Notebooks im Vergleich: Dezente Airodynamik

c't - Heft 10/2015

Inhalt

Mit dem diesjährigen Update bekamen beide MacBook-Air-Modelle höher getaktete Broadwell-Prozessoren mit besserer Grafik und Thunderbolt 2 spendiert.

Was wurde getestet?

Zwei MacBooks wurden geprüft. Eine abschließende Benotung fand nicht statt. Als Testkriterien dienten Leistung CPU/GPU/HDD, Mobilität, Display, Verarbeitung, Ausstattung, Geräusche und Audio.

  • MacBook Air 11,6

    Apple MacBook Air 11,6" Core i5, 1,6 GHz, 128 GB SSD, 4 GB RAM (Frühjahr 2015)

    • Displaygröße: 11,6";
    • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA);
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5-5250U;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB

    ohne Endnote

    „... Das 11-Zoll-Modell eignet sich mit seinem kleinen Bildschirm vor allem als Zweitgerät, aber mit einem großen (4K-)Monitor auch für den Desktop. Dann sind allerdings 4 GByte RAM und eine 128er-SSD nicht mehr ausreichend. ...“

  • MacBook Air 13,3

    Apple MacBook Air 13,3" Core i5, 1,6 GHz, 256 GB SSD, 4 GB RAM (Frühjahr 2015)

    • Displaygröße: 13,3";
    • Displayauflösung: 1440 x 900 (16:9 / WXGA+);
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5-5250U;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB

    ohne Endnote

    „... Mit dem 2015er Update hat Apple bei den Airs letztlich nur umgesetzt, was Intel bereitgestellt hat, wobei die Grafiktreiber noch verbesserungswürdig erscheinen. Die Preiserhöhung geht geht wohl auf das Konto des gefallenen Euro-Kurses. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Notebooks