Sehr gut (1,4)
7 Tests
Sehr gut (1,2)
859 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Was­ser­dicht: Ja
Touch­s­creen: Ja
Puls­mes­ser: Ja
Kom­pa­ti­bel zu Android: Nein
Kom­pa­ti­bel zu iPho­nes: Ja
GPS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Watch SE

  • Watch SE (Aluminium, 40 mm, GPS + Cellular) Watch SE (Aluminium, 40 mm, GPS + Cellular)
  • Watch SE (Aluminium, 44 mm, GPS) Watch SE (Aluminium, 44 mm, GPS)
  • Watch SE (Aluminium, 44 mm, GPS + Cellular) Watch SE (Aluminium, 44 mm, GPS + Cellular)
  • Watch SE (Aluminium, 40 mm, GPS) Watch SE (Aluminium, 40 mm, GPS)
  • Mehr...

Apple Watch SE im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Note:1,2

    „Plus: großer Bildschirm, hohe Leistung, große App-Auswahl, auf das Wesentliche reduziert und ihren Preis wert.
    Minus: kein Always-on-Display, keine Schnelllade-Funktion.“

  • „gut“ (1,80)

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Watch SE (Aluminium, 40 mm, GPS + Cellular)

    Pro: guter Funktionsumfang; flüssige Bedienung; gut ablesbares Display; zuverlässige Sensorik; angenehmer Tragekomfort; geringes Gewicht; hochwertiges und robustes Gehäuse;
    Contra: kurze Akkulaufzeiten; mittelmäßiges Schlaftracking (keine Schlafphasen); weniger Individualisierungsoptionen als bei Watch Series 6. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Falls man die Neuerungen und das EKG nicht benötigt, ist die Apple Watch SE eine ordentliche Alternative zu einem kleinen Preis.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Recommended“

    Pro: hochwertiges Design; exzellenter Smartphone-Partner; große Funktionsvielfalt.
    Contra: kein Always-On-Display; schwache Ausdauer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis; eine riesige Auswahl an Tracking-Funktionen; das beste Smartwatch-Betriebssystem auf dem Markt; viele Armbänder verfügbar.
    Contra: kein Always-On-Display; der Akku hält weiterhin nur einen Tag durch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    "Best Buy"

    Pro: günstiger als die Apple Watch Series 6; sehr hoher Funktionsumfang; genaue Herzfrequenzmessung und GPS-Funktion.
    Contra: keine EKG- oder Blutsauerstoffmessungen; das Aufladen dauert länger als bei der Series 6; kein Always-On-Display. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    88 von 100 Punkten

    Pro: leistungsstarker Betriebssystem; reaktionsschnelle Performance; komfortables Design; hoher Funktionsumfang für den Preis.
    Contra:beim Schlaftracking sind die Konkurrenten besser; kein Always-On-Display. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Apple Watch SE

  • APPLE Watch SE (GPS), 40 mm Aluminiumgehäuse Gold,
  • Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Gold, Sportarmband Sandrosa
  • APPLE Watch SE (GPS), 40 mm Aluminiumgehäuse Gold,
  • Apple SE GPS, Aluminiumgehäuse mit Sportarmband 44mm Watch (inkl.
  • Apple Watch SE GPS 40mm Aluminiumgehäuse Gold Sportarmband Sandrosa
  • Apple Watch SE GPS, 40mm, silber
  • APPLE Watch SE GPS 40mm Aluminiumgehäuse Gold Sportarmband Rosa
  • Apple Watch SE Aluminium Gold 40 mm GPS
  • Apple Watch SE (40mm, Aluminium), Sportuhr + Smartwatch
  • Apple Watch SE Alu 40mm Gold Sportarmband sand (MYDN2FD/A)
  • Apple Watch SE Aluminium 44mm | WiFi + Cellular | spacegrau | Sportarmband
  • Wie neu: Apple Watch SE Aluminium 44mm | WiFi | silber | Sportarmband weiß
  • Wie neu: Apple Watch SE Aluminium 44mm | WiFi | gold | Sportarmband Sandrosa
  • Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
  • Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Silber, Sportarmband Weiß
  • Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Gold, Sportarmband Sandrosa
  • Apple Watch SE 44 mm Aluminiumgehäuse silber am Sportarmband weiß [Wi-Fi +
  • APPLE Watch SE GPS 44 mm Aluminium Sportband MYDR2FD/A pink sand B-WARE
  • APPLE Watch SE GPS 44 mm Aluminium Sportband MYDT2FD/A schwarz B-WARE
  • Apple Watch SE Aluminium 40 mm GPS 32 GB silber mit Sportarmband weiß Smartwatch

