschirm; Zwei Grafikchips; HDMI-Anschluss; Bluetooth 3.0.
    Minus: Niedriger Bildschirm-Kontrast; Hoher Stromverbrauch.“

  • „befriedigend“ (2,74)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Test-Sieger“,„Energieverbrauch: befriedigend“

    Platz 1 von 8 | Getestet wurde: Eee PC 1015PN

    „Plus: entspiegelter Bildschirm; sehr leises Betriebsgeräusch; akzeptables Spieletempo; VGA- und HDMI-Anschluss; Bluetooth eingebaut; Internet und Fotoanzeige ohne Windows möglich.
    Minus: -.“

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (86%)

    Getestet wurde: Eee PC 1015PX

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,09)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: Eee PC 1015PN

    „Dem Asus EeePC 1015PN gelingt mit der Kombination Atom-Prozessor und Nvidia-Grafik eine ähnlich gute Balance zwischen hoher Multimedialeistung und langer Akkulaufzeit wie AMD-Netbooks mit Ontario-Plattform – allerdings nicht so komfortabel. Dafür punktete es im Test mit einem hellen, sommer-tauglichen Display. Das macht es zum derzeit besten Allround-Netbook mit Intel-CPU.“

  • Note:1,85

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Eee PC 1015PN

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,07)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Getestet wurde: Eee PC 1015PW

    „Ein Männer-Netbook ist das 1015PW aufgrund seiner Farbgebung nicht: Aber damit emfiehlt es sich umso mehr als Geschenk für die Herzensdame. Denn zum aktuellen Straßenpreis von 300 Euro ist der Asus EeePC 1015PW ein Schnäppchen: Der Bildschirm ist klasse, die Akkulaufzeit ordentlich. Full-HD kann es aber trotz Doppelkern-Prozessors nicht ...“

  • „befriedigend“ (3,07)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 3 von 8 | Getestet wurde: Eee PC 1015PW

    „Plus: Entspiegelter, heller Bildschirm; Bleibt auch unter Last kühl; Bluetooth 3.0; Leiser Lüfter.
    Minus: Bildschirm nicht weit zu öffnen; Leistung im Akkubetrieb gedrosselt.“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: Eee PC 1015PN

    „... Da die Starter-Variante von Windows 7 das automatische Umschalten zwischen den beiden Grafikchips Nvidia Ion2 und Intel GMA 3150 vereitelt, ist immer ein Systemneustart von Nöten. Dieses Hindernis kann schon an den Nerven des Nutzers zerren und wird zusätzlich von der deutlich minimierten Displayhelligkeit noch weiter strapaziert. Denn mit aktiver Intel Grafik leuchtet das Display mit nur 100 cd/m² und ist damit – trotz der matten Oberfläche – für den Einsatz unter freiem Himmel nicht tauglich. ...“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89%)

    Getestet wurde: Eee PC 1015PN

    „Der Asus Eee PC 1015PN überzeugt in vielen Bereichen, die viele Netbook-Nutzer vermissen. Darunter die flüssige HD-Wiedergabe, eine gewisse Spieletauglichkeit und einen guten, matten 10,1-Zoll-Bildschirm. Die Eingabegeräte und das Gehäuse sind weiterhin positiv zu bewerten, wobei die Farbvielfalt reduziert wurde. Die Kombination des neuen Intel Atom N550 mit der dedizierten Nvidia ION 2-Grafikeinheit und die Möglichkeit auf die interne Prozessor-Grafik umzuschalten kann überzeugen. ...“

Kundenmeinungen (38) zu Asus Eee PC 1015P

3,1 Sterne

38 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (24%)
4 Sterne
7 (18%)
3 Sterne
7 (18%)
2 Sterne
7 (18%)
1 Stern
7 (18%)

3,1 Sterne

38 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Eee PC 1015PW

Extravagantes Design

Der Netbook-Markt bietet auf technischer Ebene wenig Raum für Exklusivität. Asus legt sein Hauptaugenmerk deshalb vorrangig auf Mobilität und Design. Das Eee PC 1015PW sticht durch seine gewagte Farbgestaltung und die interessante Oberflächengestaltung hervor.

