Gut (2,4)
12 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Mit­tel­klasse
All­rad­an­trieb: Ja
Heck­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Giulia [16]

  • Giulia 2.2 16V (132 kW) [16] Giulia 2.2 16V (132 kW) [16]
  • Giulia 2.0 Turbo 16V (206 kW) [16] Giulia 2.0 Turbo 16V (206 kW) [16]
  • Giulia 2.6 V6 Bi-Turbo 6-Gang manuell Quadrifoglio Verde (375 kW) [16] Giulia 2.6 V6 Bi-Turbo 6-Gang manuell Quadrifoglio Verde (375 kW) [16]
  • Giulia 2.0 Turbo 16V (147 kW) (2016) Giulia 2.0 Turbo 16V (147 kW) (2016)
  • Giulia 2.2 16V Automatik Super (132 kW) [16] Giulia 2.2 16V Automatik Super (132 kW) [16]
  • Giulia 2.2 16V (154 kW) [16] Giulia 2.2 16V (154 kW) [16]
  • Mehr...

Alfa Romeo Giulia [16] im Test der Fachmagazine

  • 398 von 650 Punkten

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: Giulia 2.2 16V (132 kW) [16]

    „Für ein komplett neues Auto fällt die Giulia hier enttäuschend zurück, kann weder mit duftem Handling noch bei Komfort oder Antrieb so richtig überzeugen.“

    • Erschienen: Januar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Giulia 2.0 Turbo 16V (206 kW) [16]

    „... Gespannt sind wir auf den Q4-Allradantrieb und lassen es daher in Kurven so richtig krachen. Das macht bei Trockenheit sehr viel Spass, geht aber im Regen nicht immer so gut, weil die Bridgestone-Reifen offensichtlich wasserscheu sind und bei Nässe und scharf gefahrenen Kurven gerne ins Rutschen geraten. Ansonsten verhält sich der Veloce auch als Q4 fast wie ein waschechter Hecktriebler. ...“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Giulia 2.0 Turbo 16V (206 kW) [16]

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Giulia 2.0 Turbo 16V (147 kW) (2016)

  • 266 von 450 Punkten

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: Giulia 2.2 16V (132 kW) [16]

    „... Was bereits auf den ersten Metern auffällt: Der Dieselmotor arbeitet recht vernehmlich, ist präsenter als bei Audi oder Mercedes, zudem wirkt er vergleichsweise müde. ... Überhaupt scheint es der italienischen Limousine etwas an Feinschliff zu mangeln. So spricht die Lenkung sehr zackig an, spart dagegen jedoch mit Rückmeldung. ...“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    259 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Giulia 2.2 16V (132 kW) [16]

    „... Neutral und sicher pfeilt der Wagen durch die Autobahnauffahrt, wenn man sich vorher an die aus der Mittellage sehr spitz und wenig gefühlvoll ansprechende Lenkung gewöhnt hat. Bei schneller Autobahnfahrt führt das zu etwas unstetem Geradeauslauf, auch hier schadet etwas Eingewöhnung nicht. Besser klappt das auf ebener Strecke, Querfugen und Rillen bringen die Giulia mitunter leicht aus der Bahn. ...“

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Giulia 2.0 Turbo 16V (206 kW) [16]

    „... In Dynamic schalten die Dämpfer auf kernig, das Ansprechverhalten des Antriebsstrangs auf gierig und die Lenkung auf zackig. Trotz modernem Design und ordentlicher Verarbeitung leistet sich der neue Alfa gewisse Schwächen. Der Platz im Fond ist knapp, in Sachen Infotainment und Assistenzsysteme gibt's Nachholbedarf, das fleckig-fransige Xenonlicht ist für ein so schnelles Auto nicht gut genug. ...“

  • 527 von 750 Punkten

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Giulia 2.2 16V (132 kW) [16]

    „... Die Giulia mit dem 2,2-Liter-Diesel leistet mit 180 PS zwar 10 PS weniger als der 320d, geht aber ordentlich vorwärts und lässt sich absolut nicht abschütteln. Begleitet von einem hellen Nageln schiebt sich der Alfa am Anfang sogar ganz leicht vor den BMW. ...“

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Giulia 2.2 16V Automatik Super (132 kW) [16]

    „So macht Alfa Romeo Spaß – nicht nur den Alfisti. Die Giulia fährt leichtfüßig und agil, bleibt fahrsicher und bietet guten Federungskomfort. Das Platzangebot im Fond, die Zuladung sowie der Qualitätseindruck gehören nicht zu ihren Vorzügen.“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Giulia 2.6 V6 Bi-Turbo 6-Gang manuell Quadrifoglio Verde (375 kW) [16]

    „Die Giulia QV kann viel, ohne dass der Fahrer dafür den Zauberstab auspacken müsste. Der geräumige, fetzig verpackte Alfa ist sauber ausbalanciert und sauschnell, gleichzeitig zugänglich und mitteilsam. Gefühlt ein großer Wurf, der sich im wirklichen Leben aber erst noch beweisen muss.“

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Giulia 2.2 16V (132 kW) [16]

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Giulia 2.6 V6 Bi-Turbo 6-Gang manuell Quadrifoglio Verde (375 kW) [16]

    „... Unter Last bleibt das Heck charakterfest und die Giulia wunderbar neutral. Ein Lastwechsel bewegt die Hinterhand zum Eindrehen. Oder man pendelt kurz vor der Kurve an und nimmt sie im satten Drift, ohne fiese Konter befürchten zu müssen. So muss das bei einer Sportlimousine sein. ...“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Alfa Romeo Giulia [16]

Datenblatt zu Alfa Romeo Giulia [16]

Typ Mittelklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Modelljahr 2016

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: