Gut (2,5)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Antriebs­art: Elek­tro
Hydrau­lik­spal­ter: Ja
Netz­span­nung: 230 Volt
Max. Spalt­kraft: 6 t
Mehr Daten zum Produkt

Al-Ko LHS 6000 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „... Stark: Das Gerät kommt mit 230-Volt-Spannung aus und benötigt keinen 400-Vollt-Drehstromanschluss. Auch die Stabilität der Konstruktion beeindruckte schon vor dem Start.“

  • „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    8 Produkte im Test

    Stärken: arbeitet recht schnell, aber mit geringen Druck; überzeugende Scheitfixierung, leichte Handhabung.
    Schwächen: Montage ist etwas aufwendiger; mitgeliefertes Spaltkreuz trennt kaum, nacharbeiten notwendig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „befriedigend“ (2,6)

    „Empfehlung“

    Platz 2 von 5

    „Positiv: Ausklappbare Stützbeine. Arbeitstisch seitlich wegklappbar. Sicherheitsschalter. Robuster geschlossener Aufbau. Spritzwasserschutz laut Anbieter.
    Negativ: Keine seitliche Rastung für abschwenkbaren Arbeitstisch. Nur zwei Arbeitshöhen. Spaltet Hartholz mit einer Länge über 50 cm schlecht.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • AL-KO HOLZSPALTER KHS 3704 230 V / 1,5 KW

Einschätzung unserer Autoren

LHS 6000

Viel Spalt­kraft mit 230 Volt

Mühsames Spalten von Feuerholz mit der Akt und einem Spalthammer muss nicht sein, mit dem LHS 6000 von Al-Ko kann man es auch wesentlich weniger kraftaufwendig angehen. Im Gegensatz zum kleineren Bruder, dem Al-Ko LHS 5500, baut der 6000er noch eine halbe Tonne mehr Spaltdruck auf. Sogar mit diesen 6 Tonnen Spaltdruck kann der LHS an jeder herkömmlichen 230-Volt-Steckdose betrieben werden.

Nur zwei Spaltlängen

Die Spaltlänge des LHS 600 kann nur in zwei Stufen von 550 auf maximal 1.050 Millimeter variiert werden, dafür besitzt das Gerät einen seitlich schwenkbaren Arbeitstisch und mittels einer Schnellspannschraube kann der Spalthub zudem exakt begrenzt werden. Ansonsten gleichen sich die technischen Daten der beiden Holzspalter, selbst die Leistungsaufnahme von 3.000 Watt ist identisch.

Fazit

Der 6000er von Al-Ko dürfte die selbe Schwäche beim Transport mit dem Fahrgestell haben, wie sie beim 5500er vom Fachmagazin "Testmagazin" bemängelt wurde. Zudem fiel den Prüfern des Fachmagazins "selber machen" negativ auf, dass der ausgeschwenkte Tisch des 6000 nirgends einrastet und dass es scheinbar Probleme beim Spalten von 50 Zentimeter langem Hartholz gibt. Dennoch fanden die Juroren auch einiges an Lob für den LHS und es reichte sogar für eine Empfehlung. Hausbesitzer, die nicht mehr fit genug sind, eine Menge Brennholz mit einer Spaltaxt anzurichten, sollten sich also den Al-Ko durchaus zulegen, knapp 630 EUR kostet er bei Amazon. Rund 90 EUR günstiger kommt allerdings der 5500. Vielleicht reicht der ja auch schon, und bei der Spaltleistung von kurzem Holz kam der ebenfalls besser weg.

Datenblatt zu Al-Ko LHS 6000

Technische Daten
Antriebsart Elektro
Arbeitsposition Vertikalinfo
Hydraulikspalter vorhanden
Leistung 3 kW
Netzspannung 230 Volt
Spaltleistung
Max. Spaltkraft 6 t
Max. Spaltgutlänge 105 cm
Ausstattung
Spaltwerkzeug
  • Keil
  • Kreuz
Wechselbares Spaltwerkzeug vorhanden
Verstellbarer Tisch vorhanden
Zweihand-Bedienung vorhanden
Transportrollen vorhanden
Seilwinde fehlt
Maße & Gewicht
Gewicht 128 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 112427

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Güde Basic 6 T/WScheppach Ox 1-650Woodster Hydraulikspalter lv 60 (230 V)ALKO Vertikalspalter mit Hydraulik LHS-5500Güde W 520/5,5T UGBayerwald Maschinen BW 60/9 EGüde DHH 1050/10TPScheppach HL 1010Zipper ZI-HS10PTHMG HSP 10M-DZ