Die bei Amazon angebotene Variante präsentiert sich in mattem Lila, optional ist das Netbook in Gold oder Pink zu haben. Um das Erscheinungsbild weiter aufzupeppen, hat Asus die Oberfläche mit einer extravaganten Wellen-Textur überzogen – das zieht nicht nur Blicke auf sich, sondern verhindert zusätzlich unangenehme Fingerabdrücke. Den mobilen Einsatz sichert ein 6 Zellen-Akku, der nach Herstellerangaben bis zu 10 Stunden durchhalten soll. Die tatsächliche Laufzeit unter normaler WLAN-Belastung (Surfen, Office-Anwendungen) dürfte zweifellos geringer sein, allerdings sind die EeePCs durchaus für ihre Ausdauer bekannt. Die baugleiche 1015PEM-Serie erreicht immerhin einen Wert von fast 7 Stunden.

In Sachen Ausstattung setzt der Hersteller auf die bekannten Minimal-Standards. Der Zweikerner Intel Atom N550 taktet mit 1,5 GHz und sichert mit 1 GByte RAM eine ausreichend schnelle Rechenleistung. Wer möchte, kann den Arbeitsspeicher auf bis zu 2 GByte erweitern. Im Prozessorkern steckt eine integrierte Intel GMA 3150 Grafikkarte, die für normale Netbook-Anwendungen (Youtube-Filme, E-Mails bearbeiten) vollkommen ausreicht. Anschlussseitig sind außerdem drei USB 2.0-Buchsen, ein SD- und MMC-kompatibler Kartenschacht sowie ein VGA-Eingang für größere Bildschirme mit an Bord. Die Netzwerkverbindung läuft über WLAN oder Bluetooth 3.0, ein UMTS-Modul darf man angesichts der geringen Kosten natürlich nicht erwarten.

Das Asus Eee PC 1015PW dürfte mit seinem knalligen Design vorrangig die Damenwelt ansprechen. Wer sich damit anfreunden kann, erhält für 329 Euro (Amazon) ein solide ausgestattetes Standard-Netbook mit ordentlicher Akkulaufzeit.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus Eee PC 1015P

Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 32 Bit
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook vorhanden
Display
Displaygröße 10,1"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1024 x 600 (16:9 / WSVGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 2
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM) 1024 MB
Konnektivität
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1250 g

Weiterführende Informationen zum Thema Asus Eee PC 1015P können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

8 Netbooks im Vergleich

PC-WELT 5/2011 - Asus bremst im Akkubetrieb per BIOS-Einstellung den Prozessor auf maximal 1 GHz. Mehr Ausdauer brachte das dem EeePC aber nicht: Er hielt im Akkutest etwa so lange durch wie andere Netbooks mit Atom-Prozessor. Besser als bei der Konkurrenz war dagegen der 10 Zoll große Bildschirm: Er strahlte sehr hell und war entspiegelt. Das macht das 1015PW zum idealen Draußen-Netbook. Das Objektiv der Internetkamera lässt sich per Schieber abdecken, um ungewollte Aufnahmen zu verhindern. …weiterlesen

Klein & günstig

Computer Bild 26/2010 - Das D Das Besondere: Damit auch Spiele ie ele in akzeptablem Tempo auf f den Bildschirm kommen, hat der e er Hersteller den Extra-Grafikprozessor* oz zessor* Nvidia Ion GT218 eingebaut. g gebaut. Der berechnete bei i Spielen 15 Bilder pro Se- S Sekunde – für r Netbook-Verhältnisse ein n sehr guter Wert. rt. . Mit Programmen e en n zur Videobear- Videobear Videobearbeitung arbeitete der Asus ebenfalls relativ flott. …weiterlesen

Neustart, bitte!

Notebookjournal.de 11/2010 - Im Asus Eee PC 1015PN kommen der neue Intel Atom N550 und die Nvidia ION2 LE zum Einsatz. Nvidias Optimus jedoch fehlt,denn Windows 7 Starter verlangt nach einem Reboot. …weiterlesen