iOS 4.0 Produktbild
  • Gut 1,7
  • 11 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
11 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Platt­form: Smart­phone
Mehr Daten zum Produkt

Apple iOS 4.0 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Das kalifornische iOS 4 bietet viele Löschoptionen - auch bei Diebstahl. Apple macht es sich recht einfach: Anstatt die Nutzerdaten wie noch beim iPhone 3G zu überschreiben, was gute zwei Stunden dauern würde, setzen die Kalifornier nun auf Verschlüsselung - und werfen beim Zurücksetzen einfach den Schlüssel weg.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „VORTEILE: einfache, flotte und intuitive Bedienung; über 300 000 Apps; mehrere Apps können parallel laufen (Multitasking); Fernortung des iPads per Internet.
    NACHTEILE: Dateien lassen sich nur über iTunes mit dem PC austauschen; Programme nur vom Apple Store ladbar; zeigt keine Flash-Inhalte an, etwa Filme; läuft nur auf iPads.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    Foto/Video: „durchschnittlich“;
    Surfen/Browser: „unterdurchschnittlich“;
    Soziale Netze: „unterdurchschnittlich“;
    Spielen: „überdurchschnittlich“;
    Apps: „überdurchschnittlich“;
    Kommunikation: „unterdurchschnittlich“;
    Multimediawiedergabe: „durchschnittlich“;
    Medienverwaltung/Dateimanager: „unterdurchschnittlich“;
    Bedienung: „überdurchschnittlich“.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Ein iPhone ist sehr einfach zu bedienen, und die wenigen Details und Konzepte, die nicht intuitiv klar werden, sind schnell erlernt. Dazu trägt bei, dass die Bedienung Spaß macht. Doch der Einfachheit hat Apple einiges geopfert: Individualisierbarkeit, etwa mit Widgets, gehört genauso dazu wie komplexere Bedienoptionen ...“

  • „gut“ (1,7)

    Platz 1 von 2

    „Plus: Stimmige, einfach zu bedienende Oberfläche mit riesiger Auswahl an Apps.
    Minus: Wenig Auswahl an Geräten, Apps und Inhalte von Apple kontrolliert, Social Networks nicht in die GUI eingebettet.“

  • „gut“ (1,7)

    Platz 1 von 2

    „IOS genießt derzeit den Vorteil des Marktführers. Praktisch alle wichtigen Applikationen der Online-Welt sind zentral und bequem erhältlich. ... Fleißige Nutzer sozialer Netzwerke vermissen unter iOS 4 eine tiefere Integration, und etwa die Möglichkeit, Feeds oder Status-Updates in Widgets anzuzeigen. Dafür ist die Auswahl an Spielen, besonders Augmented-Reality- und 3D-Spielen auf dem iPhone deutlich besser.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Besonders gut gelungen ist der Safari-Browser, der schnell und effektiv bedient werden kann. Die neue Version 4.0, die für das iPhone 4, aber auch zum Teil eingeschränkt für ältere Modelle zur Verfügung steht, bringt einige Detailverbesserungen. Beispielsweise die Ordner, die verschiedene Applikationen aufnehmen können ...“

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „iOS 4 bringt einige sehr gelungene neue Funktionen mit, und das auch für das bereits etwas ältere 3G-Modell, wobei hier nicht alles flüssig läuft. Dennoch profitiert man auch hier zum Beispiel von der Ordner-Funktion. Insgesamt ist iOS 4 auf jeden Fall eine Pflicht-Update.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Ausblick auf das iPhone OS mit der Versionsnummer 4 ist vielversprechend. Fast geht dabei die nur nebenbei erwähnte Einstellung der Kompatibilität für das originale iPhone und den iPod touch unter. Eingeschränkte Kompatibilität besteht für iPhone 3G und iPod touch der zweiten Generation ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Eine Aufgabenverwaltung bietet das iPhone nicht, eine Notizfunktion für getippten Text ist vorhanden. Wer auf eine Aufgabenverwaltung Wert legt oder Notizen als einfache Skizzen direkt aufs Display zeichnen will, der findet im App Store, Apples Online-Shop für Zusatzsoftware, eine große Auswahl an kleinen Helfern, von einfachen Kostenlosprogrammen bis zu aufwendigen Lösungen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 11/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Das iPhone ist in Sachen Medienkonsum noch immer das beste Gerät und hat bei der Medienproduktion kräftig aufgeholt. Wer sich fürs iPhone entscheidet, muss sich über die enge Verzahnung mit iTunes im Klaren sein. Zudem sollte man sich vor dem Kauf genau überlegen, wie viel Speicher man nutzen will, denn der lässt sich hier nicht per Speicherkarte erweitern. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 10/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Einschätzung unserer Autoren

