AEG Voxtel D500 Test

(Analoges Telefon)
  • keine Tests
114 Meinungen
Produktdaten:
  • Analog: Ja
  • IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Voxtel D500

Einfaches Einsteigermodell für Preisbewusste

Die Marke AEG war lange Zeit vom Markt verschwunden. Doch nun schickt man sich wieder an, die Welt zu erobern – oder zumindest den Markt für Festnetztelefone. Denn seit Ende 2013 sind eine Handvoll von Geräten veröffentlicht worden, die mit einer Mischung aus modernem Design und interessanten Zusatzfunktionen Herzen gewinnen wollen. Dabei richtet sich die Mehrzahl der Geräte dezidiert an die breite Masse und kommt extrem niedrigpreisig daher. Das gilt vor allem für das AEG Voxtel D500.

Im Handel für weniger als 20 Euro zu haben

Man könnte das Gerät auch als eines der Basismodelle der aktuellen Produktpalette bezeichnen. Auf Amazon ist das Telefon bereits für 26 Euro zu haben, es gibt aber auch vereinzelt Angebote im Netz für 18 bis 19 Euro. Entsprechend darf man keine allzu ambitionierte Ausstattung erwarten. Das Highlight ist schon der integrierte Eco-Modus, welche der Funkleistung in Abhängigkeit von der Entfernung zwischen Mobilteil und Basisstation reduziert. Ferner gibt es ein einfaches, 1,6 Zoll großes Display mit Hintergrundbeleuchtung und eine Paging-Taste zum Wiederfinden des Mobilteils, sollte es einmal verlegt worden sein.

Karge Ausstattung

Ansonsten sieht es karg aus: Das Telefonbuch ist mit gerade einmal 20 Speicherplätzen seine Bezeichnung kaum wert, und es gibt nur fünf einfache und fünf polyphone Klingeltöne. Immerhin: Die Ruftonmelodien sollen anders als bei vielen anderen Geräten dieser Preisklasse halbwegs angenehm klingen. Der ins Mobilteil integrierte Akku bietet eine mäßig gute Ausdauerzeit von zehn Stunden Sprechzeit, im Standby werden bis zu 100 Stunden erreicht. Allerdings spielt das bei einem Schnurlostelefon, welches die meiste Zeit ohnehin in der Basisstation steht, auch selten eine Rolle.

Ein Telefon als schnöder Alltagsgegenstand

Schlussendlich muss man mit einem sehr billigen Design leben können. Das Gerät sieht auf Fotos moderner aus als es in der Realität ist. Der Kunststoff wirkt so preiswert, wie er ist. Natürlich kann man das dem Gerät bei dieser Preisklasse auch gar nicht zum Vorwurf machen. Man sollte allerdings wissen, worauf man sich einlässt – und nicht etwa auf ein echtes Designerschnäppchen hoffen. Denn das ist das AEG Voxtel D500 beileibe nicht. Das Telefon ist schlicht und einfach ein solides Einsteigermodell für Nutzer ohne große Ansprüche an einen schnöden Alltagsgegenstand.

zu AEG Voxtel D500

  • AEG Voxtel D500 - Schnurloses 1.6" DECT-

    VOXTEL D500 - Schnurlostelefon mit Rufnummernanzeige - DECTGAP

Kundenmeinungen (114) zu AEG Voxtel D500

114 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
38
4 Sterne
19
3 Sterne
22
2 Sterne
19
1 Stern
16

Datenblatt zu AEG Voxtel D500

3G-Tischtelefon fehlt
Analog vorhanden
Anrufbeantworter fehlt
Freisprechmodus vorhanden
Gesprächszeit 10 h
IP fehlt
ISDN fehlt
Schnurgebunden fehlt
Schnurlos vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Smartphone für das Heim Telecom Handel 21/2013 - Ob die Kunden das auch wollen, müssen aber erst die Verkaufszahlen zeigen Grundig D750 Auch die Marke von Sagemcom setzt auf Design. Das kantige D750 hat ein Display mit weißer Schrift auf schwarzem Untergrund. AEG Voxtel D500 Das mit 24,99 Euro sehr günstige Einsteigermodell bietet alle nötigen Basisfunktionen und eine elegante Optik, die auch in Büros passt. Gigaset E630 Mit seinem gemäß der Norm IP65 geschützten Gehäuse verträgt das Gigaset E630 auch mal Stöße, Staub und Wasserspritzer. …weiterlesen