ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kopf­hö­rer-​Ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Alpha Design Labs Stratos im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die vollwertige integrierte Phonovorstufe läßt den Hörer ohne Direktvergleich nichts vermissen und bringt die Möglichkeit mit sich, die eigene Plattensammlung klanglich hochwertig zu digitalisieren. Die Wandlereinheit selbst arbeitet analytisch und druckvoll ... Der Kopfhörerverstärker spielt ebenfalls auf hohem Niveau. ... der ADL Stratos liefert stets einen hervorragenden Job ab. ...“

    • Erschienen: März 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Seinen ersten Einsatz als Kopfhörer-Amp hat der Stratos bereits mit Bravour gemeistert. Der DAC klingt im besten Sinne des Wortes erhaben.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Alpha Design Labs Stratos

Abmessungen (mm) 215 x 180 x 64
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Kopfhörer-Verstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR vorhanden
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1,33 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Alpha Design Labs Stratos können Sie direkt beim Hersteller unter adl-av.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Analog, Digital, ADL

HIFI-STARS - Apropos Aufnahme. Auch mit dem Alpha Design Labs (die volle Bedeutung von ADL) Stratos lassen sich Aufnahmen anfertigen. Ausgangspunkt können digitale oder eben auch analoge Signale wie ein FM-Radio oder ein Plattenspieler sein. Bei letzterem bin ich aber vor allem auf die Qualität des integrierten Phono-Eingangs gespannt. …weiterlesen

Kopfhörerverstärker mit USB-DAC und A/D-Wandler

STEREO - Ein Kopfhörer-Amp wurde unter die Lupe genommen. Eine Benotung blieb aus. …weiterlesen

Stabilität

HIFI-STARS - Doch zurück zu unserem Probanden. T.A.C. - wofür steht das? Nun, das Kürzel steht für "Tube Audio Company"; wer sich hinter dem Hersteller des mit 1.399 Euro erstaunlich preiswerten EL34-Push-Pull-Vollverstärkers verbirgt, verrät die Homepage: " Die Tube Amp Company (T.A.C.) wurde in den 90er Jahren von röhrenbegeisterten Menschen im Rahmen der Sintron Vertriebs GmbH gegründet. Das Ziel war und ist es, Röhren-Geräte zu vertreiben, welche ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis aufweisen. …weiterlesen

„Neuer Horizont“ - Vor-/Endstufen-Kombi

AUDIO - Nicht nur in der großen Architektur denken die Cyrus-Ingenieure familiär. Auch klanggenetisch outet sich das kleine Pre/Power-Duo als „typical“ Cyrus. Der Bass ist nicht ultratief, aber trocken und herrlich kantig – andere Amps flüchten sich da gerne in falsche Rundlichkeit. Diese kontrollierende Kraft ist zudem pegelfest. Wenn Sting sich als „Englishman In New York“ outet, dann smoothen Pre VS 2 und 6 Power sehr elegant, fast kühl an der zentralen Basslinie entlang. …weiterlesen