Gut

2,2

Gut (2,2)

ohne Note

Varianten von Akoya E6228

  • Akoya E6228 (i3-2350M, 8GB RAM, 500GB HDD)

    Akoya E6228 (i3-2350M, 8GB RAM, 500GB HDD)

  • Akoya E6228 (i3-2370M, 2,4 GHz, 4GB RAM, 650GB)

    Akoya E6228 (i3-2370M, 2,4 GHz, 4GB RAM, 650GB)

Aldi Süd / Medion Akoya E6228 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 27.07.2012 | Ausgabe: 15-16/2012
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Akoya E6228 (i3-2370M, 2,4 GHz, 4GB RAM, 650GB)

    „... Die Bild- und Videobearbeitung funktioniert im Vergleich mit anderen Laptops etwas langsam. ... Wer das Gerät lediglich für Standardanwendungen wie Office, Mailen und Surfen benötigt sowie Fotos und Filme ansehen will, wird mit dem Akoya zufrieden sein. Hohe Grafikleistung für Games darf man sich aber nicht erwarten.“

    • Erschienen: 05.05.2012 | Ausgabe: 11/2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,15)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Getestet wurde: Akoya E6228 (i3-2350M, 8GB RAM, 500GB HDD)

    „Wer ein günstiges Notebook sucht, ist mit dem Medion Akoya E6228 bestens bedient. Es bietet ein hohes Arbeitstempo und ist mit WLAN, Bluetooth, je einem VGA-und HDMI-Anschluss sowie zwei USB-3.0-Buchsen auf dem aktuellen Stand der Technik. Zudem ist der Bildschirm entspiegelt und die Akkulaufzeit recht lang. Damit geht das Akoya glatt als Schnäppchen durch.“

    • Erschienen: 03.05.2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Akoya E6228 (i3-2350M, 8GB RAM, 500GB HDD)

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Aldi Süd / Medion Akoya E6228

Kundenmeinung (1) zu Aldi Süd / Medion Akoya E6228

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von NashaO

    Notebook lädt den Akku nicht auf

    Eigentlich sollte das Notebook stets mit auf unsere Reisen gehen. Doch bereits nach 8 Monaten, konnte ich den Akku nicht mehr laden. Notebook eingeschickt... angeblich Reparatur. Dann habe ich es mit auf unsere Reise genommen... wieder kein Laden des Akkus möglich. Ich habe das Notebook ein zweites mal eingeschickt. Das Ergebnis... leider kein Garantiefall, da bereits ein halbes Jahr- Garantiezeit_ überschritten war. Frage: Was soll ich mit einem Notebook, das keinen brauchbaren Akku, bzw. eher keine brauchbare Akku-Lademöglichkeit zur Verfügung stellt?
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Gute Anschluss­leiste, passabler Pro­zes­sor

Seit 3. Mai 2012 bietet Aldi Süd ein neues Medion-Notebook an – das Akoya E6228. Mit an Bord sind eine gut ausgestattete Anschlussleiste inklusive HDMI und zwei mal USB 3.0, zudem hat der Hersteller einen durchaus passablen Intel-Prozessor verbaut.

Konkret handelt es sich um einen Core i3-2350M. Der mit 2,3 GHz taktende Zweikerner unterstützt zwar keinen Turbo Boost, seine Leistungsfähigkeit ist trotzdem in Ordnung. So kann man zum Beispiel ohne Probleme Office-Dokumente erstellen, im Internet surfen, Musikdateien umwandeln oder seine Urlaubsfotos bearbeiten. Ansonsten bietet die Hardware noch eine 500 GByte große Festplatte und eine Onboard-Grafik (HD 3000). Onboard bedeutet, dass die Grafik direkt im Prozessor steckt, sie greift im Einsatz also auf den Arbeitsspeicher des Prozessors zu (8 GByte RAM). Was die Power angeht, so kommt der Chip zwar mit HD-Videos zurecht, mit Spielen hingegen nicht.

Das Panel misst 15,6 Zoll und bietet die typische Mittelklasse-Auflösung (1.366 x 768 Pixel), zur Gestaltung der Oberfläche (matt oder spiegelnd) äußert sich der Hersteller leider nicht. Aussagen zur Qualität der Farbdarstellung sind demnach schwierig. Überzeugend ist dafür der Schnittstellenbereich. Hier gibt es einen SDXC-fähigen Kartenleser, VGA, HDMI zur verlustfreien Bildübertragung an ein externes Display sowie vier USB-Ports. Von letzteren unterstützen dabei zwei den 3.0-Standard, flotte Datentransfers sind also kein Problem. Hinzu kommt ein Netzwerkbereich, der mit WLAN und Bluetooth 4.0 nicht nur die üblichen Standards bietet, sondern per WiDi auch den kabellosen Anschluss eines Fernsehers ermöglicht.

Das Akoya E6228 ist in der Tat gut aufgestellt, allerdings könnte Medion das etwas altbackene Design endlich mal überarbeiten. Wer trotzdem Interesse hat, muss für das Notebook 500 EUR auf den Tisch legen. Alles in allem ein faires Angebot.

von Stefan

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Aldi Süd / Medion Akoya E6228

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible k.A.
Bauform
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
HDR k.A.
Nvidia G-Sync k.A.
AMD FreeSync k.A.
Hardwarekomponenten
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 3000
Konnektivität
Anschlüsse 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, VGA, LAN, Kopfhörer, Mikrofon
LAN k.A.
WLAN fehlt
Mobiles Internet fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Webcam k.A.
Ziffernblock k.A.
Tastaturbeleuchtung k.A.
Fingerabdrucksensor k.A.
Sicherheitsschloss k.A.
Kartenleser k.A.
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2700 g
Weitere Daten
Bluetooth vorhanden
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Hardware Intel-CPU
UMTS fehlt

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf