Apple MacBook Air 11,6" Core i5, 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM (Frühjahr 2015) 5 Tests

Gut

2,3

5  Tests

3  Meinungen

Gut (2,3)
5 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 11,6"
  • Dis­pla­yauf­lö­sung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
  • Pro­zes­sor-​Modell Intel Core i5-​5250U
  • Arbeitsspei­cher (RAM) 4 GB
  • Mehr Daten zum Produkt

Apple MacBook Air 11,6" Core i5, 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM (Frühjahr 2015) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (73%)

    Platz 5 von 6

    „Plus: Vorbildliche Laufzeiten, Top-Verarbeitung, gute Performance.
    Minus: Sparsame Ausstattung, starke Lärmentwicklung unter Volllast, schwaches Display.“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 2 von 2

    „Plus: Extrem klein und leicht, lange Akkulaufzeit, brauchbare CPU/Grafikleistung.
    Minus: Display nicht mehr zeitgemäß, wird unter Last laut, hoher Preis.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Das 11-Zoll-Modell eignet sich mit seinem kleinen Bildschirm vor allem als Zweitgerät, aber mit einem großen (4K-)Monitor auch für den Desktop. Dann sind allerdings 4 GByte RAM und eine 128er-SSD nicht mehr ausreichend. ...“

    • Erschienen: 02.05.2015
    • Details zum Test

    „gut“ (86%)

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    Leistung CPU: „schlecht“;
    Leistung GPU: „zufriedenstellend“;
    Leistung HD: „sehr gut“;
    Mobilität: „sehr gut“;
    Display: „zufriedenstellend“;
    Verarbeitung: „sehr gut“;
    Ausstattung: „schlecht“;
    Geräusche: „zufriedenstellend“;
    Audio: „sehr gut“.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Apple MacBook Air 11,6" Core i5, 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM (Frühjahr 2015)

zu Apple Mac Book Air 11,6" Core i5, 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM (Frühjahr 2015)

  • Apple MacBook Air 2013 | 11.6" | i5-4250U | 4 GB | 128 GB SSD | DE
  • Apple MacBook Air 2013 | 11.6" | i5-4250U | 4 GB | 128 GB SSD | IT
  • Apple MacBook Air 2013 | 11.6" | i5-4250U | 4 GB | 128 GB SSD | US
  • Apple MacBook Air 2013 | 11.6" | i5-4250U | 4 GB | 128 GB SSD | FR
  • Wie neu: Apple MacBook Air 2013 | 11.6" | i5-4250U | 4 GB | 128 GB SSD | DE
  • Wie neu: Apple MacBook Air 2013 | 11.6" | i5-4250U | 4 GB | 128 GB SSD | FR
  • Wie neu: Apple MacBook Air 2013 | 11.6" | i5-4250U | 4 GB | 128 GB SSD | US
  • Apple MacBook Air [11,6\, Intel Core i5 1,6GHz, 4GB RAM, 128GB SSD,

Kundenmeinungen (3) zu Apple MacBook Air 11,6" Core i5, 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM (Frühjahr 2015)

3,6 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (67%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,6 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Apple MacBook Air 11,6" Core i5, 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM (Frühjahr 2015)

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 11,6"
Displaytyp Spiegelnd
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-5250U
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,6 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 6000
Speicher
Festplatte(n) Apple SSD SD0128F (Sandisk) 128 GB
Festplattenkapazität (gesamt) 128 GB
SSD vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB
Ausstattung
Betriebssystem macOS
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Subwoofer fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1080 g
Weitere Daten
Hardware Intel-CPU
Hybrid-Festplatte fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Apple Mac Book Air 11,6" (MJVM2D/A) können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Riesendisplays, Riesenpreise

Stiftung Warentest - Tablets: Mit den teuren Giganten von Apple und Microsoft sind Tablets endgültig im Arbeitsleben angekommen. Wer eher spielen und surfen will, findet auch kleinere, günstigere Modelle.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich sieben Tablets unterschiedlicher Displaygröße, darunter drei Modelle mit 6,8 bis 8,4 Zoll, zwei Geräte mit 8,7 bis 10,9 Zoll sowie 2 Tablets mit einer Bilddiagonale von 12 bis 13 Zoll. Die Endnoten lauteten 5 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Funktionen (Internetsurfen / E-Mail / Büroanwendungen, Video und Foto / 3D-Spiele, Musikspieler und Ton / Kamera, Synchronisation / Systemstabilität), Display, Akku, Vielseitigkeit und Handhabung (Gebrauchsanleitung und Hilfen, Inbetriebnahme und Wiederherstellung, täglicher Gebrauch, Verarbeitung / Handlichkeit und Transport). Weiterhin stellte man 16 „gute“ Tablets verschiedener Größen vor, die von der Stiftung Warentest im Jahr 2015 getestet wurden und noch im Handel erhältlich sind. Der Einkauf der Testprodukte erfolgte im Zeitraum von September bis November 2015. Das PDF beinhaltet ein einseitiges Adressverzeichnis. …weiterlesen

iPad Pro gegen Surface Pro 4

PC-WELT - Sie brauchen keinen PC mehr! Sagt Apple-Chef Tim Cook über das iPad Pro. Von wegen! Sagt Microsoft und kontert mit dem Surface Pro 4. Unser Test klärt, mit welchem Tablet Sie besser arbeiten.Testumfeld:Anhand der Kriterien Bedienung/Geschwindigkeit, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung und Service hat man zwei Tablets mit Anstecktastatur getestet. Beide Geräte wurden mit „gut“ benotet. …weiterlesen

Duell der Giganten

fotoMAGAZIN - Microsoft bringt mit dem Surface 4 Pro die nächste Generation seines 12,3-Zoll-Tablets auf den Markt, Apple setzt ein großes iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm dagegen. Was die großen Tablets für Fotografen taugen, haben wir ausprobiert.Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich zwei Tablets, die sich für die Bildbearbeitung eignen. Sie erhielten die Endnoten „sehr gut“ und „gut“. …weiterlesen

Die besten Tablet-PCs

SFT-Magazin - Ob am Frühstückstisch, in der Bahn, im Büro, auf dem heimischen Sofa oder im Bett: Tablet-Computer sind aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken und begleiten ihre Besitzer rund um die Uhr. Erste Geräte in diesem Format gab es bereits ab 2001 zu kaufen, doch ihren echten Durchbruch feierten die Flundern Anfang 2010, als Steve Jobs persönlich Apples iPad der Welt präsentierte. In den letzten fünf Jahren ist der Markt in der Folge regelrecht explodiert: Kaum ein Hersteller, der nicht mehrere Modelle in seinem Portfolio hat oder den Markt mit Zubehör für die flachen Rechenknechte überschwemmt. ...Testumfeld:Im Vergleich befanden sich insgesamt 21 Tablet-PCs, darunter 11 Modelle mit 7 Zoll- sowie 10 Modelle mit 10 Zoll-Displaygröße. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen 10 x „sehr gut“, 9 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Zudem wurden die Geräte in verschiedene Preisklassen (Einsteiger-, Mittel- und Oberklasse) unterteilt. …weiterlesen

Spielkisten

c't - Spieler brauchen leistungsstarke Hardware, doch für aktuelle Blockbuster ist ein Desktop-PC keinesfalls Pflicht: High-End-GPUs für Notebooks bieten genug 3D-Power, um ruckelfrei in detaillierte Spielewelten abzutauchen. Wir haben sechs potente 17-Zoll-Notebooks mit Core-i7-Vierkernern und GeForce-GPUs auf den Prüfstand gestellt.Testumfeld:Sechs 17-Zoll-Gaming-Notebooks mit Intel-Prozessoren und Nvidia-Grafikchips befanden sich im Vergleichstest. Endnoten wurden nicht vergeben. Als Testkriterien dienten Laufzeit, Rechenleistung bei Büroanwendungen und Spielen sowie Display und Geräuschentwicklung. …weiterlesen