Apple iPhone OS 4.0

iPhone 4G soll Mul­ti­tas­king erhal­ten

Es wird im späten Frühjahr mittlerweile zur Tradition: Die nächste iPhone-Version steht an und die Gerüchteküche überschlägt sich fast mit Nachrichten zu den angeblichen Neuerungen, die das Gerät mit sich bringen soll. Ein Feature des iPhone 4G blitzt aus dem Nachrichtengewitter aber immer wieder hervor, und dieses dürfte die Bedienung des Kult-Handys revolutionieren. Denn wie nun erneut das Online-Magazin Apple Insider berichtet, soll das iPhone 4G dank der neuen OS-Version 4.0 auch über Multitasking verfügen.

Damit würde es endlich möglich, parallel mehrere Anwendungen geöffnet zu haben. Der Nutzer müsste nicht mehr wie bisher erst den Home-Button drücken und damit die geöffnete App schließen, ehe er eine neue öffnen kann. Die Umsetzung soll dabei sehr schlicht erfolgt sein: Um zum Homescreen zurückzukehren oder zu anderen, parallel laufenden Anwendungen zu wechseln, müsse der Anwender den Home-Button zweimal hintereinander drücken. Anschließend werde ein Fenster geöffnet, welches die laufenden Prozesse anzeige.

Bisher hat sich Apple stets gegen Multitasking auf dem iPhone gewehrt. Denn parallel geöffnete Anwendungen würden mehr Akkuleistung beanspruchen und die ohnehin kurze Ausdauer des iPhones noch weiter in den Keller reißen. Offenbar scheint dies auf dem iPhone 4G kein Hindernis mehr darzustellen...

Apple iPhone OS 4.0

Bringt Apple in Kürze den nächs­ten Firm­ware-​Gene­ra­ti­onss­prung?

Offenbar steht unmittelbar der nächste Generationssprung bei der Firmware für das iPhone bevor. Wie der US-amerikanische Nachrichtensender Fox News über eine Quelle bei Apple erfahren haben will, soll das iPhone OS 4.0 direkt vor seiner Veröffentlichung stehen. Auch dem Online-Magazin ZDNet wurden entsprechende Informationen zugespielt. Sie stammen angeblich von einem „bekannten App-Developer“, der bereits ein Update seiner Anwendung für die neue Version des Betriebssystems an Apple geschickt haben will.

Diese Nachrichten bekräftigen Gerüchte, die in der jüngsten Vergangenheit bereits an anderer Stelle aufgetaucht sind. So sah schon vor einiger Zeit das Online-Magazin The Boy Genius Report in Server-Logdateien Hinweise auf die neue Firmware-Version des iPhone-Betriebssystems. Und auch der angeblich dieser Tage erscheinende Tablet-PC von Apple soll mit dem iPhone-OS laufen, was aber eine neue Version des Betriebssystems erfordert, da dieses im OS 3.1 noch nicht vorgesehen ist.

Zu all diesen sich kumulierenden Gerüchten kommt noch die Tatsache hinzu, dass Apple bereits seit mehreren Monaten keine neue Firmware mehr veröffentlicht hat. Bringt Apple also tatsächlich demnächst die neue Generation des iPhone-OS? Und wenn ja: Welches werden wohl die wichtigsten Neuerungen sein? Dazu schweigt sich nämlich die mediale Berichterstattung bislang erstaunlicherweise aus...

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Apple iOS 4.0

Plattform Smartphone

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Microsoft Windows Home Server 2011Microsoft Windows 8Microsoft Windows 8.1Microsoft Windows 10Microsoft Windows 10 Home 64-BitMicrosoft Windows 8.1 64-Bit