• ohne Endnote
  • 2 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 22"
Paneltechnologie: TN
Mehr Daten zum Produkt

AOC e2239Fwt im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Kennzeichen positiv: mehrere Digitaleingänge, hoher Kontrast, integrierte Lautsprecher, geringe Leistungsaufnahme, Standfuß erlaubt die Nutzung am Notebook, USB-Hub.
    Kennzeichen negativ: Symbole im Einstellungsmenü unverständlich, leichte Helligkeitssprünge im Grauverlauf, Sensortasten reagieren zu empfindlich (Fehlauslösen).“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Für Notebook-Besitzer mit dem Wunsch nach mehr Schirmfläche ist AOCs e2239Fwt eine gute Wahl, kostet aber auch etwas mehr als herkömmliche Desktop-Monitore gleicher Größe.“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 5/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • AOC 27" Monitor 27E2QAE - LED monitor - Full HD (1080p) - 27" - Schwarz - 4 ms

    (Art # 2869161)

Kundenmeinungen (2) zu AOC e2239Fwt

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

e2239Fwt

Cebit-​Vor­führ­mo­dell gewährt Ein­blick in tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen

Das auf der Cebit-Messe 2010 von AOC gezeigte Vorführmodell des e2239FWT liefert nun endlich auch die technischen Spezifikationen des designtechnisch originellen Notebook-Bildschirms nach – wobei, soviel noch vorweg, von vielen Besuchern auch das Standfußkonzept des e2239FWT, mit dem er sich von seinen Konkurrenten abhebt, durchaus mit Anerkennung und Lob bedacht wird. Zur Erinnerung: Zwischen die beiden rechts und links angebrachten Standfüße kann der Laptop so hineingeschoben werden, dass der e2239FWT bequem im Sichtfeld des User stehend als Hauptbildschirm für die Arbeit am Notebook dienen kann – Nackenschmerzen wegen verdrehter Hälse aufgrund der permanenten Seitenblicke auf einen links oder rechts vom Notebook positionierten Zweitmonitor gibt es beim e2239FWT nicht mehr.

Doch zurück zu den technischen Spezifikationen: AOC setzt dem Trend der Zeit entsprechend beim e2239FWT auf eine LED-Hintergrundbeleuchtung anstelle der bisher verwendeten Kaltkathodenröhren. Neben einem hohen Kontrast, einer besseren Darstellung von Schwarz-/Grau- und Weißflächen – insbesondere bei bewegten Bildern – sowie einer hohen Farbbrillanz verspricht diese Technologie auch einen niedrigen Stromverbrauch. Der Monitor fällt dank der LEDs auch sehr schlank aus.

Beim 21,5 Zoll großen Display wiederum handelt es sich – wie erwartet – um ein TN-Panel, das eine Full-HD-Auflösung mit dem Seitenverhältnis von 16:9 bietet – auch hierin folgt AOC dem breiten Trend. An Anschlüssen erwähnt Heise zweimal HDMI sowie einen Vierfach-USB-Hub. Dass ein DVI- und ein VGA-Eingang jedoch komplett fehlen sollen, verblüfft ein bisschen.

Jetzt fehlt demnach nur noch der Preis für den e2239FWT, da AOC die Auslieferung des Gerätes für Mai 2010 bereits in Aussicht gestellt hat. Ab dann kann das Multimedia-Vergnügen am Notebook in eine neue Runde durchstarten, und zwar mit einem großen Monitor.

e2239Fwt

Ori­gi­nel­ler LCD-​Moni­tor für Note­books

aoc e2239Auf der Cebit 2010 in Hannover Anfang März stellt uns AOC einen Zusatzmonitor für Notebooks mit einem sehr originellen und eigenwilligen Standfuß-Konzept vor. Der e2239Fwt, so die Produktbezeichnung des 22-Zöllers, besitzt nämlich nicht ein einzelnes (mittig) angebrachtes Standbein, wie wir es alle gewohnt sind. Stattdessen fußt der Monitor auf zwei rechts und links angebrachten Füßen.

Der unmittelbare Vorteil beziehungsweise Hintersinn dieses Konzepts liegt auf der Hand: Unter den Bildschirm lässt sich ohne Probleme ein Notebook, genauer: das Display des Notebooks schieben. Der e2239Fwt dient in diesem Fall als Großbildschirm für den mobilen Rechner, und zwar unmittelbar in der Blickrichtung des Users und nicht etwa, wie bei einem Zweitgerät, links/rechts vom Notebook. Das Konzept ist damit um einiges ergonomisch sinnvoller und dürfte für ein komfortableres Spielen/Arbeiten am Notebook sorgen.

Der Aufschwung der Notebooks hält die TFT-Hersteller seit einiger Zeit mächtig auf Trab. So haben sich Samsung & Co Zusatzmonitore für Notebooks einfallen lassen, die – ähnlich wie ein Bilderrahmen – mit einem an der Rückseite angebrachten, ausklappbaren Standring/-fuß ausgestattet sind. Sie werden neben dem Notebook platziert und bieten aufgrund ihrer niedrigen Standhöhe ein Display, das mit dem des Laptops etwa auf gleicher Höhe ist. Das Konzept von AOC hingegen sieht vor, dass der 2239Fwt weniger als Zweitbildschirm, sondern als Hauptbildschirm eingesetzt wird und das Notebook-Display komplett ersetzt. Die Idee ist pfiffig und gefällt auf den ersten Blick – zumindest uns.

Die technischen Daten des e2239Fwt wird AOC leider erst kurz vor oder sogar erst während der Messe bekannt geben. Aber neugierig gemacht hat uns der Hersteller auf jeden Fall schon einmal.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AOC e2239Fwt

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 22"
Paneltechnologie TNinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 5 ms

Weitere Tests & Produktwissen

Stelzenläufer

c't 2/2011 - AOCs Touchscreen-Monitor thront auf zwei Metallstelzen. Das soll kein Design-Gag sein, sondern Notebook-Besitzer erfreuen. …weiterlesen