Der Nachzügler

Macwelt - Nach dem überarbeiteten 13 Zoll Macbook Pro mit Retina-Display bringt Apple nun auch das 15-Zoll-Modell auf einen neuen Stand – allerdings nicht ganz so konsequent.Testumfeld:Zwei Multimedia-Notebooks befanden sich auf dem Prüfstand. Beide Produkte erhielten eine „gute“ Bewertung. Als Testkriterien dienten Leistung, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie. …weiterlesen

Macbook Air 2015

Macwelt - Nicht mal ein Jahr hat Apple gebraucht, um neue Modelle der Macbook-Air-Generation zu entwickeln. Viel hat sich allerdings nicht geändert. Wir fühlen dem 11- und 13-Zoll-Modell auf den Zahn.Testumfeld:Im Vergleich standen sich zwei Notebooks gegenüber, beide Modelle wurden für „gut“ befunden. Zu den Testkriterien zählten Leistung, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie. …weiterlesen

Absurd und zugleich genial

MAC LIFE - Apple hat ein neues MacBook vorgestellt, das über nur noch einen Anschluss verfügt und auf den ersten Blick etwas schwachbrüstig wirkt. Wer darüber spottet, denkt zu kurz und hat den unvergleichlichen Siegeszug des MacBook Air bereits vergessen. Apple setzt voll auf die Zukunft.Testumfeld:Gegenstand des Testberichts waren 2 Notebooks, die ohne Benotung blieben. …weiterlesen

Flexibel und stark

Stiftung Warentest - Das Betriebssystem Windows 10 switcht dabei auf Wunsch in den Tabletmodus: Statt kleiner Symbole erscheinen große Kacheln auf dem Desktop. Die Steuerung läuft nicht mehr über Mauszeiger und physische Tastatur, sondern über Fingerbewegungen auf dem Touchscreen. Das HP Spectre x360 führt die Tabelle an. Es ist das einzige Convertible im aktuellen Test, in dem ein guter Akku steckt - damit eignet es sich insbesondere für Nutzer, die viel unterwegs sind. …weiterlesen

Reicht doch!

Computer Bild - Dass die Hersteller dafür Kompromisse bei der Ausstattung machen, aber auch. Bislang tummelten sich in der 600-Euro-Klasse vor allem 15-Zoll-Notebooks, doch im Vergleichstest sind sie knapp in der Minderheit. Nur drei Kandidaten (Acer As pire 5, Fujitsu Lifebook A555 und Toshiba Satellite Pro A50) haben diese Baugröße. Noch größere und klobigere 17-Zoll-Modelle werden langsam selten, stattdessen drängen mehr kleinere und leichtere Note- books in diese Preisklasse. …weiterlesen

Ungleiche Zwillinge

connect - Gegenspieler ist das ebenfalls in der mobilen Oberklasse angesiedelte Spectre x360 13-ac033ng, das auf Privatnutzer zielt. Auf den ersten Blick unterscheiden sich unsere Probanden lediglich hinsichtlich der Farbgebung: Das von goldenen Seitenflächen umrandete "Dark Ash Silver" des Spectre steht in deutlichem Kontrast zum klassischen Silber des Elitebooks. Die äußere Form ist dagegen so gut wie identisch. Beide Geräte bleiben dem schicken, gewohnt kantigen Design der x360-Serie treu. …weiterlesen

Dreimal 360

connect - Die UVP der beiden Geräte in dieser Ausstattungsvariante beläuft sich auf 729 respektive 1199 Euro. Unabhängig davon zeigt allein der Blick auf die Datenblätter die Unterschiede hinsichtlich der Ausstattung unserer Yogas. Aber auch bei der Materialauswahl und Verarbeitungsqualität sind - wie erwartet - deutliche Abweichungen feststellbar. So ist das teure Yoga 900 schlanker und leichter als die Markenkollegen (und das nicht nur wegen des kleineren Displays). …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf