Archos GamePad 2 im Test

(Handheld-Konsole)
  • Gut 2,2
  • 2 Tests
14 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Hand­held
Ausstattung: Onli­ne­zu­gang
Speicherplatz: 16 GB
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Archos GamePad 2

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 3/2014 (Mai/Juni)
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 2

    29 von 40 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    „Plus: Innovative Idee und solide Umsetzung; Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber ...
    Minus: ... Abstriche bei Display und Performance; Verarbeitung der Analogsticks nicht ideal.“  Mehr Details

    • Airgamer.de

    • Erschienen: 01/2014

    „gut“ (2,3)

     Mehr Details

zu Archos GamePad 2

  • NVIDIA® SHIELD TV

    • 4K - Unterhaltungsapps, angetrieben durch Android TV • Google Sprachbefehle sowie Google Cast Unterstützung für ,...

Kundenmeinungen (14) zu Archos GamePad 2

14 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

GamePad 2

Android-Handheld mit brauchbarer Hardware

Der französische Tablet-Hersteller Archos meint es ernst mit seinem Engagement im Konsolensegment: Mit dem GamePad 2 hat das Unternehmen die neueste Version seines Gaming-Tablets vorgestellt. Und die kann kann sich durchaus sehen lassen – zumindest angesichts des niedrigen Preises, der bei knapp 200 Euro angesiedelt ist. Dafür gibt es immerhin einen 1,6 GHz starken Quad-Core-Chipsatz mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher als Unterstützung – für die aktuelle Android-Spielewelt dürfte das allemal ausreichen.

HD-Display und analoge Bedienelemente

Als Bildschirm dient ein 7 Zoll großer Touchscreen, der 1.280 x 800 Pixel auflöst. Angesichts der geringen Größe des Displays kann man den Verzicht auf Full-HD sicherlich durchgehen lassen. Es mag Hardcore-Technikfreaks geben, die sowas beim Spielen unverzichtbar finden, doch tatsächlich kann das menschliche Auge schon HD auf 7 Zoll nur knapp auflösen. Den meisten Nutzern dürfte das allemal ausreichen. Das Highlight sind ohnehin die ins Gehäuse seitlich rechts und links eingelassenen Bedienelemente wie zwei Analogsticks und zwei Steuerkreuze.

Gute Allround-Ausstattung

Damit fühlt sich das Tablet in der Tat an wie ein echter Handheld, zumal es mit 400 Gramm Gewicht und 9,9 Millimeter Bautiefe trotz der zusätzlichen Elemente nicht wesentlich wuchtiger ausfällt als andere 7-Zoll-Tablets. Zusätzlich bietet das Gerät 16 Gigabyte internen Speicher, einen Steckplatz für microSD-Karten bis 64 Gigabyte Größe, Micro-USB 2.0, einen HDMI-Ausgang, eine Buchse für 3,5mm-Klinkenstecker und Bluetooth sowie Dual-Band-WLAN für Datenübertragungen. Auch Front-Stereo-Lautsprecher und eine Webcam für Videochats finden sich.

Vollwertiges Tablet für wenig Geld

Denn das Archos GamePad 2 ist eben nicht nur eine Konsole, sondern schlichtweg ein vollwertiges Android-Tablet. Und das kann sich angesichts von nur 200 Euro sehen lassen. Einzig die Ausdauer könnte zum Problem werden: Kleine Tablets halten selten länger als sechs Stunden durch. Das ist für ein Tablet wirklich in Ordnung, Gamer haben an einen Handheld aber andere Ansprüche. Das Vorgängermodell stand entsprechend bei Spielern in der Kritik. Ob Archos diesen Kritikpunkt diesmal beheben konnte?

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Archos GamePad 2

Typ Handheld
Ausstattung Onlinezugang
Schnittstellen
  • Bluetooth
  • HDMI
  • USB
  • WLAN
  • Kartenleser (SD-Card)
Speicherplatz 16 GB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 502553

Weiterführende Informationen zum Thema Archos GamePad 2 können Sie direkt beim Hersteller unter archos.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Archos GamePad 2

Android Magazin 3/2014 (Mai/Juni) - Archos kombiniert ein 7 Zoll Tablet mit einem Gamepad und bedient mit diesem Hybriden die Spiele-Fans unter den Android-Nutzern.Es wurde ein Gamepad näher betrachtet, welches die Bewertung 29 von 40 Punkten erhielt. Testkriterien waren Display, Speed, Akku, Verarbeitung, Ausstattung, Design, Haptik und Kamera. …weiterlesen

Archos Gamepad 2

Airgamer.de 1/2014 - Untersucht wurde ein Gaming-Tablet, welches die Endnote „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Touchscreen, Display, Grafikleistung und Sound. …weiterlesen