• Gut 2,1
  • 34 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
34 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stre­a­ming-​Cli­ent
Speicherkapazität: 8 GB
Mehr Daten zum Produkt

Apple TV (2012) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,64)

    3 Produkte im Test

    Bildqualität: „Sehr gut.“ (1,30);
    Ton: „Sehr gut, je nach App auch 5.1-Raumklang. Wiedergabe per HDMI oder optischem Digitalausgang.“ (1,50);
    Vielseitigkeit: „Wenige Medienformate abspielbar, keine Apps installierbar.“ (4,50);
    Onlinedienste: „Wenige, z. B. iTunes, Netflix, Watchever, YouTube.“ (3,15);
    Installation und Bedienung: „Sehr einfach, mit Lautstärkeregelung.“ (1,00).

  • Note:1,6

    Platz 2 von 7

    „Wer ein iPhone, iPad oder MacBook besitzt kann damit per AirPlay Filme, Fotos und Musik aufs AppleTV senden. Einzige Box, die sich in den Ruhezustand versetzen lässt. Pluspunkte für Menü, Optical Audio und Ethernet. ...“

  • „sehr gut“

    Platz 1 von 7

    Streaming-Funktionsumfang: 75 von 100 Punkten;
    Bild-/Tonqualität: 90 von 100 Punkten;
    Bedienung: 75 von 100 Punkten.

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Der iTunes Store mit seiner Film-, Musik- und Podcast-Auswahl wurde einfach in eine ansehnliche Bildschirmoberfläche mit TV-Bildschirmformat gegossen. Dazu gab's einige Apps wie YouTube, den Zugriff auf die private Medienbibliothek und eine HD-Bildausgabe bis 1080p. Fertig war ein rundes Konzept, das sich simpel bedienen lässt. ...“

  • „befriedigend“ (2,64)

    Platz 4 von 7

    Bildqualität (30%): „sehr gut“ (1,30);
    Tonqualität (10%): „gut“, mit 5.1-Raumklang (1,50);
    Abspielbare Dateiformate (20%): sehr wenige per Netzwerk (5,25);
    Verfügbare Online-Dienste (30%): die wichtigsten (3,15);
    Installation und Bedienung (10%): sehr einfach (1,00).

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... In unseren Tests haben wir festgestellt, dass neben WLAN zumindest zum ersten Kontakt am iOS-Gerät auch Bluetooth aktiviert sein muss ... Richtig spannend und für reisende Präsentatoren einfach klasse ist eine weitere Option: Die Verbindungsaufnahme und Nutzung von Airplay klappt auch, wenn nicht einmal das Apple TV 3 mit einem Netzwerk verbunden ist. ...“

  • ohne Endnote

    „Empfehlung“

    2 Produkte im Test

    „... Wer HD-Filme schaut, wird den optionalen Ethernet-Anschluss am Apple TV ebenso schnell schätzen lernen wie acht statt zwei Gigabyte Pufferspeicher – alles läuft bei Apples Lösung ruckelfrei. Bei den Inhalten hat Apple ebenfalls noch die Nase vorn, das hauseigene Angebot, angereichert durch zahlreiche Apps, ist einfach besser. ...“

  • „gut“ (2)

    Platz 1 von 2

    „Plus: Einfache Bedienung, geringer Stromverbrauch, vielfältige Streaming-Möglichkeiten mit Apple-Geräten.
    Minus: Keine Drittanbieter-Apps, ohne iOS-Geräte eingeschränkter Funktionsumfang.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Apple TV punktet, wenn es um die Nutzung von iTunes als Videothek und das Zusammenspiel mit einer freigegebenen Mediathek geht. ...“

  • „gut“ (1,95)

    Preis/Leistung: „gut“

    6 Produkte im Test

    Bedienung: „sehr gut“;
    Verarbeitung: „sehr gut“;
    Wertung: „sehr gut“.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Dass Apple das günstigste Gerät ins Rennen schickt, ist schon ziemlich ungewöhnlich - schlechter ist es deshalb jedoch nicht. Das aktuelle Apple TV 3 lässt sich zwar auch nur über die mitgelieferte Fernbedienung steuern, wesentlich mehr Spaß macht es allerdings zusammen mit einem iPad, iPod oder iPhone. ...“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Gleichzeitig mit der neuen Version des iPad wird Apple TV schärfer. Die dritte Generation kann jetzt auch Videos in Full HD per HDMI zum Fernseher schicken. Die Beschränkung auf eine Bildwiederholrate von 60 ist jedoch geblieben. Filme in 24p besitzen so ein leichtes Ruckeln. Als Medienquelle dient der iTunes Store mit einem immensen Angebot an Filmen und Musik. ...“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Allerdings sind die Datenraten so knapp bemessen, dass die Bildqualität bisweilen leidet. ... Die Darstellung von Fotos profitiert deutlich von der 1080p-Ausgabe: Bilder müssen weniger herunterskaliert werden und sehen entsprechend knackiger aus. ...“

  • „befriedigend“ (2,64)

    Platz 4 von 7

    „Bei der Auswahl an zugänglichen Videotheken liegt Apple TV zwar ganz vorne, die Box spielt aber nur wenige Videoformate von Festplatten zu Hause ab. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 24/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Apple TV (3. Generation)

  • Apple TV 3. Generation Media Streamer schwarz - OHNE Fernbedienung defekt

    Apple TV 3. Generation Media Streamer schwarz - OHNE Fernbedienung defekt

  • Apple TV 3. Generation Mediaplayer A1469 Streaming *withut battery*

    Apple TV 3. Generation Mediaplayer A1469 Streaming * withut battery *

  • APPLE TV 3 + FERNBEDIENUNG *Box 3. Generation HDMI FULL HD MD199FD/A* DEFEKT

    APPLE TV 3 + FERNBEDIENUNG * Box 3. Generation HDMI FULL HD MD199FD / A * DEFEKT

  • Apple TV (3. Generation) Mediaplayer vom Händler

    Apple TV (3. Generation) Mediaplayer vom Händler

  • Apple TV 3 [2. Version inkl. AirPlay] schwarz

Einschätzung unserer Autoren

Apple TV (MD199PL/A)

Videos in Full-HD

Apple schickt eine optimierte Version seiner Streaming-Box Apple TV ins Rennen. Während der Vorgänger auf 720p-Videos beschränkt bleibt, kommt das neue Modell mit Filmen in Full-HD-Auflösung, also mit 1920 x 1080 Pixeln zurecht.

Das Gerät greift auf einen A5-Prozessor zurück, der Vorgänger auf einen A4-Prozessor. Rein äußerlich hat sich nichts getan: Nach wie vor ist die Box 9,8 Zentimeter breit wie tief, 2,3 Zentimeter hoch, 270 Gramm schwer und in Schwarz gehalten. Die Anschlussleiste ist mit einem HDMI-Ausgang für die Verbindung zum Flachbildschirm, mit einem optischen Digitalausgang für AV-Receiver ohne HDMI-Eingang, mit einer Micro-USB-Schnittstelle für Service-Updates und mit einem 10/100 BASE-T-Ethernet-Port ebenfalls identisch besetzt. Auch der Nachzügler hat ein WLAN-Modul (802.11 a, b, g, n) an Bord, damit man Inhalte von einem Rechner (Mac oder PC) mit iTunes ab Version 10 (Version 10.6 für HD-Videos) beziehungsweise von einem iPod touch, einem iPad oder einem iPhone mit iOS ab Version 4.3 drahtlos zum Player schicken kann. Wer ein iPhone 4S oder ein iPad 2 besitzt, profitiert zusätzlich von „AirPlay Mirroring“, soll heißen: Man kann den kompletten Display-Inhalt zur Box und damit zum Fernseher streamen. Apple verspricht eine Kompatibilität mit H.246-Filmen bis 1080p, mit MPEG4- und M-JPEG-Videos, JPEG-, GIF- und TIFF-Fotos sowie mit Musikdateien, die im HE-AAC-, AAC-, MP3-, Apple Lossless-, AIFF- und WAV-Format vorliegen. Dolby Digital 5.1-Signale werden unverändert zum AV-Receiver durchgeschleift. Ein Netzkabel, eine Betriebsanleitung und die handliche Apple Remote Fernbedienung sind im Lieferumfang enthalten. Alternativ lässt sich der Player mit einem iOS-Gerät samt passender Remote App steuern.

Der Prozessor ist etwas flotter, zudem kommt der Nachzügler mit 1080p-Videos zurecht. Wer iTunes nutzt beziehungsweise iPod touch, iPad oder iPhone besitzt, bekommt das neue Apple TV ab dem 16. März für 109 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple TV (2012)

Typ Streaming-Client
Speicherkapazität 8 GB
Audioformate AAC, MP3, Audible, Apple Lossless, AIFF, WAV
Bildformate JPEG, GIF, TIFF
Videoformate H.264, MPEG-4, JPEG
Abmessungen (mm) 98 x 98 x 23
Features
  • AirPlay
  • HD-fähig
  • Airplay 2
Schnittstellen
  • LAN
  • Optischer Digitalausgang
  • USB
  • HDMI
  • WLAN integriert
Gewicht (kg) 0,27
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MD199FD/A

Weiterführende Informationen zum Thema Apple TV (3G) können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mach' ihn smarter

connect Freestyle 3/2015 - Dafür gibt es aufwendige Spiele wie etwa "Asphalt 8" oder "Zen Pinball HD". Amazon will auch Spiele exklusiv für Fire TV bringen, für rund 40 Euro gibt es einen passenden Game-Controller dazu. Der Altmeister unter den Streamingboxen ist noch immer das Maß aller Dinge, zumindest für Apple-User. Sie galt bei Apple einst als wenig lukratives Hobby: die Apple-TV-Box. Dennoch verkaufte sich das Kistchen millionenfach. …weiterlesen