Kundenmeinungen (859) zu Apple Watch SE

4,8 Sterne

859 Meinungen in 1 Quelle

4,8 Sterne

2.910 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Watch SE

Die immer noch teure Bud­get-​Vari­ante für alle, die EKG und Puls­o­xi­me­trie nicht benö­ti­gen

Stärken
  1. scharfes und ausreichend helles OLED-Display
  2. technisch auf der Höhe mit der Highend-Series-6
  3. zuverlässige Sensoren
  4. günstigste Apple Watch
Schwächen
  1. im Vergleich immer noch teurer als andere Konkurrenten
  2. nur mit iPhones kompatibel
  3. ohne EKG und Pulsoximetrie

Mit der Watch SE ist Apple ganz auf den Zug der iPhones gesprungen und bringt nun auch eine Budget-Variante mit abgespeckter Ausstattung auf den Markt. Sie ist eine gute Wahl für alle, die die neuere Optik der Apple Watches seit Generation 4 schätzen, aber die Premium-Sensoren für EKG und Pulsoximetrie nicht benötigen. Denn diese besitzt die Watch SE nicht. Das OLED-Display besitzt dieselbe Bildschärfe wie das der teureren Series 6, ist aber nicht so hell wie jenes, was jedoch für so gut wie jede Anwendung im Freien dennoch ausreichen dürfte. Die Always-On-Funktion fehlt. Dafür ist auch die Watch SE wasserdicht bis 50 Meter und kommt wie alle neueren Modelle mit einer Sturzerkennung sowie SOS-Funktion. In der Materialwahl müssen Sie bei der Budget-Watch auf Aluminium setzen. Die Premium-Materialien Edelstahl und Titan bleiben der Series 6 vorbehalten. Das macht aber auch gar nichts, schließlich kostet die Watch SE gut 130 Euro weniger. Damit ist sie die günstigste Smartwatch im Apple-Portfolio und empfiehl sich vor allem für alle, die auf die genannten Features verzichten können.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Smartwatches

Datenblatt zu Apple Watch SE

Abmessungen & Gewicht
Austauschbares Armband vorhanden
Gehäuse
Bautiefe 10,4 mm
Material & Verarbeitung
Wasserdicht vorhanden
Gehäusematerial
Aluminium vorhanden
Edelstahl fehlt
Kunststoff vorhanden
Keramik vorhanden
Titan fehlt
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Drehlünette fehlt
Krone vorhanden
Tasten vorhanden
Sport & Gesundheit
Thermometer fehlt
Bewegungssensor / Lagesensor vorhanden
Pulsmesser vorhanden
Höhenmesser vorhanden
Schrittzählung vorhanden
Elektrokardiografie (EKG) fehlt
Verbindungen
Kompatibilität
Kompatibel zu Android fehlt
Kompatibel zu iPhones vorhanden
Betriebssystem watchOS
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Mobilfunk
Erhältlich mit LTE vorhanden
SIM-Kartensteckplatz vorhanden
Akku
Laden per Magnetkontakt vorhanden
Technische Ausstattung
Prozessor Dual Core
Kamera fehlt
Lautsprecher vorhanden
Mikrofon vorhanden
Speicher
Interner Speicher 32 GB
Speicherkartensteckplatz fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Die Informationszentrale für das Handgelenk

com! professional - Verwendet man die Smartwatch als verlängerten Arm des Smartphones, zum Beispiel um Mails anzuzeigen oder Musik abzuspielen, pendelt sich ihre Akkulaufzeit auf rund zwei Tage ein. Mit ihrem massiven Resin-Edelstahlgehäuse macht die 92 Gramm schwere Casio Pro Trek Smart WSD-F20 keinen Hehl aus ihrem Einsatzzweck. Sie sieht wie eine klassische Outdoor-Uhr aus und ist vom Hersteller auch genau dafür ausgelegt. …weiterlesen

Fitness Smartwatches

MAC LIFE - Willkommen im goldenen Zeitalter des "Quantified Self", in dem die Popularität von Aktivitätstrackern höchstens vom Datenhunger nach persönlichen Gesundheitswerten überboten wird. Und der schlägt sich mittlerweile auch in konkreten Verkaufszahlen nieder: Setzte die Wearables-Industrie im Jahr 2014 noch "bescheidene" 2 Milliarden US-Dollar um, erwarten Experten bis zum Jahr 2019 einen Anstieg auf 5,4 Milliarden US-Dollar. …weiterlesen

