Gut

1,7

Gut (2,1)

Sehr gut (1,3)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 19.11.2020

Intel-​Kil­ler im 300-​Euro-​Bereich

Überholmanöver. Pole Position mit beeindruckender Leistung und guter Energieeffizienz. Überholt Premium-Modelle in vielen Spielen, aber wenig Spielraum für Core-Clock-OC.

Stärken

Schwächen

AMD Ryzen 5 5600X im Test der Fachmagazine

  • Note:1,81

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preis-Leistungs-Tipp“

    Platz 8 von 8

    „Plus: Optimal für Spieler, effizient.
    Minus: Nur sechs Kerne.“

  • „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 6

    „... Besonders gut ist die Einzelleistung der Rechenkerne mit 249 cb beim Cinebench 15 Single Core, und mit 178 Sekunden ist er beim Encodieren unseres 4K-Films 16 Sekunden schneller. Mit 16Threads dürfte er für ambitionierte Video- Blogger dennoch nicht die erste Wahl sein. Für Spielefans ist eine CPU mit sechs Kernen aber besonders interessant ...“

  • „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 6

    „Für Spieler und für gelegentliches Videobearbeiten ist der Ryzen 5 5600X ein guter Kompromiss zwischen Anschaffungspreis und Leistung.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Mit dem Ryzen 5 5600X bringt AMD den spannenderen Prozessor besonders für Spieler, die einen großen Teil ihres Budgets in die Grafikkarte investieren. Die Single-Thread-Leistung ist auf oder über dem hohen Niveau von Intel ...“

  • „befriedigend“ (2,50)

    Platz 10 von 14

    Pro: starke Office-Performance; gute Gaming-Performance mit separater Grafikkarte; sehr niedriger Stromverbrauch.
    Contra: etwas schwache Leistung bei Foto-/Video-/3D-Anwendungen; fehlende integrierte Grafikeinheit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 04.02.2021
    • Details zum Test

    96 von 100 Punkten

    „Platin-Award“

    Stärken: tolle Gaming-Performance; leistungsfähig in Anwendungen; akzeptabler Stromverbrauch; Sechskern-Prozessor; hoher Basistakt; einfaches Overclocking.
    Schwächen: keine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „befriedigend“ (2,70)

    Platz 2 von 2

    Pro: insgesamt schnelle Arbeits- und Gaming-Performance; moderater Stromverbrauch.
    Contra: fehlender Grafikchip; träge bei komplexen Berechnungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Note:2,1

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 4

    „Plus: Schneller als 10900K.
    Minus: Keine Ablöse für R5 3600.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Positiv: schneller und effizienter als der jeweilige Vorgänger; hohes Potential bei RAM-OC; hohe Single- und Mutlicore-Performance.
    Negativ: wenig Übertaktungspotential; noch nicht zwangsläufig auf älteren Plattformen lauffähig.“

    • Erschienen: 05.11.2020
    • Details zum Test

    „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: „günstig“ (2,2)

    Pro: gute CPU-Performance; Lüfter im Lieferumfang; geringer Stromverbrauch.
    Contra: teils schwächere Leistung im Vergleich zum i7-10700K; hoher Kaufpreis für Mittelklasse-Prozessor. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu AMD Ryzen 5 5600X

zu AMD Ryzen 5 5600X

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (25.055) zu AMD Ryzen 5 5600X

4,7 Sterne

25.055 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
21542 (86%)
4 Sterne
1753 (7%)
3 Sterne
751 (3%)
2 Sterne
250 (1%)
1 Stern
751 (3%)

4,7 Sterne

25.047 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,9 Sterne

8 Meinungen bei Cyberport lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Intel-​Kil­ler im 300-​Euro-​Bereich

Stärken

Schwächen

Die Rollen ändern sich: Der ehemalige Aufholjäger hat im Vergleich zu Konkurrent Intel seit der Ryzen-3000-Generation in vielerlei Hinsicht die Pole Position inne. Mit der Ryzen-5000-Reihe kippt nun auch noch die letzte Intel-Bastion: Spiele. Der Ryzen 5 5600X ist ein Sechskerner mit Multithreading, der in der Praxis so dermaßen viel Leistung mitbringt, dass sogar die Premium-Modelle der Core-i9-Reihe in vielen Games überholt werden. Angesichts von Preisen in der 300-bis-400-Euro-Klasse ist das eine echte Wucht. In Anwendungen oder den wenigen Games, die mehr als 6 Kerne effizient ausnutzen, haben die teureren Intels noch knapp die Nase vorn. Dank der 7-nm-Architektur ist die Energieeffizienz gut. Der Chip arbeitet aber nah am Limit und bietet somit wenig Spielraum für Core-Clock-OC. Auf die Übertaktung des Arbeitsspeichers auf 3.400 MHz und mehr reagiert der Ryzen 5 3600X mit spürbaren Leistungssprüngen.

von Gregor Leichnitz

„Als PC-Enthusiast behalte ich die Marktentwicklung bei den CPUs stets im Auge. Neben der Rechenleistung spielen für mich dabei zunehmend auch die Energieeffizienz-Werte eine Rolle.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD Ryzen 5 5600X

Prozessortyp AMD Ryzen 5
Basis-Takt 3,7 GHz
Sockeltyp Sockel AM4
Plattform PC
Prozessor-Kerne 6
Integrierter Grafikchip fehlt
Features MMX(+), SSE, SSE2, SSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4A, x86-64, AMD-V, AES, AVX, AVX2, FMA3, SHA
Cache L2: 3MB (6x 512kB), L3: 32MB (1x 32MB)
Stromverbrauch (TDP) 65
Multithreading / SMT vorhanden
Boost-Takt 4,6 GHz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 100-000000065, 100-100000065BOX

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf