• Gut 2,1
  • 1 Test
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 10,1"
Arbeitsspei­cher: 0,5 GB
Betriebs­sys­tem: Android
Gewicht: 680 g
Mehr Daten zum Produkt

Archos Arnova 10b G2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (80%)

Kundenmeinungen (3) zu Archos Arnova 10b G2

2,5 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
2 (67%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (67%)

2,5 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Archos Arnova 10 b G2

Archos Arnova 10b G2: Bil­lig – aber auch bil­lig aus­ge­stat­tet

Archos veröffentlicht unter seinem eigenen Namen gerne Tablet-PCs, die mit ihrer Ausstattung durchaus überzeugen können. Umgekehrt dient das Arnova-Franchise eher dem Preiskampf in den unteren Regionen. Man darf also schon aus Prinzip nicht viel von einem Archos Arnova 10b G2 erwarten. Mit seinen rund 200 Euro bewegt es sich aber immerhin noch an der Grenze zwischen Einsteigerklasse und Mittelklasse. Ob das zur einer besseren Ausstattung gereicht? Leider nein, zumindest nicht hinsichtlich des Chipsatzes.

Single-Core-CPU: Schwache Benchmarks

Denn im Inneren steckt der schlichte Single-Core-Chipsatz RK2918 von Rockchip. Das „System-in-a-Chip“ arbeitet mit einem Cortex A8, der nur noch im billigsten Einsteigersegment Verwendung findet, die Oberklasse ist längst zu den A9-Chips gewechselt. Und so darf es nicht verwundern, dass die Leistung marginal ist: Die Benchmarks fallen in ersten Tests ausgesprochen schwach aus, insbesondere beim Seitenaufbau von Internetseiten. Hier gibt es zwar auch widersprüchliche Ergebnisse, doch ein gutes Ergebnis bei Google V8 kann kaum die eklatanten Schwächen bei Browsermark 1.0 der Sunspider 0.9.1 ausbügeln (teilweise die dreieinhalbfache Ladezeit).

Wenig RAM, für ein Tablet düsteres Display

Immerhin wird berichtet, dass das Tablet mit flashbasierten Full-HD-Videos klarkommen soll und der Videoplayer ebenso flüssig laufen soll. Indes ist zu befürchten, dass im Alltag angesichts von nur 512 Megabyte Arbeitsspeicher schlichtweg Wartezeiten bei Eingaben unumgänglich sind. Das Display wiederum überrascht mit ordentlichen 1.024 x 600 Pixeln Auflösung auf 10 Zoll Größe, indes fällt die Helligkeit mit durchschnittlich 170 bis 180 Candela je Quadratmeter eher mau aus – auch angesichts der spiegelnden Oberfläche ist dies kein Gerät für draußen. Auch der Blickwinkel soll nicht sonderlich stabil ausfallen.

Leider auch sonst wenig überzeugend

Schwierig wird das besonders dann, wenn man die Akkulaufzeit hinzuzieht. Mit drei bis vier Stunden bei voller Helligkeit – die man angesichts der geringen Maximalwerte recht häufig ausnützen wird – ist das Tablet doch recht kurzatmig. Daheim auf der Couch und bei reduzierter Helligkeit (aber aktiviertem WLAN fürs Surfen) soll das Gerät bis zu fünf Stunden schaffen – auch kein Kracher. Auch die restliche Ausstattung fällt mit wahlweise 4 oder 8 Gigabyte internem Speicher, einer Klinkenbuchse, einem microSD-Kartensteckplatz, einer VGA-Webcam und einem USB-Anschluss sehr mager aus. Kurz: Das Archos Arnova 10b G2 ist nur dann eine Wahl, wenn man das Gerät wirklich nur daheim zum Surfen nutzen möchte – und selbst dafür gibt es mittlerweile in der 200- bis 250-Euro-Klasse besser ausgestattete Geräte.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Tablets

Datenblatt zu Archos Arnova 10b G2

Display
Displaygröße 10.1"
Displayauflösung (px) 1024 x 600 (16:9 / WSVGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 2
Prozessorleistung 1 GHz
Prozessortyp Rockchip RK2918
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 680 g

Weitere Tests & Produktwissen

Archos Arnova 10b G2 Tablet/MID

notebookcheck.com - Ein Tablet-PC wurde geprüft und mit „gut“ benotet. Als Testkriterien dienten hierbei neben Konnektivität, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Display, Temperatur, Lautstärke und Eindruck auch Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Gewicht sowie Akkulaufzeit. …weiterlesen