Radeon HD 6950 Produktbild
  • Gut 1,7
  • 8 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
8 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Grafikspeicher: 2048 MB
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

AMD Radeon HD 6950 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Die Radeon HD 6950 kennt nur die etwas günstigere Vorgängerin Radeon HD 5870 als Gegner, ist dieser aber in allen Belangen überlegen. Das OC-Potenzial der Radeons enttäuscht allerdings.“

  • „gut“ (2,35)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 4

    „Schnelle Mittelklasse-Karte. Im Referenzdesign nicht gerade leise.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Für die Radeon HD 6950 stehen 1408 Shader-Prozessoren mit 88 Texture-Einheiten und ebenfalls 32 ROPs zur Verfügung. ... Die Radeon HD 6950 muss sich mit einem Speichertakt von 1250 MHz zufriedengeben. ...“

  • 90 von 100 Punkten

    3 Produkte im Test

    Die HD 6950 ist eine performante DX-11-Karte, die für das Daddeln von aktuellen Games in hohen Details auf 24-Zoll-Monitoren inklusive 8x-Anti-Aliasing genügt. Im Bereich von 250 bis 300 EUR ist sie konkurrenzlos gut. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Positive Aspekte: niedriger Idle-Stromverbrauch; niedriger Last-Stromverbrauch; leise unter Last.
    Negative Aspekte: schlechte Filterqualität bei Treiber-Defaults.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Die Radeon HD 6950 zeigt sich auf den ersten Blick interessanter. Sie unterbietet deutlich die Leistungsaufnahme der HD 5870, spielt dabei aber auf etwa gleichem Leistungsniveau. Das ist ein Punkt, welchen man erst einmal festhalten muss.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Positive Eigenschaften: Schnell genug für 1920x1200; Fast durchgängig AA/AF möglich; Relativ leise unter Windows; Niedrige Leistungsaufnahme unter Windows; Eyefinity; Mit 2.048 MB großer Speicher.
    Negative Eigenschaften: Relativ laut unter Last; Recht hohe Leistungsaufnahme unter Last; Anisotrope Filterung nicht auf Nvidia-Niveau.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Im Preisbereich der Radeon HD 6950 (ab ca. 260 Euro) hat Nvidia derzeit kein adäquates Produkt anzubieten. Die GeForce GTX 470 ist mittlerweile rund 50 Euro billiger und meistens auch deutlich langsamer. Im Vergleich mit der Konkurrenz im eigenen Hause schneidet die 6950 gut ab. Sie liegt in fast allen Fällen vor der Radeon HD 5870 und die 6870 wird deutlich distanziert - wie es auch sein sollte. Insgesamt ist die Radeon HD 6950 unserer Ansicht nach deshalb das bessere Produkt. ...“

Ähnliche Produkte im Vergleich

AMD Radeon HD 6950
Dieses Produkt
Radeon HD 6950
  • Gut 1,7
von 5
(0)
4,0 von 5
(531)
3,8 von 5
(139)
4,4 von 5
(20)
Leistung
Speicher
Grafikspeicher
Grafikspeicher
2048 MB
8192 MB
8192 MB
8192 MB
Speichertyp
Speichertyp
k.A.
GDDR6
GDDR6
GDDR5
Chipsatz
Boost-Takt
Boost-Takt
k.A.
1905 MHz
1725 MHz
1266 MHz
Stromverbrauch
Max. Stromverbrauch / TDP
Max. Stromverbrauch / TDP
k.A.
225 W
180 W
k.A.
Bauform & Kühlung
Bauform
Bauform
k.A.
2 Slots
2 Slots
2 Slots
Kühlung
Kühlung
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Datenblatt zu AMD Radeon HD 6950

Shader-Geschwindigkeit 800 MHz
Klassifizierung
Typ PCI-Express
DirectX-Unterstützung 11
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2048 MB
Chipsatz
Basistakt 800 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 200 W
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema AMD Radeon HD 6950 können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Treiber-Evolution

PC Games Hardware 5/2013 - Nvidias Geforce-Grafikkarten weisen dieses Problem nicht auf. Dagegen hilft nur, das "Übersampling" abzuschalten und somit in höhere Fps-Regionen vorzustoßen, bei denen das Stuttering naturgemäß schwächer wirkt. AMDs Radeon HD 6950 mit 2 Gi-Byte Speicher ist die dienstälteste Grafikkarte im Testfeld. Obwohl es sich anbot, den über zwei Jahre alten Launch-Treiber mit der aktuellen Version zu vergleichen, entschieden wir uns dagegen. …weiterlesen

Effektive Physik

PC Games Hardware 12/2012 - Wir vermuten, dass die aktuellen Hybrid-Mod-Treiber noch nicht ausgereift sind, möglicherweise lässt sich mit der neuen Physx-Runtime 9.12.0904 und angepassten Mods eine höhere Bildrate erzielen. Beachten Sie, dass wir einen schnellen Prozessor nutzen, Besitzer einer betagten CPU profitieren prozentual stärker von einer PPU. …weiterlesen