Amazon Echo (2. Generation) 12 Tests

Gut (2,1)
Sehr gut (1,4)
Aktuelle Info wird geladen...
  • LAN / Ether­net Nein  fehlt
  • Blue­tooth Ja  vorhanden
  • Akku­be­trieb Nein  fehlt
  • Mul­ti­room Ja  vorhanden
  • Sprachas­sis­tent Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Amazon Echo (2. Generation) im Test der Fachmagazine

  • 5 von 5 Sternen

    7 Produkte im Test

    „Dank seines kompakten Designs passt der Echo gut in jede Wohnlandschaft. Top: Viele Schnittstellen und Vielseitigkeit (‚Amazon Skills‘).“

  • „befriedigend“ (3,2)

    18 Produkte im Test

    Sprachbedienung (30%): „gut“ (2,0);
    Ton (25%): „gut“ (2,4);
    Funktionen (25%): „gut“ (2,1);
    Handhabung (15%): „gut“ (2,5);
    Stromversorgung (5%): „gut“ (1,6);
    Datensendeverhalten (0%): „kritisch“;
    Mängel in den AGB und Nutzungsbedingungen (0%): „deutlich“;
    Mängel in den Datenschutzerklärungen (0%): „sehr deutlich“.

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Plus: eingängige Bedienung; austauschbare Außenhüllen.
    Minus: mittelmäßiger Klang.“

  • „gut“

    5 Produkte im Test

    Tonqualität: „gut“;
    Praxis und Bedienung: „sehr gut“;
    Material & Verarbeitung: „gut“;
    Ausstattung: „befriedigend“.

  • „gut“ (75%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Testsieger“

    8 Produkte im Test

    „Amazons Echo bietet für 100 Euro viel Ausstattung, eine sehr gute Spracherkennung und – nun ja – akzeptablen Sound. In der Kategorie der smarten Lautsprecher unter 150 Euro sichert er sich damit im Wettstreit mit Googles Home den Testsieg.“

  • „gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    Ausstattung: 12 von 15 Punkten;
    Spracherkennung / Wissen: 10 von 15 Punkten;
    Sprachausgabe: 10 von 15 Punkten;
    Bedienung und App: 4 von 5 Punkten;
    Erweiterungsmöglichkeiten: 45 von 50 Punkten.

    • Erschienen: 15.12.2017 | Ausgabe: 1/2018
    • Details zum Test

    3 von 5 Punkten

    „Plus: Kleiner und hübscher als der Vorgänger; 3,5-mm-Audioausgang.
    Minus: Nur mäßige Audioqualität; Alexa unausgereift.“

  • ohne Endnote

    21 Produkte im Test

    Pro: AUX-Ausgang vorhanden; kleine Abmessungen; niedriger Preis.
    Contra: verbesserungswürdiger Klang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 01.03.2018
    • Details zum Test

    „gut“ (85 von 100 Punkten)

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Pro: Farbvarianten, Preis, Bluetooth, Multiroom.
    Contra: kein Akku-Betrieb, Deezer nicht unterstützt.“

    • Erschienen: 25.11.2017 | Ausgabe: 25/2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... der zweite Echo bleibt für Musik nicht die erste Wahl. Zu präsent sind die Höhen, zu dumpf tönt der Bass und zu unausgewogen ist das Zusammenspiel. ... Angenehm, weil klarer, ist die Qualität der Sprachwiedergabe. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 13/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 03.11.2017
    • Details zum Test

    75%

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Amazon Echo (2. Generation)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Amazon Echo 4. Generation - Lautsprecher - blaugrau Smart Speaker

Kundenmeinungen (28.889) zu Amazon Echo (2. Generation)

4,6 Sterne

28.889 Meinungen in 1 Quelle

4,6 Sterne

28.889 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Amazon Echo 2

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit dem WLAN-Lautsprecher Amazon Echo (2. Generation) wird das Kernproblem des Vorgängers, der bescheidene Klang, angegangen. Darüber hinaus ist Alexa, Amazons Sprachassistent, die wichtigste Eigenschaft. Damit können sehr viele andere Geräte aus der Kategorie „Smart Home“ unmittelbar angesprochen werden. Zudem holt man sich die Schnittstelle zu Amazons Verkaufsportal direkt ins Wohnzimmer.

Stärken und Schwächen

Die Kombination aus dem doch sehr kleinen Hochtöner mit 16 Millimetern Durchmesser und einem 63 Millimeter großen Tieftöner verspricht eine ganz ordentliche Klangqualität. Die darf aber allein schon wegen der kompakten Abmessungen – weniger als einen Liter Volumen nimmt der Lautsprecher ein - nicht mit echten Boxen verglichen werden. Bei den insgesamt sieben Mikrofonen ist eine relativ gute Verständigung gewährleistet. Besonders für die Musiksteuerung und den Zugang zu geeigneten Quellen genügt ein Konto bei einem Musikportal wie Spotify oder Amazon selbst. Über das Netzwerk, per Bluetooth oder ganz klassisch mit Klinkenkabel kann Musik auch direkt abgespielt werden. Weil die Hülle austauschbar ist, lässt sich der kleine Lautsprecher einer Umgestaltung der Wohnung immer wieder anpassen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die 100 Euro, die Amazon verlangt, lassen sich für den gebotenen Leistungsumfang im Grunde nicht unterbieten. Das Ganze geht natürlich einher mit einer straffen Bindung an die Dienste von Amazon selbst und der Preisgabe diverser Verhaltensweisen an einen Konzern. Damit relativiert sich die niedrige Summe größtenteils. Es wird sozusagen für die Zukunft schon im Voraus einkalkuliert, dass hierüber Abonnements gebucht oder Bestellungen getätigt werden.

von Mario

Fachredakteur in den Ressorts Computer und Telekommunikation sowie Audio, Video und Foto – bei Testberichte.de seit 2015.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: WLAN-Lautsprecher

Datenblatt zu Amazon Echo (2. Generation)

Technik
System Mono-System
Anschlüsse
AUX-Eingang vorhanden
Kopfhörer fehlt
USB fehlt
LAN / Ethernet fehlt
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Streaming-Standards
Bluetooth vorhanden
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
DLNA fehlt
MusicCast fehlt
AllPlay fehlt
Play-Fi fehlt
FlareConnect fehlt
Sonos fehlt
Chromecast integriert fehlt
Extras
Akkubetrieb fehlt
USB-Wiedergabe fehlt
WLAN-Dualband fehlt
Multiroom vorhanden
Sprachassistent vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 8,8 cm
Tiefe 8,8 cm
Höhe 14,85 cm
Gewicht 0,82 kg

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf