• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 2 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Typ: Kurze Trä­ger­hose
Mehr Daten zum Produkt

Assos T.cento_S7 im Test der Fachmagazine

  • „überragend“ (94 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Nahe an der Perfektion: Top-Passform mit nur einer Naht am Oberschenkel. Sehr komfortables Polster. Testsieg für Assos!“

Kundenmeinungen (2) zu Assos T.cento_S7

3,5 Sterne

2 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Teuer und schlechte Qualität, sehr gutes Polster, Qualität

    von Dirk_66
    • Vorteile: Gemächtaufbewahrung
    • Nachteile: Haltbarkeit- Qualität
    • Geeignet für: Straßen-Rennen, lange Strecken
    • Ich bin: begeisterter Radfahrer

    habe die Hose gut 2 Jahre, ziehe sie nur bei langen Fahrten an ( schätzungsweise 20 mal angehabt) Jetzt geht der Polsterüberzug an den Seiten kaputt- Stoff wurde dünn und hat jetzt schon Löcher.
    Für ASSOS ist das normaler Verschleiß - boten für 65 Euro an, das Polster zu wechseln - total enttäuschend.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Assos T.cento_S7

Geschlecht Herren
Typ Kurze Trägerhose
Polsterung vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Assos T cento S7 können Sie direkt beim Hersteller unter assos.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sitzgelegenheiten

World of MTB 4/2014 - Shorts hin oder her, die Basis für die angenehme Biketour ist und bleibt die Trägerhose mit Sitzpolster. Funktionelle Stoffe und clevere Detaillösungen sorgen für eine perfekte Passform und Komfort im Sattel - oder eben nicht. Erstaunlich dabei sind die großen Unterschiede in der Materialwahl und Verarbeitung, die es trotz oder gerade wegen der großen Auswahl an Funktionsgarnen gibt. Qualitativ eng beieinander liegen dagegen die Sitzpolster. Hier haben wenige Zulieferer den Markt im Griff, die Unterschiede sind oftmals preislich bedingt oder dem Geschmack des Designers geschuldet. Dreizehn Herren- und drei Damenmodelle haben in unser Testfeld gefunden, die Bandbreite ist dabei so groß wie die Preisunterschiede.Testumfeld:Im Vergleich waren 16 Fahrradhosen, darunter 13 Herrenmodelle und 3 Damenmodelle. Eine Benotung blieb aus. …weiterlesen