Was leisten die Mini-Computer am Handgelenk?

com! professional - Obwohl sie offiziell nur mit Android-Smartphones zusammenarbeitet, war die SmartWatch 3 im Test auch mit einem iPhone koppelbar, auf dem die iOS-Version 8.2 lief. Sony bietet die SmartWatch 3 wie unser Testexemplar mit einem Metallarmband an, das mit einer Faltschließe am Handgelenk befestigt wird und sehr robust ausgeführt ist. …weiterlesen

Wie gut ist die eSIM-Uhr?

Computer Bild - Es ist eine kleine Revolution: Die neue Version der bereits Ende 2015 erschienenen Smartwatch Samsung Gear S2 ist das erste in Deutschland erhältliche Gerät mit einer fest verbauten SIM-Karte - der eSIM. Damit kann sich die Uhr ins Mobilfunknetz einwählen, wenn der Benutzer sie mit den Daten eines Mobilfunkanbieters bespielt hat. So kann der Träger ohne Handy-Kopplung telefonieren oder ins Netz ge gehen. Entsprechende nde Tarife gibt es bei ei Vodafone und O2. …weiterlesen

Die Infothek am Handgelenk

Computer - Das Magazin für die Praxis - Im Prinzip reicht ihnen schon ein halbwegs aktuelles Android- oder iOS-Gerät. Etwas spezieller mögen es die Apple Watch Sport, die ein Apple-Gerät mit iOS-Version 8.2 voraussetzt, sowie der Testsieger Samsung Gear S2 Classic, der nur mit Android-Smartphones zusammenarbeitet. Ja, bei den getesteten Smartwatches funktioniert das aber nur, wenn sie mit einem Smartphone verbunden sind, da sie keinen Einschub für eine SIM-Karte besitzen. …weiterlesen

Hightech-Armschmuck

Tablet und Smartphone - Der eingebaute schnelle Dual-Core-Prozessor sorgt für einen zügigen Ablauf. Zum Aufladen liefert Pearl ein Docking-Case gleich mit, über dessen USB-Schnittstelle das Handgelenk-Smartphone aufgeladen wird, denn für eine eigene USB-Buchse ist beileibe kein Platz mehr vorhanden. Für heimliche Schnappschüsse ist die Simvalley weniger geeignet, da die Handposition beim Fotografieren eher ungewöhnlich ist, sie zeigt dann nämlich Richtung Motiv. …weiterlesen

Pebble kann auch rund

Computer Bild - Grund ist das stromsparende ePaper-Display. Das hat aber auch eine geringere Auflösung als die Konkurrenz und stellt nur 64 Farben dar. Die Uhr besitzt keinen Touchscreen, sondern wird mit Tasten bedient. Das klappte im Test super.An neue Apps und Zifferblätter kommt sie übers iOS- oder Android-Smartphone. Zurzeit sind allerdings nicht besonders viele der an sich zahlreichen Pebble-Apps und -Zifferblätter mit dem runden Display kompatibel. …weiterlesen

Handlanger fürs Handy

Stiftung Warentest - Immerhin zeigen Alcatel Onetouch, Apple, LG und Samsung den Puls fast EKG-genau an. Garmins Uhr braucht für die Herzfrequenzmessung einen extra Brustgurt. Verlässlich waren die Distanzmessungen der Smartwatches von Alcatel Onetouch, Asus und LG nur, wenn die Uhren eine Verbindung zum Handy und dessen GPS hatten. Bei diesen Uhren darf das Handy auch beim Joggen nicht zuhause ausruhen. Anders ist es bei Garmin, Samsung und Sony - sie haben einen eigenen GPS-Empfänger. …weiterlesen

Wearables: Gear 2, Gear 2 Neo und Gear Fit ausprobiert

GalaxyWelt - Smartwatches und Fitness-Gadgets liegen voll im Trend - und auch Samsung will auf der Welle mitschwimmen. Nur wenige Monate nach Erscheinen der Galaxy Gear bringt Samsung am 11. April 2014 gleich drei Smartwatch-Nachfolger auf den Markt. Und ärgert Google. Denn das Streichen von "Galaxy" aus dem Namen hat einen einfachen Grund: Samsung setzt bei den neuen Wearables nicht mehr auf Android, sondern auf das im eigenen Haus entwickelte Linux-basierte Tizen. …weiterlesen