Sehr gut

1,4

Sehr gut (1,5)

Sehr gut (1,2)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 24.07.2019

Zwölf Kerne gegen den Core i9

Passt der Ryzen 9 3900X zu mir? Unsere neutrale Einschätzung zum AMD Prozessor, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

Schwächen

  • noch keine bekannt

AMD Ryzen 9 3900X im Test der Fachmagazine

  • Note:1,97

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 8

    „Plus: Allrounder, PCI-E 4.0; Bessere Wahl als 3900XT.
    Minus: -.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Mit dem Ryzen 9 3900X ist AMD ein großer Wurf gelungen. Durch seine Zen-2-Mikroarchitektur hebt er sich in punkto Single- und Multi-Thread-Leistung, Effizienz und Schnittstellen mitsamt dem Prestige-trächtigen PCIe 4.0 nicht nur deutlich von seinen Ryzen-Vorgängern ab. ... Bei der Single-Thread-Leistung hat der Ryzen 9 3900X die Lücke zum Core i9-9900K praktisch geschlossen und deklassiert seinen Rivalen mit einer bis zu 35 Prozent höheren Multi-Thread-Leistung. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Paradedisziplin von Ryzen 3000 sind Anwendungen, die von vielen Kernen und Threads profitieren. Dazu zählen beispielsweise ... Rendering-Programme wie Blender und Cinema 4D. Bei letzteren holt der Ryzen 9 3900 dank der vier zusätzlichen Kerne einen Vorsprung ... heraus. ...“

  • Note:1,61

    Preis/Leistung: „ausreichend“ (4)

    4 Produkte im Test

    „... Nach wie vor zählt ein Ryzen 9 3900X zu den schnellsten CPUs, insbesondere auf Anwendungen bezogen. ... zeigte ... eine beeindruckende Leistung. ...“

  • Note:1,77

    Preis/Leistung: „ausreichend“ (4)

    Platz 2 von 4

    „Plus: Bester Allrounder; PCI-E 4.0.
    Minus: -.“

  • Note:1,54

    Preis/Leistung: „ausreichend“ (4)

    Platz 2 von 8

    „Plus: Sehr effizient; Geringer Verbrauch.
    Minus: -.“

  • 9,8 von 10 Punkten

    „Empfehlung (Preis-Leistung)“

    2 Produkte im Test

    Stärken: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; erstklassige Performance; verbraucht recht wenig Strom; neuester PCIe-Standard.
    Schwächen: wenig Luft für das Übertakten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Note:1,52

    Preis/Leistung: „knapp befriedigend“ (3-)

    Platz 1 von 8

    „Plus: Beste Gesamtleistung; Sehr effizient.
    Minus: -.“

  • „gut“ (1,90)

    Platz 2 von 4

    CPU-Arbeitsgeschwindigkeit (40%): „Schnellster Prozessor im Test“ (1,0);
    CPU-Rechengeschwindigkeit (25%): „Schnellster Prozessor im Test“ (1,6);
    Spieltempo mit separater Grafikkarte (15%): „Sehr hohes Spieletempo“ (1,2);
    Spieltempo mit integriertem Grafikchip (10%): „Grafikchip fehlt“ (6,0);
    Stromverbrauch (10%): „Hoher Stromverbrauch“ (3,6).

  • ohne Endnote

    „Excellent Hardware“,„Preis/Leistung Award“

    2 Produkte im Test

    Pro: starke Single-Thread-/CPU-Leistung; solider Kühler; gute Kompatibilität (in Bezug auf alte Mainboards, RAM-Versionen, Windows); überzeugende Übertaktungsoptionen.
    Contra: höherer Stromverbrauch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 9 von 10 Punkten

    „Kaufempfehlung“

    2 Produkte im Test

    Pro: sehr gute Leistung; Sicherheitsfeatures; gute Energieeffizienz; geringe Temperaturentwicklung; Kompatibilität zu alten Mainboards; sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: wenig Übertaktungspotenzial; laute, aktive Kühlung der X570-Platinen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 07.07.2019
    • Details zum Test

    97 von 100 Punkten

    „Platin-Award“

    • Erschienen: 07.07.2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,0)

    Pro: starke Performance und hohe Energieeffizienz; Einsatz nicht nur auf neue Motherboards beschränkt.
    Contra: ohne Grafikunterstützung; recht hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    „Excellent Hardware“,„Best Price / Performance“

    2 Produkte im Test

    Pro: gute bis sehr gute Performance; geringer Stromverbrauch; überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: im Vergleich niedrigere Gaming-Taktfrequenz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 10.09.2019
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Der AMD Ryzen 9 3900X ist dank der extrem hohen Multi-Core-Leistung einer der besten Prozessoren für anspruchsvolle kreative Aufgaben. Er punktet auch mit Vielseitigkeit und bietet eine solide Spieleleistung. Soll es aber ein expliziter Gaming-PC werden, dann ist ein Intel Core i9-9900K immer noch die bessere Wahl. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 25.07.2019
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    Pro: unglaubliche Performance; PCIe 4.0; schlägt Intel bei gleichem Preis.
    Contra: der mitgelieferte Kühlkörper ist möglicherweise nicht ausreichend; die Ein-Kern-Leistung fällt ab. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu AMD Ryzen 9 3900X

zu AMD Ryzen 9 3900X

Kundenmeinungen (12.289) zu AMD Ryzen 9 3900X

4,8 Sterne

12.289 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10940 (89%)
4 Sterne
860 (7%)
3 Sterne
122 (1%)
2 Sterne
122 (1%)
1 Stern
245 (2%)

4,8 Sterne

12.289 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Zwölf Kerne gegen den Core i9

Stärken

Schwächen

  • noch keine bekannt

Der zum Marktstart etwa 500 Euro teure Ryzen 9 3900X dürfte den Desktop-Prozessormarkt ordentlich aufmischen. Der im modernen 7-nm-Verfahren gefertigte 12-Kern-Prozessor kommt in fast allen Leistungsdisziplinen von Benchmarks über Rendering bis hin zu Gaming an Intels Spitzenprozessor Core i9-9900K heran und kann diesen in Szenarien mit guter Ausnutzung aller Kerne und Threads sogar oftmals überbieten. Außerdem ist beim AMD-Zwölfkerner im Lieferumfang ein recht hochwertiger und RGB-beleuchteter Kühler dabei. Einzig beim Stromverbrauch hat der Ryzen knapp das Nachsehen, wobei 105 Watt immer noch vergleichsweise human wirken – zumindest in Relation zur brachialen Leistung. Die passenden AMD-Mainboards, die auch schon mit PCI-Express 4.0 kommen, sind allerdings derzeit noch etwas hochpreisiger als Intel-Äquivalente.

von Gregor L.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Prozessoren

Datenblatt zu AMD Ryzen 9 3900X

Prozessortyp AMD Ryzen 9
Basis-Takt 3,8 GHz
Sockeltyp Sockel AM4
Plattform PC
Prozessor-Kerne 12
Integrierter Grafikchip fehlt
Features ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Precision Boost 2, Precision Boost Overdrive, SMT, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES (2x FMA), NX-Bit, EVP, PCIe 4.0 (nur X570), Multiplikator frei wählbar
Cache Gesamter L2-Cache: 6MB, Gesamter L3-Cache: 64MB
Stromverbrauch (TDP) 105 Watt
Multithreading / SMT k.A.
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 100-000000023, 100-100000023BOX

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf