Gut (2,2)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Ein­bau-​Back­ofen
Ener­gie­ef­fi­zi­enz: A+
Rei­ni­gungs­sys­tem: Pyro­lyse
Mehr Daten zum Produkt

AEG BPB351020M im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,2)

    Platz 4 von 13

    Backen (35%): „gut“ (2,0);
    Grillen (5%): „gut“ (1,6);
    Temperaturen und Zeiten (10%): „gut“ (2,4);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,2);
    Reinigung (10%): „gut“ (2,4);
    Sicherheit (10%): „gut“ (2,3);
    Umwelteigenschaften (10%): „befriedigend“ (2,7).

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AEG BPB351020M

zu AEG BPB351020M

  • AEG BPB351020M Einbaubackofen Energieklasse A+ Backofen mit Pyrolyse-
  • AEG BPB351020M Einbaubackofen / Pyrolyse/ 70 Liter Garraum, EEK A+
  • AEG BPB351020M, Backofen edelstahl Energieeffizienz: A+ Ofengröße:
  • AEG Set Backofen BPB351020M EEK: A+ und Induktions Kochfeld HK6542H1X-B
  • AEG SteamBake Backofen mit Feuchtigkeitszugabe BPB351020M

Kundenmeinungen (5) zu AEG BPB351020M

4,6 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (60%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BPB351020M

Nicht alle Behei­zungs­ar­ten über­zeu­gen, dafür die Sicher­heit umso mehr

Stärken
  1. Sehr gute Ergebnisse mit der Ober-/Unterhitze-Funktion
  2. Unkomplizierte Bedienung
Schwächen
  1. Wärmeverteilung bei Heißluft nur mittelmäßig
  2. Dauer von Aufheizen und Backen nur befriedigend

Sicherheitstechnisch einwandfrei

Nach einer Stunde Backen bei 200 Grad liegt die von den Testern gemessene Temperatur am Sichtfenster nur bei 24 Grad. Das ist ein Spitzenwert und wird mit sehr guten Bewertungen belohnt. Einer der Testsieger (Siemens HB634GBS1) wird im Vergleich um 15 Grad heißer und erreicht damit nur ein gutes Urteil.

Reinigungsprogramm nur Mittelmaß und erhöht zugleich den Energieverbrauch

Der Einbaubackofen von AEG verfügt über ein Pyrolyse-Programm. Der Ofen heizt bis zu zweieinhalb Stunden auf über 400 Grad auf und brennt so den Schmutz aus. Durch die Hitze sollen Schmutzpartikel zu Asche zerfallen.
Im Test war die Reinigungsleistung vor allem bei Fett sehr gut. Marmelade und Teigrückstände dagegen blieben kleben. Anschließendes manuelles Reinigen bleibt hier also nicht aus.
Zudem ist das Verfahren recht energieaufwendig. Der AEG verbraucht dafür fast 7 Kilowattstunden, also Strom für knapp 2 Euro. Obwohl im Vergleich kein Mitbewerber für den Energiebedarf sehr gute Bewertungen erzielt, landen die beiden Testsieger (Neff und Siemens) zumindest im guten Bereich.

Vergleichsweise magere Ausstattung

Im Lieferumfang des AEG befindet sich lediglich ein Universalblech und ein Grillrost. Die Konkurrenz innerhalb der Bestenliste bringt noch eine separate Fettpfanne mit.
Außerdem ist der Einbaubackofen nur mit normalen Seitengittern ausgestattet. Bei den Mitbewerbern ist das zwar ebenso der Fall, bei ihnen lassen sich jedoch komfortable Teleskopschienen nachrüsten. Diese Möglichkeit bietet das AEG-Modell nicht.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Backöfen

Datenblatt zu AEG BPB351020M

Typ Einbau-Backofen
Energieeffizienz A+
Funktionen
  • Dampfgaren
  • Automatikprogramme
Reinigungssystem Pyrolyse
Abmessungen / B x T x H 56,0 x 55,0 x 59,0 cm

Weiterführende Informationen zum Thema AEG BPB351020M können Sie direkt beim Hersteller unter aeg.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: